NEWSTICKER

Laubegaster Ruderverein weiht neue Bootshalle ein

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames weiht heute, 10. Dezember, 17 Uhr gemeinsam mit dem Laubegaster Ruderverein Dresden e. V. das neue Bootshaus am Laubegaster Ufer ein. ?Ich freue mich, dass es dem Verein mit Mut und enormer Eigenleistung gelungen ist, in die Zukunft zu investieren und dieses Bootshaus zu errichten. Das ist ein weiterer Baustein für den Dresdner Rudersport und für den weiteren sportlichen Erfolgsweg, den der Verein seit vielen Jahrzehnten geht. Mit der optimierten Infrastruktur kann der Verein weiterwachsen. Gerade in der Kinder- und Jugendarbeit ist der Laubegaster Ruderverein vorbildlich und zurecht Talentstützpunkt?, so Lames. Rund 150 Vereinsmitglieder gibt es, etwa 40 Prozent davon sind Kinder und Jugendliche.

In knapp zweijähriger Bauzeit entstand eine zweigeschossige Bootshalle. Sie bietet mehr Platz und zeitgemäße Trainingsbedingungen. Im Erdgeschoss lagern die Vereinsboote. Im Obergeschoss sind Sporträume mit Ruderergometer, Fahrradergometer und für Gymnastik, ein Sanitärbereich, ein Büro und die Haustechnik untergebracht. Das angrenzende Vorderhaus sowie die Sanitär- und Umkleideräume, die im Rahmen der Hochwasserschadenbeseitigung 2013 saniert wurden, werden weiter genutzt. Insgesamt kostete das neue Bootshaus rund 1,2 Millionen Euro. Die Landeshauptstadt Dresden steuerte 747.400 Euro Fördermittel bei und der Freistaat Sachsen weitere 385 100 Euro. Neben dem Eigenanteil von mehr als 57.000 Euro des Laubegaster Rudervereins Dresden e. V. halfen viele Vereinsmitglieder bei den Bauarbeiten mit. damit erbrachten sie Eigenleistungen in Höhe von 10.000 Euro.

Mit dem neuen Bootshaus verfügt der Laubegaster Ruderverein Dresden e. V. über zusätzliche, ganzjährig nutzbare Sportflächen. Damit lassen sich die bisher schon erfolgreichen Vereinsaktivitäten, die auf die Gewinnung, Ausbildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet sind, weiter auszubauen. Die zusätzlichen Flächen im Obergeschoss ermöglichen es, Sportgeräte im Hochwasserfall sicher zu lagern.

Rudern ist in der Landeshauptstadt Dresden eine Schwerpunktsportart. Damit gilt eine besondere Berücksichtigung sowohl beim Bau der erforderlichen Sportanlagen, als auch bei der finanziellen Förderung gemäß Sportförderrichtlinie. Im Rahmen der Sportentwicklungsplanung entspricht das Vorhaben insbesondere dem Erhalt und der Erweiterung der vorhandenen Sportanlagen.

geschrieben am: 10.12.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In der 4. Kalenderwoche 2011 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiterPlanungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseLinks der Elbe werden weiter die eingebauten Hauptträger über das Käthe-Kollwi ... mehr
Dresdner Delegation reist zu Festveranstaltung nach OstravaDie Städtepartnerschaft Dresden-Ostrava feiert dieses Jahr ihren 40. Geburtstag. Aus diesem Anlass folgt Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau der Einladung des Primators der Stadt O ... mehr
Vom 2. bis 6. Oktober werden 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Studiendelegation des Zentrums für Migration Brno die Landeshauptstadt Dresden besuchen. Von großem Interesse ist für die Besucher der Nationale Integrationsplan de ... mehr
Am Sonnabend, 31. März, setzt die Landeshauptstadt Dresden, pünktlich 20.30 Uhr gemeinsam mit tausenden Städten weltweit ein Zeichen für den Klimaschutz. Im Rahmen der Aktion ?Earth hour? wird die Beleuchtung bekannter Geb&aum ... mehr
Die Tarifparteien des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen erzielten einen Tarifabschluss über 3,5 Prozent Lohnerhöhung ab März 2012, 1,4 Prozent ab Januar 2013 und weitere 1,4 Prozent ab August 2013. Für die 5350 t ... mehr
Startschuss für den Umbau der Dresdner JugendhilfelandschaftAm Donnerstag, 25. April 2013, wird sich der Jugendhilfeausschuss mit der Fortschreibung der Jugendhilfeplanung befassen. Die Planung beschreibt die zukünftig erforderlichen Stru ... mehr
Bis voraussichtlich Ende August sanieren Arbeiter der Firma Dresdner Gleis- und Straßenbau GmbH Radebeul die Gehwege an der Scheidemantelstraße und der Schuchstraße in Reick.Im gesamten Bauzeitraum kommt es zu Beeinträchtigun ... mehr
Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz und die Vorsitzenden der Agentur für Arbeit Dresden, Thomas Wünsche, und des Jobcenters Dresden, Jan Pratzka, unterzeichneten am 19. September eine gemeinsame Erklärung, die die bisherige ... mehr
VerkehrsführungDa am 4. Dezember der Montagewagen auf der Brücke verschoben wird, muss der Schiffsverkehr auf der Elbe für etwa vier Stunden ruhen. Die Berufsschifffahrt ist bereits informiert. Ansonsten gibt es in der Verkehrsfü ... mehr
Rund 10 000 Menschen reihten sich heute, am 13. Februar, in die Menschenkette um die Dresdner Innenstadt ein. Sie gedachten gemeinsam und erinnerten an die Opfer der Bombenangriffe auf Dresden vor 70 Jahren. Bundespräsident Joachim Gauck und d ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am heutigen Freitag, 24. Januar 2020, veröffentlichte die Kulturstiftung der Länder den Bericht der europäischen Jury zum nationalen Wettbewerb um den Titel ?Kulturhauptstadt E ... mehr
Informationen zu weiteren Spenden zugunsten des Fonds Stadtgrün im Jahr 2019: Im Jahr 2019 betrug die Summe aller Spenden für den Fonds Stadtgrün rund 17 623 Euro. Gespendet  ... mehr
Am Dienstag, 28. Januar 2020, findet die Veranstaltung "Digitale Welten - Kongress für Geoinformatik und Geodäsie? mit interessanten Fachvorträgen und Diskussionen im Plenarsaa ... mehr


Anzeige