NEWSTICKER

Planungen für die zusätzlich bereitgestellten Mittel für den Breitensport liegen vor

Nachdem der Stadtrat auf seiner Sitzung vom 9. Mai 2019 beschlossen hat, zusätzlichen 3 Millionen Euro für den Breitensport in den Jahren 2019 und 2020 bereitzustellen, gibt der Eigenbetrieb Sportstätten Dresden in Abstimmung mit dem StadtSportbund Dresden e. V. die beabsichtigte Verwendung bekannt.

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: ?Der Beschluss ist ein erfreuliches Bekenntnis zum Dresdner Sport. Damit können wir weitere dringende Sanierungsmaßnahmen umsetzen, die bislang nicht im Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes abgedeckt werden konnten und zum Abbau des Sanierungsstaus im Bereich der Sportstätten beitragen?.

Der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden brachte bereits im April 2019 die Sportstrategie für die Landeshauptstadt Dresden bis 2030 auf den Weg. In der Fortschreibung der Sportentwicklungsplanung als ein wesentlicher Teil dieser sportstrategischen Überlegungen wurden auch die Bedarfe für Sportstätten und Sportanlagen ermittelt. Besonders für die Sportart Fußball sind zusätzliche Großspielfelder erforderlich, um eine Verbesserung der Sportangebote zu erreichen, die dem Bedarf entsprechen. Unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, sozialräumlicher und sportinhaltlicher Komponenten ist im dazugehörigen Maßnahmenkatalog der Sportentwicklungsplanung ausgewiesen, zukünftig insgesamt zehn weitere Großspielfelder zu entwickeln.
Auch deshalb werden von den bereitgestellten 3 Millionen Euro jeweils ca. 750 000 Euro in den Neubau der Kunstrasenplätze auf den Sportanlagen Bärensteiner Straße und Pirnaer Landstraße 121b fließen. Davon profitieren vor allem die Sportvereinen SG Dresden Striesen e. V. und RB Dresden e. V. (beide Bärensteiner Str.) und der FSV Wacker Leuben e. V. (Pirnaer Landstraße 121b).

Rund 1 Millionen Euro werden für die Wiederherstellung der Nutzungsfähigkeit des Funktionsgebäudes auf der Meschwitzstraße (Sportfreunde 01 Dresden Nord e. V.) benötigt. Hier musste Ende letzten Jahres ein starker Schimmelbefall festgestellt werden. Daraufhin war der Eigenbetrieb Sportstätten Dresden gezwungen, das Gebäude zu sperren und den notwendigen Umkleide- und Sanitärbereich über Container bereitzustellen. Ein weiteres Bauvorhaben wird die Ertüchtigung der Sporthalle auf der Alexander-Herzen-Straße sein. Für die Instandsetzung der noch in diesem Jahr durch den Eigenbetrieb zu übernehmenden Sportstätte werden voraussichtlich 250 000 Euro benötigt. Eine Ertüchtigung soll zeitnah erfolgen.

Bei den anderen Sanierungs- und Neubauvorhaben erfolgt in 2019 die Planung. Eine Umsetzung ist für 2020 geplant. Die restlichen Mittel in Höhe von 250 000 Euro fließen insbesondere in die Werterhaltung.

geschrieben am: 15.05.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Studieninformationstag „EWS Live“ an diesem Donnerstag Die Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie (EWS) in Dresden lädt Schüler ein   Wer seine berufliche Zukunft in verschiedenen B ... mehr
Auf der Coventrystraße/B173 werden am 6. und 7. April Wartungsarbeiten unterhalb der Brücke am Knoten Kesselsdorfer Straße durchgeführt. Dabei kommt es am 6. April zur Sperrung der Fahrbahnen in Richtung Freiberg. Am 7. Apri ... mehr
Ausstellungseröffnung am 9. September ? Turmfest am 11. SeptemberAm Freitag, 9. September 2011, 12 Uhr werden Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und Peter Froebel, Vorsitzender des Vereins Bismarckt ... mehr
Im Januar und Februar 2012 wird im Leutewitzer Volkspark die historische Rodelbahn freigelegt. Dabei muss vor allem, bis auf wenige Exemplare, der alte Ahornbestand weichen, der sich im Lauf der Jahre soweit ausgebreitet hatte, dass die alte Rodelb ... mehr
Wegen Fußbodenarbeiten in den öffentlichen Bereichen des Stadtarchivs Dresden kommt es im April zu Beeinträchtigungen. Der Lesesaal muss vom 10. bis 18. April für die Benutzung geschlossen bleiben. Für die Ausstellungsbesu ... mehr
Am 24. Mai 2012, 18 Uhr, wird im Rahmen der aktuellen Ausstellung im Stadtarchiv Dresden ?Vom Dreieck zur Karte. 150 Jahre Gradmessung in Sachsen? ein Film zur Kartographiegeschichte gezeigt.  ... mehr
Im Mai dieses Jahres begeht das Deutsch-Russische Kulturinstitut sein 20-jähriges Bestehen. Schon jetzt haben die Mitglieder und Freunde der Einrichtung mit einem Auftaktkonzert die Jubiläumsveranstaltungen eingeläutet. Auch Oberb&uu ... mehr
Um die Soforthilfe in Anspruch zu nehmen, müssen sich die vom Hochwasser geschädigten Unternehmen und Selbstständigen zunächst eine Betroffenheitsbescheinigung ausstellen lassen. Diese erhalten sie nach Vorlage des Personalauswe ... mehr
Folgende Einrichtungen haben geöffnet(Stand 17. März 2014, 10 Uhr) :  ... mehr
Der Stadtrat hat am 27. März 2014 die Neufassung der Satzung der Landeshauptstadt Dresden über die Erstattung der notwendigen Schülerbeförderungskosten beschlossen. Diese tritt zum Schuljahresbeginn 2014/15 in Kraft.Die Neufassu ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einreichungsfrist bis 31. Juli verlängert - Filmemacher Sebastian Linda sucht Beiträge für Kulturhauptstadt-Film ?Der große Zulauf an Einsendungen hat uns darin bestärkt die D ... mehr
Der neue Termin für die Führung zum ?Grünen Gewandhaus? im Rahmen der ?Dresdner Gartenspaziergänge? ist Dienstag, 20. August 2019, 17 Uhr. Treffpunkt für die Führung des Landsc ... mehr


Anzeige