NEWSTICKER

Sanierung der Kita „Löbtauer Kinderwelt“ kurz vor Abschluss

Die im September 2017 begonnenen Sanierungsarbeiten an der städtischen Kindertagesstätte ?Löbtauer Kinderwelt? an der Grumbacher Straße 29 stehen kurz vor dem Abschluss. Wie Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann bei einem Vor-Ort-Termin mitteilte, war es nur dank der in Aussicht gestellten Fördermittel aus dem Bundesprogramm ?Brücken in die Zukunft? möglich, das insgesamt 4,5 Millionen Euro teure Bauvorhaben zu beginnen. Mit 1,5 Millionen Euro beteiligt sich der Bund an der Finanzierung. ?Damit sind wir im Rahmen unserer Sanierungsstrategie für alle Kitas und Horte wieder ein Stückchen vorangekommen. Jetzt gelten nur noch 51 von 227 stadteigenen Standorten als un- bzw. teilsaniert?, so Vorjohann weiter.

Voraussichtlich ab Montag, 5. August 2019, können die Mädchen und Jungen ihr Stammhaus wieder in Besitz nehmen. Dann endet auch die seit Februar 2018 andauernde Auslagerung der Einrichtung in der Kita Weinbergstraße 2. Kita-Leiter Dirk Schneeberg: ?Die Kinder sind schon ganz aufgeregt. Sie freuen sich besonders auf das tolle Außengelände. Für das Erzieherteam gilt es jetzt Kisten für den Umzug zu packen. Schließlich wollen wir in den neuen Räumen alles schnell wiederfinden.? Nach dem Umzug bietet die vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen betriebene Kita Platz für 144 Kindergartenkinder und fünf Krippenkinder. Vor der Sanierung waren es 14 Plätze weniger.

Eine Sanierung der Kita im laufenden Betrieb war angesichts der Vielzahl an Sanierungsmaßnahmen nicht möglich. Neben den Besonderheiten des 1954 errichteten Ziegelbaus war auch die Beschaffenheit des Grundstückes zu berücksichtigen. Bisher kam es bei Starkregen wegen der Troglage des Geländes und der geringen Durchlässigkeit des lehmigen Bodens regelmäßig zu Überschwemmungen im Garten und im Gartengeschoss der Kita. Bei den bauvorbereitenden Untersuchungen im Frühjahr 2016 traten außerdem starke Risse in der Bodenplatte zutage. Die Feuchteschäden am Gebäude wurden bei der Sanierung vollständig beseitigt. Eine neue Abdichtung und die Dämmung des Gartengeschosses beugen einem erneuten Eindringen von Wasser vor. Auch die neue Entwässerung des Gebäudes und des Gartens soll künftige Überschwemmungen verhindern. Die Radon-Dichtigkeit der Bodenplatte ist nach der Sanierung ebenfalls sichergestellt.

Die Fassade der neu sanierten Kita erhielt eine umfassende Wärmedämmung und wurde neu verputzt. Die Elektro- und Heizungsinstallationen sowie der Speiseaufzug wurden erneuert. Die Räumlichkeiten der Kita sind nun großzügig gestaltet und neu eingerichtet. Die bisher kleinen Sanitärräume wurden nicht nur neu ausgestattet, sondern auch erweitert. Im Gartengeschoss ist ein großzügiges Kinderrestaurant mit Ausgabeküche entstanden. Der Garten der Kita wurde umgestaltet und hat nun neue Spielgeräte und einen Fußballplatz. Auch Wirtschaftszufahrt, Fahrrad- und Müllstellplätze sind erneuert.

Die Kita ?Löbtauer Kinderwelt? ist nicht die einzige Dresdner Kindertageseinrichtung, die aktuell vom Förderprogramm ?Brücken in die Zukunft? profitiert. Der Landeshauptstadt Dresden wurden 2018 für insgesamt elf Kindertagesstätten Fördermittel aus dem Bundesprogramm zugesagt. Die Gesamtsanierungen bzw. Ersatzneubauten werden gerade nach und nach fertig. Als nächster Standort wird Anfang August 2019 der Ersatzneubau der Krippe am Trachenberger Platz in Betrieb gehen.
In der Summe investiert die sächsische Landeshauptstadt im Rahmen des Programms rund 43,8 Millionen Euro in Dresdner Kitas. Davon werden knapp 30,8 Millionen Euro über das Förderprogramm ?Brücken in die Zukunft? kofinanziert.

geschrieben am: 10.07.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Wohn- und Pflegeeinrichtung ?An der Maille-Bahn? in Dresden-Hosterwitz feiert am Sonnabend, 7. Mai, von 15 bis 17 Uhr das zehnjährige Jubiläum ihres 2001 fertiggestellten Neubaus. Interessierte Besucher erwartet bei freiem Eintritt ei ... mehr
Im Zusammenhang mit der Bunten Republik Neustadt kommt es vom 17. bis 19. Juni 2011 im Bereich der Äußeren Neustadt zu folgenden Verkehrseinschränkungen: Das Festgebiet zwischen Bautzner Straße/Königsbrücker Stra&szli ... mehr
Der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden gab gestern grünes Licht für den Erwerb der bislang von Vattenfall gehaltenen 21,3 Prozent Aktien Anteile an der Energieversorgung Sachsen Ost AG (ENSO) durch die EnergieVerbund Dresden GmbH (EVD).  ... mehr
Vom 27. bis 29. März findet in Paris die weltweit wichtigste Konferenz und Fachmesse für Verbundwerkstoffe statt: die JEC Composites Europe. Es werden über 1100 Aussteller und rund 30 000 Fachbesucher erwartet. Am sächsischen Ge ... mehr
Lärchen zum Tag des BaumesDer Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel und Olaf Kroggel, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzen heute, am 25. April, zum ?Tag des Baumes? Lärchen an der Zufahrt zu ... mehr
27 kommunale Dresdner Schulen nahmen 2011 erfolgreich am Energiesparwettbewerb teil und sparten 21.219,14 Euro. Das Projekt ?Energiesparen an Schulen? hat auch 13 Jahre nach seiner ersten Einführung 1998 wieder gezeigt, dass man durch ein gez ... mehr
Am gestrigen Abend, 18. Dezember, hat die AG 13. Februar einen gemeinsamen Aufruf zur Menschenkette am 13. Februar 2013 verabschiedet. ... mehr
Die Abfallwirtschaft in Dresden feiert in diesem Jahr ihr 140-jähriges Jubiläum. Der Erste Bürgermeister, Dirk Hilbert, stellte heute, 28. Februar, in einer Pressekonferenz die erfolgreiche Entwicklung der Dresdner Abfallwirtschaft i ... mehr
Die Arbeitsgemeinschaft ?Jüdische Sammlungen? wird ihre Jahrestagung vom 8. bis 11. Oktober 2013 in Dresden abhalten. Der Dresdner Verein Hatikva, Bildungs- und Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur e. V., ist ge ... mehr
Dr. Joachim Klose ist neuer ModeratorDie Arbeitsgruppe 13. Februar lädt auch für 2014 die Dresdner und die Gäste der Stadt zur Menschenkette ein. "Alle Mitglieder der Arbeitsgruppe haben sich dieses Jahr wieder hinter den Au ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Donnerstag, 14. November 2019, 18 Uhr, veranstaltet das Frauenstadtarchiv Dresden in Kooperation mit SEBIT ? Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage ein Podiumsgesprä ... mehr
Vor zehn Jahren, am 10. November 2009, nahm sich der Fußballtorwart und Nationalspieler Robert Enke das Leben. Über mehrere Jahre litt er an Depression. Sein Tod hat viel Mitge ... mehr
Am Dienstag, 12. November 2019, 19 Uhr, geht die Reihe der ?4 Elemente ? Dresdner Umweltgespräche? in die zweite Runde. Die Veranstaltung findet im Plenarsaal, Eingang Goldene  ... mehr


Anzeige