NEWSTICKER

Integration in der Stadt: Wie kann sie gelingen?

Unter dem Titel ?Integration in der Stadt. Wie kann sie gelingen?? findet das nächste Friedensgespräch am Dienstag, 9. Juli im Ratssitzungssaal des Rathauses Osnabrück statt. Unter den Gästen der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Er diskutiert gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Groß, Rechtswissenschaftler an der Universität Osnabrück und Markus Lewe, Oberbürgermeister von Münster und Vizepräsident des Deutschen Städtetages. Moderiert wird das Osnabrücker Friedensgespräch von Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke, Universität Osnabrück.

Aus dem Programm: ?Was heißt und wie gelingt Integration in der Großstadt? Diesem Thema widmen sich die Podiumsgäste der Veranstaltung und beleuchten im gemeinsamen Gespräch Aspekte der Integration aus verschiedenen Perspektiven. Der Oberbürgermeister von Dresden, Dirk Hilbert, wird Bedingungen des Gelingens und Scheiterns aus den Erfahrungen seiner Stadt im Osten Deutschlands vorstellen. Das Bild wird erweitert durch den Oberbürgermeister der westdeutschen Großstadt Münster, Markus Lewe, der als Vizepräsident und ehemaliger Präsident des Deutschen Städtetages auch die Pluralität der Herausforderungen in den deutschen Städten thematisieren wird. Prof. Dr. Thomas Groß von der Universität Osnabrück erweitert mit seiner rechtswissenschaftlichen Expertise die Erfahrungen der politischen Arbeit in den Kommunen um die rechtliche Perspektive der Bedingungen gelingender Integration.?

Oberbürgermeister Dirk Hilbert: ?Integration war und ist in allen deutschen Städten eine tägliche Herausforderung mit sehr unterschiedlichen Facetten. Wir haben in Dresden sehr viele verschiedene Wege beschritten, damit Integration gelingen kann. Manches davon war erfolgreich, anderes wiederum nicht. Die Veranstaltung bei den Osnabrücker Friedensgesprächen sind eine gute Gelegenheit über die unterschiedlichen Erfahrungen und Konzepte der Städte ins Gespräch zu kommen.?

Erstmals lud die Stadt Osnabrück im Frühjahr 1986 zu einem Friedensgespräch in ihr historisches Rathaus ein. Seitdem haben sich die Friedensgespräche als Diskussionsforum für Fragen zur Friedensförderung und Friedenserhaltung etabliert und überregionale Beachtung erlangt. Unter den Gästen befinden sich regelmäßig auch international bedeutende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Religion und Politik. Jährlich finden sieben reguläre Veranstaltungen (unter anderem zum ?Tag der Deutschen Einheit?, ?Osnabrücker Friedenstag? und ?musica pro pace?) sowie Sonderveranstaltungen bei aktuellen Konflikten statt. Die Veranstaltungen dokumentiert das "Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft", das auch Beiträge zu den jährlich wechselnden Themenschwerpunkten bietet. Veranstaltet werden die Friedensgespräche gemeinsam von der Stadt und der Universität Osnabrück.

geschrieben am: 08.07.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In der 3. Kalenderwoche gehen die Arbeiten wie folgt weiter:Planungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseNachdem in der vergangenen Woche die beiden Hauptträger, die das Käthe-Kollwitz-Ufer überspan ... mehr
Das Straßen- und Tiefbauamt informiert darüber, dass vom 6. bis zum 10. Juni die Molenbrücke in Dresden-Pieschen voll gesperrt sein wird. Fußgänger und Radfahrer, die normalerweise die Brücke über die Hafeneinfa ... mehr
Die Gemeinschaftsschule in Pieschen hat ein neu gestaltetes Schulhofgelände. Auf der Robert-Matzke-Straße 14 gibt es am Freitag, 24. Juni 2011, 9 Uhr eine feierliche Übergabe an die Schülerinnen und Schüler. Von Oktober 20 ... mehr
Spätestens jetzt, mit den Herbstferien kündigt sich die kalte Jahreszeit an. Ob mit Freunden, Familie oder Geschwistern ? ein Besuch der größten städtischen Eisflächen lohnt sich zu jeder Zeit. Gleit- und Schlittschuh ... mehr
Das ?Dresdner Bündnis gegen Depression e. V.? und die Selbsthilfegruppe ? SAD? (Selbsthilfe Aktiv mit Depression) laden am Sonnabend, 29. September, zum vierten ?Aktionstag Depression? mit anschließendem ? Lauf gegen Depression? ins Bl ... mehr
Am 26. November findet von 13 bis 16 Uhr im Lichthof des Dresdner Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19, der Fachtag ?Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ? Handlungsansätze zur Prävention? statt. Er richtet sich an Lehrkräfte der Grund- ... mehr
Weil die Kapazität im Stadtteil Pieschen mit der neuen 144. Grundschule vorerst ausreicht, hat das Dresdner Schulverwaltungsamt nun die Planung zur Errichtung der 146. Grundschule, Leisniger Straße 78, unterbrochen. Jedoch gehen d ... mehr
Bis voraussichtlich 30. Juni erhält die Fahrbahn der Straße An der Prießnitzaue zwischen SMT & HYBRID GmbH und dem Autohaus Wojciech e. K. neuen Asphalt. ... mehr
Der siebente und damit letzte Dresdner Gartenspaziergang der Saison 2015 findet am Mittwoch, 2. September, statt. Beginn ist 17 Uhr an der Kindertagesstätte Lohmener Straße 8.  ... mehr
Vom 5.  bis  23. Oktober wird die Stützmauer entlang der Straßen ?Am Kohlenplatz? und ?An der Eisenbahn? instand gesetzt. Ein Teileinsturz und erhebliche Standsicherh ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Nachdem das 9. Dresdner ?STADTRADELN ? Radeln für ein gutes Klima? im Juli mit einem neuen Rekord in Dresden erfolgreich abschloss stehen nun, nach Ende des nationalen STADTRAD ... mehr
Thomas Kübler, Amtsleiter und Direktor des Dresdner Stadtarchives wurde am Dienstag, 15. Oktober 2019 von der Hochschule für Bildende Künste in Dresden zum Honorarprofessor ber ... mehr
Oberbürgermeister Dirk Hilbert reist dieses Wochenende nach Moskau, um am Montag, 21. Oktober 2019 am "Open Innovations Forum" in Skolkowo teilzunehmen. Skolkowo liegt etwa 30  ... mehr
Aufgrund umfangreichen Versammlungsgeschehens wird es am Sonntag, 20. Oktober 2019, zu Verkehrseinschränkungen in der Dresdner Altstadt sowie der Neustadt kommen. Die Wilsdruff ... mehr


Anzeige