NEWSTICKER

„Lieblingsplätze für alle“: Bis zu 100 Prozent Zuschuss für barrierefreie Umbauten

Um Menschen mit Behinderung den Zugang zu öffentlichen Gebäuden und damit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern, setzt das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz sein Förderprogramm ?Barrierefreies Bauen ? Lieblingsplätze für alle? auch 2020 fort. Aus dem Programm stehen der Landeshauptstadt Dresden Fördermittel in Höhe von 376 500 Euro zur Verfügung ? über 80 000 Euro mehr als 2019. Damit können Bauvorhaben, die vorhandene Barrieren abbauen, pauschal mit bis zu 25 000 Euro bezuschusst werden.

Das Programm ermöglicht es sowohl kulturellen Einrichtungen, Vereinen, Bildungs-, Gesundheits- und Jugendeinrichtungen als auch Gast- und Sportstätten, sich speziell auf Menschen mit Behinderungen einzustellen und ihnen den Zugang zu ermöglichen. Interessenten können ihren Förderantrag bei der Landeshauptstadt Dresden bis Dienstag, 31. Dezember 2019, per Post oder elektronisch einreichen:

Landeshauptstadt Dresden, Stadtplanungsamt, Abteilung Stadterneuerung, Freiberger Straße 39, 01067 Dresden
E-Mail stadterneuerung@dresden.de
Fax 0351-4883816

Von 2014 bis 2019 standen der Landeshauptstadt Dresden insgesamt 1 672 500 Euro Fördermittel zur Verfügung. Damit konnten rund 100 Einzelmaßnahmen bezuschusst werden. Das Förderprogramm war in allen Jahren deutlich überzeichnet.

geschrieben am: 29.11.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Zwickauer Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) hält die Soforthilfe der sächsischen Landesregierung für die Härtefälle der Flut für unzureichend. Sie sei aber froh, dass sich die Landesregierung bewegt ha ... mehr
Eine Woche nach den deutschen Spitzenpolitikern kehrt auch die ZDF-Satiresendung «heute-show» aus der Sommerpause zurück. Am Freitag melden sich Anchorman Oliver Welke und sein Reporterteam mit der 25. Ausgabe der kabarettistischen N ... mehr
Am Donnerstag und Freitag, 4. und 5. Oktober, treffen sich rund 100 Jugendhilfeexpertinnen und -experten im Kulturrathaus, Königstraße 15, zum sechsten bundesweiten Netzwerktreffen Familienrat. Die Vorträge und Workshops dienen dem  ... mehr
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet statt am Donnerstag, 18. April 2013, 16 Uhr, in der Messe Dresden, Saal Hamburg, Messering 6. ... mehr
Von Sucht betroffenen Menschen und deren Angehörigen bietet die Stadt jetzt einen neuen Handzet-tel mit speziellen Selbsthilfegruppen-Angeboten an. Selbsthilfe kann den Weg aus der Abhängigkeit wirkungsvoll unterstützen und damit zu  ... mehr
Die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden, Sylvia Müller, und die Verbände und Vereine der Stadtarbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte e. V. laden am Montag, 1. Dezember, von 15 bis 19 Uhr, in ... mehr
Im Johannstädter Kulturtreff e.V. findet am Freitag, 30. Januar, um 19 Uhr, eine Lesung mit der Autorin Ru?a Kanitz statt. Dazu lädt die Integrations- und Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Kristina Winkler, ein. ... mehr
Am Dienstag, 10. Februar, eröffnen Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau sowie als Vertreterin der Stadt Salzburg Magister Martina Greil im Kunstfoyer im Kulturrathaus, Königstraße 15, die Ausstellung ?Gäste! Viermal Kunst au ... mehr
Zwölf Sportfreunde der SG Versehrte Dresden e. V. fahren zum Gegenbesuch und sportlichen Vergleich in der Leichtathletik, im Tischtennis und im Kegeln vom 25. bis 28. Juni 2015 in die Partnerstadt Ostrava.  ... mehr
Spukt es in der EnergieVerbund Arena? Oder gehen Gerippe neuerdings gern zum Eislaufen? Wer kann ?Rippi?, das Eis-Gerippe auf Dresdens größten Eisflächen entdecken? Die Eisbahn ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Das städtische Tierheim ist für die Unterbringung von Fundtieren, von behördlich beschlagnahmten Tieren, aber auch für die Versorgung der Tiere von Krankenhauspatienten, Inhaft ... mehr
Umweltamt schränkt Wasserentnahme mit Allgemeinverfügung ein Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der geringen Wasserführung in Dresdens Bächen und Flüssen untersagt das U ... mehr
Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und über Nacht ist das Patriarchat verschwunden. Allein, Sie wissen nichts davon. Woran merken Sie es zuerst?Das Frauenstadtarchiv Dresden  ... mehr
Tumor- und Prostituiertenberatung sowie weitere Bereiche mit neuem Sitz auf der Ostra-Allee 9 Insgesamt zwölf Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes ziehen ab Freitag, 12. Juni ... mehr


Anzeige