NEWSTICKER

Hallo, Europa: Dresden reicht Bewerbung für „Kulturhauptstadt Europas 2025“ ein

Seit der Eröffnung des Kulturhauptstadtbüros Dresden 2025 am 26. August 2017 sind genau 762 Tage vergangen. Heute, Freitag, 27. September 2019, schickt die Landeshauptstadt Dresden unter dem Motto ?Neue Heimat Dresden 2025? offiziell ihr Bewerbungsbuch (Bid Book) für den Titel ?Kulturhauptstadt Europas 2025? zur Kulturstiftung der Länder. Begleitet wird die Bewerbung von einem ?Gute-Wünsche-Buch?, in dem Dresdnerinnen und Dresdner ihre Hoffnungen und Wünsche für das potentielle Kulturhauptstadtjahr niedergeschrieben haben. Gemeinsam mit Mitgliedern des Jugendkuratoriums Dresden 2025 bringt der Leiter des Kulturhauptstadtbüros, Dr. David Klein das Bid Book am Dresdner Elbufer in Richtung Berlin auf den Weg.

Kurator Michael Schindhelm, das Kulturhauptstadtbüro und viele weitere Akteure aus der Dresdner Stadtgesellschaft haben in den vergangenen Monaten intensiv an der Strategie und am Programm gearbeitet. Die 60 Seiten umfassende Bewerbung gestaltete die lokale Grafikagentur pingundpong nach festen - und für alle Bewerber einheitlichen - Vorgaben.

Neue Heimat Dresden 2025 ? das Motto der Dresdner Bewerbung

Kurator Michael Schindhelm: ?Neue Heimat Dresden 2025 begreift Kultur als wunderbare Technik, Unterschiede im Austausch tolerant zu leben. Wir glauben, dass hier die Kraft der Kultur liegt. Mehr denn je geht es darum, diese Kraft anzuwenden, um in Zeiten kontroverser Auseinandersetzungen eine Kommunikation in der europäischen Stadt aufrecht zu erhalten. In einer ?Kulturhauptstadt Europas?? sollen Menschen gemeinsam an einer neuen Heimat arbeiten.?

Das künstlerische Programm setzt sich aus vier Themen zusammen: ?Heimat?, ?Ost und West?, ?Power of Strangeness? sowie ?Neue Heimat X-Kultur? und wird von Kulturschaffenden sowie Bürgerinnen und Bürgern gleichermaßen entwickelt. Neben 25 Leitprojekten setzt das Programmkonzept auf ein groß angelegtes Beteiligungsverfahren: Die ?Neue-Heimat-Plattform?. In diesem Prozess fanden sich bereits 2019 über 150 Kultur- und Kreativschaffende sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammen und entwarfen Visionen und konkrete Projekte für ihre Stadt.

?Dresden legt mit Neue Heimat Dresden 2025 der Jury eine Vision für die Zukunft Dresdens, aber auch für ganz Europa vor. Diese wird für alle öffentlich ab Dienstag, 1. Oktober 2019, auf unserer Webseite zugänglich sein?, kündigt Dr. David Klein, Leiter des Kulturhauptstadtbüros Dresden 2025, an. Eine internationale Jury sichtet in den nächsten Wochen die Bewerbungen der deutschen Kandidaten und setzt sich mit den jeweiligen Städten intensiv auseinander.

Halbzeit für die Kandidaten

Mit der Abgabe der Bewerbung ist der erste Schritt im Wettbewerb um den Titel gemacht. Am Dienstag, 10. Dezember 2019, präsentiert die sächsische Landeshauptstadt, neben den sieben Mitbewerbern, ihr Programm vor der Jury. Erst danach wird diese die Kandidaten bekanntgeben, die innerhalb des Wettbewerbes in die finale Entscheidungsrunde vorrücken dürfen. Dresden plant bei erfolgreicher Bewerbung mit einem Budget von 70,6 Millionen Euro.

Ausstellung zur Bewerbung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

Das Bewerbungsbuch und seine Themen werden vom 11. Oktober bis zum 15. Dezember 2019 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden in einer einmaligen Kombination von Ausstellung und Veranstaltungsprogramm zu sehen sein. In einem großen Showroom ?Neue Heimat Dresden 2025? finden innerhalb von neun Wochen knapp 30 Präsentationen, Performances, Diskussionen und Vorträge statt. Höhepunkt ist das Projekt ?The Curious Deal? mit dem indonesischen Künstler Uji Handoko Eko Saputro (Hahan). Ein acht Meter großes Gemälde des Künstlers wird in Einzelteile zerschnitten und in Auktion gegen Objekte und Geschichten von Dresdnerinnen und Dresdnern getauscht.

geschrieben am: 27.09.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen in Zukunft im Kampf gegen Fußball-Hooligans intensiver zusammenarbeiten. Nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung am Dienstag in Wörlitz erklärten die Regierungschefs Stanislaw Tillich  ... mehr
Am Dienstag, 28. Juni, gibt es im Rudolf-Harbig-Stadion den Anpfiff für das erste Spiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011TM in Dresden. Die Mannschaft der USA begegnet dem Team der Demokratischen Republik Korea. Der amerikanische Botschaf ... mehr
Die nächste Bürgerversammlung findet am Donnerstag, 10. Mai, 18 Uhr, im Festsaal des Stadtmuseums statt. Im Mittelpunkt steht die Novellierung des Kulturentwicklungsplanes. Dresdner Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre P ... mehr
Der Abfuhrkalender der Landeshauptstadt Dresden unter www.dresden.de/abfuhrkalender zeigt sich im neuen Erscheinungsbild. Bürgerinnen und Bürger können sich ihre Abfalltonnen am Grundstück nun übersichtlicher anzeigen lasse ... mehr
Baubürgermeister Jörn Marx informierte heute, 25. Mai, über wichtige Entscheidungen für den zukünftigen Verkehr in der Landeshauptstadt Dresden, die nun auf den Weg gebracht sind. In der Dienstberatung der Oberbürgerme ... mehr
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet statt am Donnerstag, 30. Mai 2013, 16 Uhr, im Kulturrathaus, Clara-Schumann-Saal, 1. Etage, Königstraße 15. ... mehr
Durch den Starkregen und das dadurch verursachte Hochwasser an Nebenflüssen und Bächen gibt es in einigen Bereichen im Stadtgebiet Straßenschäden. Das Straßen- und Tiefbauamt hat bereitsdie Beseitigung der Schäden i ... mehr
Der Hort der 51. Grundschule, Rosa-Menzer-Straße 24, gehört zu den Gewinnern des neuen Projektes ?Spielen macht Schule ? auch am Nachmittag?. Die Einrichtung erhält eine komplette kostenlose Spiele-Ausstattung mit pädagogisch ... mehr
Vereine, Verbände und Freie Träger sind aufgerufen, sich an der Mit- und Ausgestaltung der Europawoche in Dresden zu beteiligen, die in diesem Jahr vom 2. bis 10. Mai stattfindet. Projektträger, die in einer Veranstaltungsübersi ... mehr
Die amtliche Bekanntmachung zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten aus Haushalten vom 28. Januar 2016 (veröffentlicht im Amtsblatt 4/2016) wird wie folgt geänder ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Saison 2019 auf dem Campingplatz Wostra endet zwar erst nach den sächsischen Herbstferien, am Sonntag, 27. Oktober, aber bereits jetzt gibt es einen Besucherrekord. Aktuell ... mehr
Die Stadtverwaltung hat einen ersten Entwurf zur künftigen hochwasserangepassten Gestaltung des Altelbarms erarbeitet. Das Konzept liegt vom Montag, 21. Oktober bis Freitag, 8. ... mehr
Der Goldene Reiter ist wieder komplett: Am heutigen Freitag, 11. Oktober 2019, montierten Restauratoren das reparierte Schwert am Reiterstandbild Augusts des Starken. Es wurde  ... mehr


Anzeige