NEWSTICKER

Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut der Bienen

Nach amtlicher Feststellung von Amerikanischer Faulbrut in Dresden-Neustadt wurde auf der Grundlage der Bienenseuchen-Verordnung vom 3.11.2004 (BGBl. I, S. 2738) ein Sperrbezirk gemäß § 10 dieser VO gebildet.

Der Sperrbezirk umfasst folgendes Gebiet der Landeshauptstadt Dresden: Dresden-Neustadt

Für alle Imker im Sperrbezirk (Karte siehe www.dresden.de ? Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, Abt. Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung, Amerikanische Faulbrut der Bienen) gilt:

1. Alle Bienenvölker und Bienenstände sind umgehend amtlich auf Faulbrut zu untersuchen. Alle Imker im genannten Sperrbezirk haben sich unverzüglich im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Landeshauptstadt Dresden zu melden (Telefon 0351-4050511, E-Mail veterinaeramt@dresden.de), soweit dies nicht bereits geschehen ist.
Die Untersuchungen werden in Abhängigkeit vom Ergebnis der ersten Untersuchung frühestens nach zwei Monaten, spätestens nach neun Monaten wiederholt.

2. Bewegliche Bienenstände dürfen von ihrem Standort nicht entfernt werden.

3. Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wachsabfälle, Wachs, Honig, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften dürfen nicht aus den Bienenständen entfernt werden. Dies gilt nicht für Wachs, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle, wenn sie an wachsverarbeitende Betriebe, die über die erforderliche Einrichtung zur Entseuchung des Wachses verfügen, unter der Kennzeichnung ?Seuchenwachs? abgegeben werden. Dies gilt gleichfalls nicht für Honig, der nicht zur Verfütterung an Bienen bestimmt ist. Honig aus den Bienenvölkern ist für den menschlichen Verzehr ohne Einschränkungen verkehrsfähig.

4. Bienenvölker dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden.

Die angeordneten Schutzmaßnahmen werden erst nach Abschluss der Untersuchungen durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Landeshauptstadt Dresden aufgehoben.
Die dem Amt bekannten Imker im Sperrbezirk werden einzeln angeschrieben und informiert, welche Maßnahmen im Einzelfall notwendig sind.

geschrieben am: 03.09.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die ab Mai kommenden Jahres geplante Volkszählung (Zensus) wird den Freistaat Sachsen 39 Millionen Euro kosten. Das sagte die für den Zensus zuständige Referatsleiterin beim Statistischen Landesamt in Sachsen, Gabriele Köster, am  ... mehr
In der 4. Kalenderwoche 2011 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiterPlanungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseLinks der Elbe werden weiter die eingebauten Hauptträger über das Käthe-Kollwi ... mehr
Die Städtepartnerschaft Dresden-Ostrava feiert dieses Jahr ihren 40. Geburtstag. Aus diesem Anlass folgt Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau der Einladung des Primators der Stadt Ostrava, Petr Kajnar, und fährt in Vertretung für  ... mehr
Das Fundbüro bleibt ab dem 1. August immer montags geschlossen. Somit gelten ab diesem Tag für das Fundbüro folgende neue Öffnungszeiten:Montag: geschlossenDienstag: 9 Uhr bis 18 UhrMittwoch: geschlossenDonnerstag: 9 Uhr bis 18  ... mehr
Am 2. August, 14 Uhr, eröffnet im unteren Teil des Leutewitzer Volksparkes ein neuer Spielplatz, der im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der Landeshauptstadt Dresden errichtet wurde. ... mehr
Im Frühjahr dieses Jahres begannen die Arbeiten am Neubau der Rettungswache Großenhainer Straße. Im Herbst soll Richtfest gefeiert werden. Die bauliche Fertigstellung der Wache ist bis Ende Juli 2015 geplant. Daran anschließe ... mehr
Pünktlich am 1. Adventssonntag, 30. November, gibt es 11 Uhr auf dem Wasaplatz den traditionellen Pyramidenanschub durch den Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt und den Pfarrer Dr. Christoph Ilgner von der Christuskirche. ... mehr
Am Sonnabend, 28. März 2015, veranstalten die Kinder, Eltern und das Erzieherteam vom Horthaus „Lö.We. – Löbtauer Welt", Clara-Zetkin-Straße 18, von 9-12 Uhr ihr traditionelles Osterf ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Jugendliche aus ganz Europa treffen sich zum Thema ?Neue Heimat? in Dresden Der Zweite International Dresden Dialogue stellt die Perspektive der Jugend in den Vordergrund. Was ... mehr
Besichtigung am Montag, 30. September möglich Die Villa Weigang auf der Goetheallee wurde am 30. September 1994 nach umfassender Rekonstruktion wiedereröffnet. Seit 25 Jahren  ... mehr
Aktionstag ?SONNE TANKEN? mit Gutscheinen für den Eignungs-Check Solar Die Landeshauptstadt Dresden lädt zusammen mit der Verbraucherzentrale Sachsen (VZS) am 1. Oktober 2019  ... mehr
Bis 13. Oktober über 150 Veranstaltungen unter dem Motto ?Zusammen leben. Zusammen wachsen.?Bis 13. Oktober über 150 Veranstaltungen unter dem Motto ?Zusammen leben. Zusammen w ... mehr


Anzeige