NEWSTICKER

Stadt und Kirche vereinbaren Rahmenbedingungen für den Dresdner Kreuzchor

Oberbürgermeister Hilbert und Pfarrer Milkau unterzeichnen Vertrag


Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der Pfarrer der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Dresden, Holger Milkau, haben heute, Montag, 30. September 2019, im Beisein von Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch, Kreuzkantor Roderich Kreile, Superintendent Christian Behr und dem Kreuzorganist Holger Gehring einen Vertrag unterzeichnet.

Er regelt erstmals umfassend, allgemein und in den wichtigsten Details die Beziehungen zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Evangelisch-Lutherischen Kreuzkirchgemeinde Dresden den Dresdner Kreuzchor betreffend. Während sich die bisherigen Vereinbarungen aus den Jahren 1972, 1992, 2006 und 2014 jeweils im Wesentlichen der Anzahl der Dienste und Konzerte des Dresdner Kreuzchores in der Kreuzkirche sowie den dafür zu zahlenden Entgelten widmeten, beinhaltet der hier vorliegende Vertrag weitere grundlegende Aspekte.

Der Dresdner Kreuzchor ist die älteste kulturelle Institution in der Stadt Dresden. Er wird von der Landeshauptstadt Dresden getragen. Der Dresdner Kreuzchor entstand im 13. Jahrhundert als kirchlicher Knabenchor und hat seitdem in der Kreuzkirche Dresden seine wichtigste Wirkungsstätte. Die Pflege der geistlichen Musik in der Kreuzkirche bildet den wesentlichen Teil des musikalischen Wirkens des Chores. Hierzu übernimmt der Dresdner Kreuzchor liturgische Aufgaben, wie die musikalische Gestaltung von Vespern und Gottesdiensten sowie Konzerten. Die Kirchenmusik in der Kreuzkirche ist traditioneller Bestandteil seiner öffentlichen Präsenz in der Landeshauptstadt.

Die Vereinbarung würdigt die jahrhundertelange Rolle des Dresdner Kreuzchores in der Kreuzkirche. Sie trifft in diesem Licht eine verbindliche Regelung der Beziehung zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Kreuzkirche Dresden im Blick auf die musikalische Ausgestaltung von Vespern und Gottesdiensten sowie die Durchführung von Konzerten.

Weiterhin werden das Auswahlverfahren zur Berufung des Kreuzkantors geregelt sowie dessen Aufgaben hinsichtlich kirchenmusikalischer Aspekte mit Bezug zu den liturgischen Ordnungen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen sowie die Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure. Zur Regelung der wirtschaftlichen Beziehungen beider Partner wird eine Honorarvereinbarung für alle Arten von Veranstaltungen des Kreuzchores in der Kreuzkirche abgeschlossen. Schließlich haben sich die Vertragspartner auf Gremien verständigt, in denen regelmäßig Belange der Zusammenarbeit abgestimmt werden sollen.

geschrieben am: 30.09.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Letzte Eislauf-Termine für diese SaisonNoch an vier Tagen ist die Trainingseishalle in der EnergieVerbund Arena für das öffentliche Eislaufen geöffnet:Freitag, von 19.30 bis 21.30 UhrSonnabend zur letzten Eis-Disco der Saison, v ... mehr
Die untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Dresden hat Entwürfe zur Unterschutzstellung von fünf Flächennaturdenkmalen erarbeitet. Teile der Wasserwerkswiesen in Tolkewitz, der Wiesen an der Radeburger Straße in He ... mehr
?Die Stadt Dresden freut sich über den erfolgreichen Pilotversuch im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und der darauf aufbauenden Initiative des Ministers Sven Morlok. Wenn die Vorlage umgesetzt wird, l ... mehr
Neuer Besucherrekord der Eislauffans in dieser SaisonAm Sonnabend, 23. Februar, kommt es zu einer kleinen Veränderung des öffentlichen Eislaufens: Die Eisschnelllaufbahn kann von 16 bis 18 Uhr genutzt werden, von 14 bis 16 Uhr steht die T ... mehr
Am 11. Dezember eröffnet der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel 17 Uhr eine neue Ausstellung des Freie Akademie Kunst+Bau e. V., einführende Worte spricht die Dresdner Kunsthistorikerin Dr. Carolin Quermann.  ... mehr
Einbau neuer Technik bis zum 9. September  ... mehr
Am Mittwoch, 15. Oktober, 10 bis 12 Uhr, beginnt ein Kurs unter dem Motto ?Bewegung im Stadtteil ? Stadtspaziergänge von und für Bürgerinnen und Bürger in Prohlis?. Dazu laden das WHO-Projekt ?Gesunde Städte? und die AWO- ... mehr
Das Netzwerk ?Leuben ist bunt? lädt am Sonntag, 14. Dezember, 15 bis 19 Uhr, zum 1. Leubener Weihnachtsmarkt auf das Gelände der Cultus GmbH, Altleuben 10, ein. Zur Eröffnung um 15 Uhr spielt der Posaunenchor, um 16 Uhr gibt es ei ... mehr
Zum Tag des Baumes am kommenden Sonntag (19.4.) wird 10.30 Uhr eine botanischen Führung über den Heidefriedhof Dresden, Moritzburger Landstraße 299, angeboten. ... mehr
Ab 1. Juni gelten für den Sachsenmarkt auf der Lingnerallee sowie die Wochenmärkte Stralsunder Straße, Hellerau, Reißiger Straße und Jacob-Winter-Platz folgende Sommer-Öffnungszeiten:- Sachsenma ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Saison 2019 auf dem Campingplatz Wostra endet zwar erst nach den sächsischen Herbstferien, am Sonntag, 27. Oktober, aber bereits jetzt gibt es einen Besucherrekord. Aktuell ... mehr
Die Stadtverwaltung hat einen ersten Entwurf zur künftigen hochwasserangepassten Gestaltung des Altelbarms erarbeitet. Das Konzept liegt vom Montag, 21. Oktober bis Freitag, 8. ... mehr
Der Goldene Reiter ist wieder komplett: Am heutigen Freitag, 11. Oktober 2019, montierten Restauratoren das reparierte Schwert am Reiterstandbild Augusts des Starken. Es wurde  ... mehr


Anzeige