NEWSTICKER

Unterstützung für Wohnungslose im Winter

Im Winter müssen Menschen, die keine Wohnung haben, nicht im Freien übernachten. Für wohnunglose Menschen stellt das Sozialamt insgesamt 292 Plätze in sieben Übergangswohnheimen und 57 Plätze in Gewährleistungswohnungen bereit. Hinzu kommen 15 Notschlafplätze. Damit stehen in Dresden im Winter für bis zu 364 wohnungslose Menschen warme und sichere Schlafgelegenheiten zur Verfügung. Die Menschen finden damit Schutz vor Unterkühlung und Erfrieren.
Wohnungslose benötigen für die regulären Unterbringungsplätze eine Zuweisung des Sozialamts. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dienstags und donnerstags, jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr an der Junghansstraße 2, 01277 Dresden persönlich erreichbar. Fragen zur Wohnungslosenhilfe beantworten sie auch telefonisch unter 0351-4884981. Außerhalb der Dienstzeiten des Sozialamts wird der Zugang in die Notschlafplätze über die Notaufnahme des Übergangswohnheims in der Hubertusstraße 36c, 01129 Dresden gesteuert. Telefon 0351-20921948. Das Übergangswohnheim ist mit der Straßenbahnlinie 3 sowie den Buslinien 64 und 70 bis Haltestelle Hubertusplatz gut zu erreichen.

Übernachtungsmöglichkeiten für erwachsene Obdachlose, die aus unterschiedlichen Gründen keine städtischen Angebote nutzen möchten, bieten die ökumenischen Nachtcafés. Vom 1. November bis 31. März öffnen Dresdner Kirchgemeinden im täglichen Wechsel ihre Türen für Obdachlose. Dort finden sie Ruhe- und Aufenthaltsmöglichkeiten, Begegnung und Austausch, Getränke zum Aufwärmen, eine warme Mahlzeit sowie gemeinsames Frühstück. In einigen Nachtcafés besteht die Möglichkeit, sich zu duschen und Wäsche zu waschen. Für den Aufenthalt leisten die Besucher einen symbolischen Beitrag in Höhe von 1 Euro. Geöffnet ist jeweils eines der Nachtcafés von 20 Uhr bis 7 Uhr. Der Einlass ist bis 23 Uhr möglich. Die Nachtcafés ergänzen die regulären Hilfeangebote für Wohnungslose in Dresden. Sie leisten somit einen wertvollen Beitrag, um wohnungslosen Menschen in unserer Stadt beizustehen.

?Damit Wohnungslosigkeit möglichst gar nicht erst entsteht, bietet das Sozialamt vorbeugende Unterstützung für Menschen, die sich in Wohnungsnot befinden. Das beinhaltet vor allem Auskunft und Beratung?, erklärt Sozialamtsleiterin Dr. Susanne Cordts und fügt an: ?Droht die Räumung, aufgrund von Mietschulden, unterstützt das Sozialamt bei der Antragstellung auf Übernahme der Mietschuld. Außerdem helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Wohnungsfürsorge/Integration bei der Suche nach preisgünstigem Wohnraum.?

Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen können sich darüber hinaus auch an die Kontakt- und Beratungsstellen der freien Träger wenden. Diese bieten Hilfen im Wohnungsnotfall an. Insgesamt vier solcher Stellen gibt es in Dresden: das Diakonische Werk - Stadtmission Dresden e.V.; die Gemeinnützige Gesellschaft Striesen Pentacon e. V., die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH und der Verein für Soziale Rechtspflege e. V. Weitere Angebote, die von der Stadt finanziell unterstützt werden, sind Tagestreffs sowie Streetwork und die Straßenzeitung DROBS. Die Heilsarmee leistet Straßensozialarbeit/Streetwork als zugehende Hilfen für wohnungslose Menschen. Im Winter ist sie mit einer Kältestreife in Dresden unterwegs und bietet Obdachlosen auf der Straße warme Getränke und Suppe sowie Gesprächsmöglichkeiten an. Sie ist im gesamten Stadtgebiet tätig. Seit 2016 werden zugehende Hilfen vom Diakonischen Werk, Stadtmission Dresden e.V., geleistet. Seit Juli 2019 fördert das Sozialamt die Bahnhofsmission.

geschrieben am: 04.11.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) will vier Jahre nach seinem Fallschirmunfall im Urlaub einen Gleitschirmkurs absolvieren. «Mein ältester Sohn hat vor zwei Jahren einen Gleitschirmkurs gemacht, mein mittlerer und ich holen das d ... mehr
Mit einer Verkaufszahl von 44 791 Tickets hat der Ticketverkauf 100 Tage vor der WM fast die 50-Prozent-Marke erreicht. ?Damit liegen wir gut im Plan?, sagt Jörn Verleger, WM Beauftragter, erfreut. ? Unser Ziel ist es, mindestens 70 000 Ticke ... mehr
Aufgrund von Instandsetzungsarbeiten der Stützmauer am Kohlgraben wird die Straße bis zum 15. April jeweils werktags von 8 bis 16.30 Uhr gesperrt. Für Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge sowie Dienstleister wird jederzeit eine Durchf ... mehr
Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS informiertDie städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS informiert über die Mög-lichkeit, in zwei Eltern-Selbsthilfegruppen aktiv  ... mehr
Morgen, 24. September, feiert der Leutewitzer Volksparks seinen 100. Geburtstag. Der Freundeskreis Cotta e. V. und das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft laden ab 14 Uhr zum Parkfest ein, moderiert von dem bekannten Sportmoderator G ... mehr
VerkehrshinweiseDie Radeberger Straße ist zwischen Waldschlößchenstraße und Charlottenstraße Einbahnstraße und kann nur in Richtung Charlottenstraße befahren werden. Die stadteinwärtige Richtung wird &u ... mehr
Der Wasserstand am Elbpegel Dresden ist am Wochenende wie erwartet kontinuierlich gefallen. In-zwischen sank er bis auf 3,60 Meter, gemessen heute 8 Uhr. Das Umweltamt hat wegen der deutli-chen Richtwertunterschreitung die Alarmstufe 1 heute Morgen ... mehr
Ausstellung zur Industriegeschichte im KulturrathausDas Industriegebiet entlang der Elbe zwischen Mickten und Übigau hat eine lange Geschichte. Zahlreiche bedeutende und weit über die Grenzen Dresdens und Sachsens hinaus bekannte Firmen w ... mehr
Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert unterzeichnete heute, 4. Juli 2013, inmitten der Königlichen Weinberge von Dresden-Wachwitz im Beisein der Sächsischen Weinkönigin Katja Riedel und Dr. Bernd Kastler, dem Vorstandvorsitzenden ... mehr
Von heute, Dienstag, 11. Juni, 10 Uhr bis morgen Mittwoch, 12. Juni, 16 Uhr, werden die mobilen Flutschutzwände zwischen Internationalem Congress-Center und Münzgasse entfernt. Begonnen wird am Congresszentrum / Landtag bis - morgen nachm ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Gemeinsame Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden und DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH Umgestaltung des Industriedenkmals zum Kulturkraftwerk beim wichtigsten europäisc ... mehr
Weihnachtsgutscheine der Städtischen Kultureinrichtungen im Kulturpalast? Zur Eröffnung des Dresdner Striezelmarktes am Mittwoch, 27. November 2019 gibt es im Kulturpalast Wei ... mehr
Baubürgermeister Schmidt-Lamontain eröffnet Ausstellung zum studentischen Ideenwettbewerb Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain eröffnet am Dienstag, 26. November 2019, um  ... mehr
Vom Montag, 2. Dezember 2019, bis Donnerstag, 5. Dezember 2019, ist das Veterinäramt der Landeshauptstadt Dresden nur eingeschränkt geöffnet. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinn ... mehr


Anzeige