NEWSTICKER

Friedrichstadt: Sanierung Institutsgasse

Ab Montag, 15. Juli 2019 bis voraussichtlich 20. Dezember 2019 wird die Institutsgasse saniert. Die Institutsgasse ist während der Bauzeit gesperrt. Auch Anlieger können die Institutsgasse nicht befahren. Das Parken ist nicht möglich. Zu Fuß sind die Grundstücke mit wechselnden Wegführungen immer zu erreichen.

Die Straße erhält neuen Asphalt auf einer Fahrbahnbreite von 4,50 Metern. Dazu kommen neue Borde auf beiden Seiten von je 0,30 Metern. Neben der Fahrbahn entstehen östlich Längsparkplätze. Am anderen Fahrbahnrand kann künftig quer geparkt werden. Die Parkflächen erhalten einen Großpflasterbelag. Die Gehwege werden zwischen 2,45 Metern und 3,25 Metern breit mit Granitplatten und Kleinpflaster am Rand hergestellt. Die Einfahrten zu den Grundstücken und Tiefgaragen sollen mit Großpflaster und in den Laufflächen barrierefrei ausgebildet werden. An den Kreuzungen Schäferstraße/Institutsgasse und Institutsgasse/Wachsbleichstraße wird es barrierefreie Bordabsenkungen geben. Taktile Elemente für Sehbehinderte werden hier integriert. Das sind diese ?geriffelten? Flächen, die mit einem Blindenstock gut zu spüren sind.

Die Straße erhält neue Versorgungsleitungen der DREWAG für Trinkwasser, Fernwärme, Strom und Telekommunikation und eine neue Straßenbeleuchtung. Auch der vorhandene Entwässerungskanal wird saniert. Die Entwässerung der Straße kann dann neu angebunden werden.

An der Institutsgasse sollen zehn Bäume paarweise gegenüber in einem Abstand von 15 bis 30 Metern gepflanzt werden. In der Wachsbleichstraße sind zwei neue Bäume vorgesehen.

Den Auftrag für die Arbeiten hat die Firma Wolfgang Hausdorf e. K. übernommen. Die Stadt zahlt rund 527 000 Euro. Das Vorhaben wird mit Fördermitteln aus dem Programm der Städtebauförderung durch den Bund und den Freistaat finanziert.

geschrieben am: 12.07.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Das Unternehmensregister von Ende 2010 verzeichnet 23 875 Betriebe mit 198 147 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (Stand 2008). Die Zahl der Beschäftigten in Dresden stieg gegenüber 2006 um 4,5 Prozent und die der Betriebe um ... mehr
Umweltamt lädt am 16. Oktober Schullwitzer und Eschdorfer Anwohner einWas wird getan, um die vom Schullwitzbach ausgehende Hochwassergefahr einzudämmen? Um diese Frage geht es am 16. Oktober bei einem Informationsabend des Umweltamtes f&u ... mehr
Wegen der für die nächsten Jahre prognostizierten gleichbleibend hohen Zahl von Asylantragstellern plant die Landeshauptstadt Dresden, das stadteigene Objekt ?Zur Wetterwarte 34? in Klotzsche zu einer Gemeinschaftsunterkunft für maxi ... mehr
Immer mehr Unternehmen haben das Thema ?Familienfreundlichkeit? fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert. Um diesen erfreulichen Trend weiter zu fördern, schreibt die Landeshauptstadt Dresden nun bereits zum dritten Mal den Innovationsp ... mehr
Die Situation an der Weißeritz hat sich weiter entspannt. Die durch die Landeshauptstadt Dresden am Montag, 3. Juni für die Vereinigte Weißeritz im Stadtgebiet Dresden ausgerufene Alarmstufe 4 wird hiermit auf Alarmstufe 2 zurü ... mehr
Integrations- und Ausländerbeauftragte lädt in den Lichthof des Neuen Rathauses einGemeinsam mit dem Gesprächskreis Alternative lädt die Integrations- und Ausländerbeauftragte, Dr. Uta Kruse, alle in Dresden lebenden Mensch ... mehr
Im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes setzen Arbeiter der Firma Sächsische Straßen- und Tiefbaugesellschaft mbH Dresdner Bannewitz den Gehweg an der Alexander-Herzen-Straße, zwischen Darwinstraße und Stendaler Stra&s ... mehr
Die Dresdner Abfallwirtschaft konnte 2013 auf 140 Jahre erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Dafür stehen heute unter anderem die ökologieorientierte Entsorgung aller Abfälle aus privaten Haushalten und umfangreiche Dienstlei ... mehr
Ab sofort laden die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und die Landeshauptstadt Dresden deutschsprachige Autorinnen und Autoren ein, sich um das Stadtschreiberamt für 2015 zu bewerben. Insbesonde ... mehr
Vom 20. Oktober bis voraussichtlich 7. November erfolgt im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes die Instandsetzung der Fahrbahn und des Gehweges Auenweg zwischen Altgomlitz Haus-Nr. 4 und Auenweg 13 in Gomlitz. Der Gehweg wird mit Betonstein ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Montag, 22. Juli 2019, beginnen die Arbeiten für einen neuen öffentlichen Park an der Gehestraße. Er entsteht zwischen Moritzburger Platz und der Erfurter Straße, auf einer  ... mehr
Landeshauptstadt Dresden bittet um Unterstützung Seit einigen Wochen läuft in Dresden eine stadtweite Befragung zum sicheren Zusammenleben in der Stadt. Dazu wurden rund 16 00 ... mehr
Am 6. Juni 2019 beschloss der Dresdner Stadtrat die Polizeiverordnung zum Alkoholverbot am Amalie-Dietrich-Platz im Stadtteil Gorbitz. Diese Verordnung (Dresdner Amtsblatt Nr.  ... mehr


Anzeige