NEWSTICKER

Sozialwohnungen: Dresden unterstützt Investoren mit Landesmitteln

In den Monaten Mai und Juni 2019 hat die Landeshauptstadt Dresden mit Investoren zehn Förderverträge über 9,6 Millionen Euro für den Bau von 247 Sozialwohnungen abgeschlossen. Seit Beginn der Förderung im Jahr 2017 wurde der Bau von mittlerweile 389 mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen bis zum Jahr 2022 mit einer Gesamtfördersumme von rund 15,6 Millionen vereinbart.

Die mit Mitteln des Freistaates Sachsen geförderten Wohnungsbauprojekte verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet. Acht Bauvorhaben mit insgesamt 229 Wohnungen setzt die kommunale Wohnungsbaugesellschaft WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG um. Weitere acht Projekte entstehen durch private Investoren. Vier Wohnungen eines privaten Investors stehen kurz vor der Fertigstellung. Die geförderten Wohnungen verfügen über folgende Haushaltsgrößen:

  • 112 Wohnungen für Ein-Personen-Haushalte
  • 119 Wohnungen für Zwei-Personen-Haushalte
  • 25 Wohnungen für Drei-Personen-Haushalte
  • 70 Wohnungen für Vier-Personen-Haushalte
  • 28 Wohnungen für Fünf-Personen-Haushalte
  • 34 Wohnungen für Sechs-Personen-Haushalte
  • 1 Wohnung für einen Acht-Personen-Haushalt

Die geförderten Wohnungen unterliegen einer Mietpreis- und Belegungsbindung von 15 Jahren. Um als Mieter eine solche Wohnung beziehen zu können, ist ein einkommensabhängiger Wohnberechtigungsschein nötig.
Am Donnerstag, 6. Juni 2019, beschloss der Stadtrat das kooperative Baulandmodell Dresden. Somit gilt für zukünftige Bebauungsplanverfahren ein verpflichtender Anteil von geförderten mietpreisgebundenen Wohnungen in Höhe von 30 Prozent der Wohnfläche. Damit in Dresden weitere Sozialwohnungen entstehen können, muss die Förderung des Landes mithilfe von Bundeszuschüssen verstetigt werden. Für den Zeitraum 2020 bis 2021 hat der Bund dafür zwei Milliarden Euro für die Länder vorgesehen.

Auskünfte zum Förderprogramm
Landeshauptstadt Dresden
Stadtplanungsamt
Abteilung Kooperative Baulandentwicklung
Sachgebiet Wohnungsbauförderung
Telefon: 0351-4883511
E-Mail: wohnungsbaufoerderstelle@dresden.de

Auskünfte zum Wohnberechtigungsschein
Landeshauptstadt Dresden
Sozialamt
Abteilung Wohnungsfürsorge/Integration
Sachgebiet Wohnberatung und Vermittlung
Telefon: 0351-4881290
E-Mail: wohnen@dresden.de
www.dresden.de/wohnberechtigungsschein

geschrieben am: 09.07.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die polnische Regionalfluggesellschaft Jet Air stellt am Freitag ihre Flüge zwischen Dresden und Warschau offiziell ein. Das bestätigte eine Sprecherin des Flughafens Dresden International am Donnerstag auf -Anfrage. Die Buchungen seien hin ... mehr
Frank Plasberg sieht die Diskussion über den künftigen Sendeplatz seines Polittalks «Hart aber fair» im Ersten gelassen. «Eine Sendung mit dieser Zuschauerakzeptanz wird einen sehr guten Sendeplatz bekommen», sagte d ... mehr
Zusätzliche Eiszeiten im Sportpark Ostra machen in der kommenden Woche die Vorfreude auf die Ferien perfekt und belohnen damit für das erste, kurz vor seinem Ende stehende Schulhalbjahr. So können von Dienstag, 8. Februar bis Donnersta ... mehr
Am Donnerstag, 5. Mai, findet in der Turnhalle der 64. Mittelschule, Linzer Straße 1, das 3. Forum zum Hochwasserschutz in Laubegast statt. Ab 19 Uhr werden die Ergebnisse der Werkstatt- und Redaktionsphase im Entwurf vorgestellt und gemeinsa ... mehr
Das Frauenstadtarchiv Dresden und das Goethe-Institut Dresden laden anlässlich des 190. Geburtstages der Forscherin Amalie Dietrich zu einem Vortrag von Tanja Stern ?Amalie Dietrich (1821-1891) ? Karrierefrau mit Tochter? am 30. Mai 2011, um ... mehr
Die Erde vergoldet und als Raumschiff gelandet ? der Schulhof wird verwandelt!Mit seiner neuen Ausstellung RECYCLING besetzt das vom Kunsthaus Dresden ? Städtische Galerie für Gegenwartskunst initiierte Projekt WHITE CUBE/BLACK BOX vom 9. ... mehr
Das Verkehrschaos ist vorprogrammiert, wenn das Wetter mitspielt und sich rund 10.000 Besucher auf dem Weg zur Pferderennbahn auf der Oskar-Röder-Straße machen. Da die Kreuzung Winterbergstraße/Oskar-Röder-Straße wegen Bau ... mehr
Gespräche mit dem Kreuzkantor werden geführtNachdem die Oberbürgermeisterin und die Beigeordneten für Kultur und Finanzen gestern den neuen Finanzierungsvorschlag für den Umbau des Kulturpalastes vorgestellt haben, wurde se ... mehr
Ab dem 28. Juli wird im Kraszewski-Museum die Ausstellung ?ÜBER Grenzen? der Münchner Künstlerin Tatjana Utz gezeigt. Sie inszeniert in dieser Ausstellung persönliche Geschichten und Erfahrungen in Form eines begehbaren Bilderbu ... mehr
Die Partner der Forsythe Company wollen die öffentlich-private Kooperationsvereinigung Die Partner der Forsythe Company wollen die öffentlich-private Kooperationsvereinigung zwischen dem Land Hessen und dem Freistaat Sachsen, Dresden und  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Montag, 22. Juli 2019, beginnen die Arbeiten für einen neuen öffentlichen Park an der Gehestraße. Er entsteht zwischen Moritzburger Platz und der Erfurter Straße, auf einer  ... mehr
Landeshauptstadt Dresden bittet um Unterstützung Seit einigen Wochen läuft in Dresden eine stadtweite Befragung zum sicheren Zusammenleben in der Stadt. Dazu wurden rund 16 00 ... mehr
Am 6. Juni 2019 beschloss der Dresdner Stadtrat die Polizeiverordnung zum Alkoholverbot am Amalie-Dietrich-Platz im Stadtteil Gorbitz. Diese Verordnung (Dresdner Amtsblatt Nr.  ... mehr


Anzeige