NEWSTICKER

Das Recht auf Mitbestimmung nutzen: Wahl des Integrations- und Ausländerbeirates

Am 1. September 2019 findet die Wahl des Integrations- und Ausländerbeirates parallel zur Landtagswahl statt. Die neue Wahlordnung sieht eine Abstimmung per Briefwahl vor. Die Briefwahlunterlagen und die Wahlbenachrichtigungen wurden am 1. August durch die Wahlbehörde versendet. Alle Wahlberechtigten haben drei Stimmen, die auf einen oder mehrere Kandidaten und Kandidatinnen verteilt werden können. Wahlberechtigt ist, wer keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, mindestens 18 Jahre alt ist und seit mehr als drei Monaten mit Hauptwohnsitz in der Landeshauptstadt Dresden lebt.

Spätestens bis zum 29. August müssen die ausgefüllten Unterlagen in den Wahlbriefumschlägen auf dem Postweg zurückgeschickt werden. Die Versendung per Post ist kostenfrei. Bis zum 1. September um 12 Uhr ist auch der Einwurf in den zentralen Briefkasten am Neuen Rathaus Dresden, Eingang Dr.-Külz-Ring 19, möglich.

Im August organisiert der derzeitige Integrations- und Ausländerbeirat mehrere Veranstaltungen, bei denen sich die Kandidaten und Kandidatinnen vorstellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. 

  • Montag, 19. August, 18 bis 20 Uhr, Weltclub Afropa e. V., Königsbrücker Straße 13 in 01099 Dresden
  • Mittwoch, 21. August, 18 bis 20 Uhr, Volkssolidarität, SUFW Dresden e. V., Altgorbitzer Ring 58 in 01169 Dresden
  • Donnerstag, 22. August, 18 bis 20 Uhr, Begegnungszentrum, Ausländerrat Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6 in 01219 Dresden
  • Freitag, 23. August, 18 bis 20 Uhr, Kinder- und Elternzentrum, Kolibri e. V., Ritzenbergstraße 3 in 01067 Dresden
  • Dienstag, 27. August, 18 bis 20 Uhr, Christliche Missionarische Gemeinde, Halleluja e. V., Prohliser Allee 6 in 01239 Dresden

Die Termine und weitere Informationen finden Sie auch in der Rubrik Aktuelles unter www.dresden.de/auslaenderbeirat.

Der Integrations- und Ausländerbeirat ist ein beratendes Gremium aus 20 Mitgliedern, das die Interessen der Menschen mit Migrationshintergrund in der Stadt Dresden vertritt. Er setzt sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Migranten und Migrantinnen ein und fördert das friedliche Zusammenleben von Menschen aller Nationalitäten in Dresden. Der Beirat begleitet alle Vorhaben der Stadt, die Menschen mit Migrationshintergrund besonders betreffen. Deswegen ist es wichtig, dass die Wahlberechtigten ihr Recht zur Mitbestimmung nutzen. Elf Mitglieder des Beirates haben selbst einen Migrationshintergrund und werden in diesem September neu gewählt. Die anderen neun Mitglieder kommen aus den Stadtratsfraktionen.

geschrieben am: 05.08.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Mit «Perfekte Welle» landeten Juli im Sommer 2004 einen Hit, doch nach ihrem zweiten Album «Ein neuer Tag» vor vier Jahren wurde es still um die Band. «Wir brauchten einfach eine Pause, damit wir ein bisschen Ruhe und au ... mehr
Aufgrund von Instandsetzungsarbeiten der Stützmauer am Kohlgraben wird die Straße bis zum 15. April jeweils werktags von 8 bis 16.30 Uhr gesperrt. Für Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge sowie Dienstleister wird jederzeit eine Durchf ... mehr
Dennoch wird am 6. August im Stauseebad Cossebaude gefeiertDer Leiter des Sportstätten- und Bäderbetriebs, Sven Mania, informierte heute, 4. August, über die Zwischenbilanz zur diesjährigen Bädersaison. Die für den Som ... mehr
Am Mittwoch, 14. November ist der Lichthof mit dem Stadtmodell im Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19 aus organisatorischen Gründen nicht zugänglich. ... mehr
Am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr, beginnt die Ausstellung in der galerie drei, Prießnitzstraße 43, der Veranstaltungsreihe des Frauenstadtarchivs: ?Frauen sind?? !? Berufsbiografien von Frauen und Frauenwirken in Dresden in Vergange ... mehr
Ab sofort bis voraussichtlich 27. September werden in Pillnitz die maroden Stützmauern der Straßen Am Rathaus Nr. 3 und Orangeriestraße zwischen Haus-Nr. 2 und 12 a erneuert. ... mehr
Am 12. Dezember 2013 begeben sich sieben Dresdner Musikfans und Kulturmanager vom Verein Kultur Aktiv in die Partnerstadt Skopje zum 15. Jubiläum des Taksirat Festivals. Mit etwa 8000 Gästen ist Taksirat das größte Festival auf ... mehr
Ausstellung zeigt Arbeiten aus Rotterdam und DresdenNiels Post aus Rotterdam und Su-Ran Sichling aus Dresden, die im vergangenen Jahr am Künstleraustausch teilgenommen haben, stellen die dabei entstandenen Arbeiten aus dem Bereich Mixed Media  ... mehr
Im April begannen die Mitarbeiter des Dresdner Umweltamtes mit den diesjährigen Streckenkontrollen an Gewässern II. Ordnung. ... mehr
Pilotprojekt für saubere Erholung startetSteter Tropfen höhlt den Stein. Sauberkeit, oder besser das zeitweise Fehlen derselben auf dem Alaunplatz in der Dresdner Neustadt ist ein Dauerthema. Nicht locker lassen ist hier die Devise und de ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Sommerferien neigen sich dem Ende. Das neue Schuljahr steht in den Startlöchern. Für alle Schulanfänger und ihre Familien wird im Dresdner Zoo, am Sonntag, 25. August 2019, ... mehr
Noch bis November 2019 rollen auf dem Dippoldiswalder Platz die Baufahrzeuge, um dem Knotenpunkt zwischen Reitbahnstraße, Budapester Straße, Waisenhausstraße und Marienstraße e ... mehr


Anzeige