NEWSTICKER

Förderpreis für Dresdner Laienchöre gibt es auch 2019

Die Landeshauptstadt Dresden lobt auch 2019 den ?Förderpreis Dresdner Laienchöre? aus. Gemischte Chöre, Frauen- und Männerchöre, Kinder- und Jugendchöre, Schulchöre, Jazz- und Popchöre sowie Vokalensembles können sich bis zum Sonntag, 30. Juni 2019, in fünf Kategorien um Geldpreise bis zu je 1 200 Euro bewerben. Details zu den Kategorien und einzureichenden Unterlagen sind in der Auslobung beschrieben. Diese sowie das Bewerbungsformular stehen online unter www.dresden.de/laienchor.

Die Auswahl der Preisträger trifft eine Jury unter Vorsitz des Philharmonischen Chordirektors, Prof. Gunter Berger, anhand der eingereichten Unterlagen. Die Preise werden beim ?3. Dresdner Chortag? am Mittwoch, 20. November 2019 (Buß- und Bettag) im Kulturpalast überreicht.

Mit der Vergabe der Förderpreise würdigt die Landeshauptstadt Dresden die lebendige Laienchor-Szene in Sachsens Landeshauptstadt. Der Förderpreis soll die Chöre materiell in ihrer Arbeit unterstützen, ihren ideellen Wert für die städtische Kulturlandschaft sichtbar machen und ihnen auch ein gemeinsames Podium zum Singen bieten. Organisation und Durchführung übernehmen das Amt für Kultur und Denkmalschutz und die Dresdner Philharmonie gemeinsam. Insgesamt hatte der Dresdner Stadtrat für diesen Zweck 20 000 Euro im Kulturetat 2019 bereitgestellt.
Am ersten Wettbewerb 2017 beteiligten sich insgesamt 33 Dresdner Laienchöre. 2018 waren es 19 Bewerbungen.

geschrieben am: 15.05.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In Sachsen verfügen 39 Prozent aller Haushalte mit Kindern über eine Spielkonsole. Im Jahr 2008 waren 13 Prozent der 2 172 000 Privathaushalte im Freistaat im Besitz eines solchen elektronischen Spielzeugs. Am besten seien damit Paarhaushal ... mehr
Mit einer Schenkung des Künstlers haben die Kunstsammlungen Chemnitz ihren Bestand an Plakaten von Klaus Staeck erweitert. Das Museum verfüge nun als einziges weltweit über das komplette Plakat-Werk von Staeck, sagte Kunstsammlungs-Gen ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden tut etwas für den nachhaltigen Umweltschutz. Im Rahmen von ÖKOPROFIT® haben 23 Firmen und Institutionen ihre Betriebskosten um einen stolzen Betrag gesenkt. Die Ergebnisse werden am 7. Juli 2011 ab 19 Uhr  ... mehr
Mitte dieser Woche endeten die Bauarbeiten am Käthe-Kollwitz-Platz in Dresden-Klotzsche. Der Verkehr kann nun wieder ungehindert fließen. Am 1. August begann die beauftragte Firma Teichmann Bau GmbH mit den Arbeiten. Auftraggeber waren d ... mehr
Ab 11. April beginnt das Straßen- und Tiefbauamt an den Knotenpunkten Teplitzer Straße/Zellescher Weg und Teplitzer Straße/Heinrich-Zille-Straße mit der Modernisierung der Lichtsignalanlagen. ... mehr
Das Straßen- und Tiefbauamt ersetzt bis 1. Juni auf der Hermann-Große-Straße in Cossebaude die verschlissene Altanlage durch eine neue Straßenbeleuchtung, die den gültigen Standards entspricht. ... mehr
Oberbürgermeisterin Helma Orosz begrüßt heute eine Delegation aus der koreanischen Stadt Daejeon und unterzeichnet gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Metropolitan City Daejeon in Südkorea, Hong-chul Yum, eine Kooperat ... mehr
Sieben zusätzliche Halteplätze in Altmarkt-Nähe ... mehr
Am Mittwoch, 29. Januar .2014, wurde Dipl.-Ing. Reinhard Koettnitz, Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes der Landeshauptstadt Dresden, durch den Rektor der Technischen Universität Dresden (TU), Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Müller ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einreichungsfrist bis 31. Juli verlängert - Filmemacher Sebastian Linda sucht Beiträge für Kulturhauptstadt-Film ?Der große Zulauf an Einsendungen hat uns darin bestärkt die D ... mehr
Der neue Termin für die Führung zum ?Grünen Gewandhaus? im Rahmen der ?Dresdner Gartenspaziergänge? ist Dienstag, 20. August 2019, 17 Uhr. Treffpunkt für die Führung des Landsc ... mehr


Anzeige