NEWSTICKER

Kooperationspartnerschaften gesucht

Für den 18. Girls´ und 16. Boys´ Day 2020 sucht die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, erneut Dresdner Unternehmen und Einrichtungen, die sich am Aktionstag beteiligen möchten. Aktuelle Informationen gibt es auf der Internetseite www.dresden.de/girls-boys-day. Über die dort veröffentlichten Links können sich Interessierte Kooperationspartnerinnen und -partner selbstständig in die Datenbank eintragen.

Aufgrund der Osterferien findet der Girls´ und Boys´ Day schon am 26. März 2020 statt. An dem geschlechtersensiblen Berufsorientierungstag öffnen Dresdner Unternehmen, Betriebe und Hochschulen ihre Türen für Jungen und Mädchen ab der 5. Klasse. Wie in den Vorjahren werden Institutionen und Einrichtungen mit Berufsfeldern gesucht, in denen der weibliche beziehungsweise männliche Anteil unter 40 Prozent liegt.

Der Aktionstag vermittelt Einblicke in Ausbildungen, Studiengänge und Berufe, für die sich bisher noch zu wenige Frauen beziehungsweise Männer entscheiden. Beim Girls´ Day wird dadurch der weibliche Nachwuchs in Handwerk, Industrie, Technik, Informatik und Wissenschaft gefördert. Beim Boys´ Day handelt es sich vorrangig um Berufsfelder aus den Bereichen Gesundheit, Pflege, Soziales, Erziehung, Bildung und Dienstleistung. Ziel des Aktionstages ist es, den Möglichkeitshorizont für die spätere Berufswahl über die vermeintlichen durch das Geschlecht gesetzten Grenzen hinweg zu erweitern.

geschrieben am: 16.12.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden an Jazzmusiker Günter Baby SommerFörderpreis der Landeshauptstadt Dresden für das Ensemble ?El Perro Andaluz?Für 2011 lagen der Jury insgesamt 13 Vorschläge für den Kunstpreis un ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden hat den Entwurf der Schulnetzplanung 2012 ins Netz gestellt, um die Öffentlichkeit frühzeitig über ihre Überlegungen zur Zukunft der kommunalen Schulen zu informieren. Eine öffentliche Diskussio ... mehr
Der Umbau des Dresdner Kulturpalastes könnte noch dieses Jahr wie geplant begonnen werden, wenn der Stadtrat dem angepassten Finanzierungskonzept zustimmt. Dies erläuterten die Oberbür-germeisterin Helma Orosz und die zuständige ... mehr
Am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr, beginnt die Ausstellung in der galerie drei, Prießnitzstraße 43, der Veranstaltungsreihe des Frauenstadtarchivs: ?Frauen sind?? !? Berufsbiografien von Frauen und Frauenwirken in Dresden in Vergange ... mehr
Für das Schuljahr 2013/14 können den Schulen wegen des positiven Jahresabschlusses 2012 rund 1,3 Millionen Euro zusätzlich für Lernmittel zur Verfügung gestellt werden.  ... mehr
Bilder von der diesjährigen Befliegung jetzt erhältlichFür Bürgerinnen und Bürger liegen neue Luftaufnahmen ab sofort zur Ansicht und zum Verkauf im Kundenservice des Städtischen Vermessungsamtes bereit. Der diesjä ... mehr
Vom 7. bis voraussichtlich 12. Oktober setzen Bauarbeiter die Fahrbahn Altenberger Straße/Oehmestraße zwischen Brücke über den Flutgraben und Berggartenstraße instand.  ... mehr
Am Mittwoch, 25. Juni, findet um 18.30 Uhr, Info-Abend zum Thema Asyl in der Pfarrscheune, Altleuben 13, statt. Das Netzwerk ?Leuben ist bunt? , die Kirchgemeinde Leuben und das Ortsamt Leuben laden alle interessierten Dresdnerinnen und Dresdner d ... mehr
Am 1. September beginnt das städtische Umweltamt am Weißiger Dammbach mit dem Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens. Im Juni 2015 sollen die Erdarbeiten beendet sein und zwei Jahre später alles begrünt sein. Die Stadt inves ... mehr
Im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes modernisieren Fachleute die Ampel am Albertplatz in der Zeit vom 4. bis zum 11. November.  ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Ausbau der Institutsgasse und der Menageriestraße zwischen Schäferstraße und Wachsbleichstraße ist abgeschlossen. Die Gestaltung orientierte sich an bereits fertigen Straße ... mehr
Dresden setzt auf freiwillige Vereinbarungen mit Anbietern von E-Scootern, um deren Betrieb möglichst sicher für alle Verkehrsteilnehmer zu gestalten. Für besonders sensible Or ... mehr
Das Bildungsbüro der Landeshauptstadt Dresden veröffentlicht den 3. Dresdner Bildungsbericht. Er zeigt, dass auch in Dresden nach wie vor die soziale Herkunft den größten Einfl ... mehr


Anzeige