NEWSTICKER

Rudolf-Harbig-Stadion soll weiter unterstützt werden

Verwaltung schlägt dem Stadtrat vor, weitere 1,5 Millionen Euro pro Jahr für die Bereitstellung der Sportinfrastruktur bereit zu stellen

Um auch in Zukunft die Miete des Rudolf-Harbig-Stadions in einem konkurrenzfähigen Bereich zu halten, schlägt die Verwaltung dem Stadtrat für den aktuellen Doppelhaushalt den Abschluss einer weiteren Ergänzungsvereinbarung zum Baukonzessionsvertrag vor. Diese Ergänzungsvereinbarung war steuer- und beihilferechtlich zu optimieren und beinhaltet die Zahlung von jährlich 1,5 Mio. Euro zur Reduzierung der Stadionmiete. Profitieren wird davon unter anderem der Hauptnutzer SG Dynamo Dresden.

Sport- und Finanzbürgermeister Dr. Peter Lames: ?Wir zahlen für eine konkurrenzfähige Infrastruktur, und zwar auf solider Grundlage. Insgesamt werden aus dem Konzessionsvertrag und der Ergänzungsvereinbarung knapp 2,26 Millionen Euro gezahlt. Legt man dies nur auf die 17 Heimspiele mit durchschnittlich 27 900 Zuschauerinnen und Zuschauern um, so ergibt sich pro Eintrittskarte eine öffentliche Zahlung von 4,75 Euro. Dabei sind Besucher weiterer Veranstaltungen nicht mitgerechnet. So wird Dresden lebenswert. Das Rudolf-Harbig-Stadion und Dynamo gehören dazu."

Grundlage der Zahlung soll ein Stadtratsbeschluss am 9. Mai 2019 sein. Im Verwaltungsentwurf, der sich aktuell im Gremienumlauf des Stadtrates befindet, wird dem Stadtrat vorgeschlagen, den Oberbürgermeister zu beauftragen und zu ermächtigen, mit der Projektgesellschaft eine entsprechende Ergänzungsvereinbarung abzuschließen. Dies soll unter der aufschiebenden Bedingung erfolgen, dass das Verfahren der verbindlichen Auskunft über die umsatzsteuerliche Behandlung des Betriebskostenzuschusses bestandskräftig abgeschlossen ist. Der zwischen der Projektgesellschaft und der SG Dynamo Dresden e. V. geschlossene Nutzungsvertrag ist sodann entsprechend zu ergänzen.
Die notwendigen Mittel sind im Haushalt eingeplant.

geschrieben am: 15.04.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Regisseure Dominik Graf, Christoph Hochhäusler und Christian Petzold arbeiten an einem gemeinsamen Fernsehprojekt. Sie realisieren drei unabhängige Filme, die einen gemeinsamen inhaltlichen Bezugspunkt haben, wie die ARD am Freitag mitt ... mehr
Die Ortschaftsräte und Ortsbeiräte der Stadt laden die Dresdnerinnen und Dresdner zu ihren Sitzungen ein. Die nächsten Termine:GompitzAm Montag, 7. Februar, 19.30 Uhr, tagt der Ortschaftsrat Gompitz. Die Sitzung findet im Gemeindesaa ... mehr
Noch steht der Endspurt in der Schule aus, doch lässt er sich jetzt mit Vorfreude auf die Ferien versüßen. Ab 6. Juni, also fünf Wochen vor Beginn der Sommerfreien, startet der Ferienpass-Verkauf. Die Broschüre im handlich ... mehr
Zukunftskonzept weist Handlungsfelder auf?Der Bürgerentscheid hat Klarheit über die Frage der Rechtsform gebracht. Aber wie man die städtischen Krankenhäuser wieder auf Erfolgskurs bringt, wurde damit nicht geklärt?, so Det ... mehr
Unter dem Motto ?Wir pflanzen Zukunft!? werden nachhaltig die Naturräume von Städten und Kommunen durch Pflanzungen von ZukunftsBäumen gestärkt. Town & Country Haus ist das erste Mitgliedsunternehmen des Deutschen Franch ... mehr
Pflanzung am BouleplatzAm Sonnabend, 27. April 2013 wird im Alaunpark Dresden ein durch den ?La Boule Rouge Dresden e. V.? gespendeter Gelber Trompetenbaum (Catalpa bignonioides ?Aurea?) gepflanzt. Vor Ort sind Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes  ... mehr
Das Straßen- und Tiefbauamt bereitet gegenwärtig die Sperrung des Terrassenufers vor.Reinhard Koettnitz, Leiter des Straßen und Tiefbauamtes, erklärt: ?Wir gehen davon aus, dass die Sperrung zwischen Hasenberg und Schlossplatz ... mehr
Am Mittwoch, 6. November, 19 Uhr, wird im Kunstfoyer des Kulturrathauses, Königstraße 15, die Ausstellung ?Hast du von Bergen geträumt? ? Junge Fotografie aus Dresden und Prag? eröffnet.  ... mehr
OB Helma Orosz sieht keinen Grund für Kritik an der Leitung des Chores?Ich kann auch nach Prüfung des Sachverhaltes nicht erkennen, warum einige Personen jetzt den Kreuzchor und seine Leitung in so massiver Art und Weise angreifen?, erkl& ... mehr
Anlässlich des Jahresthemas ?Gewalt gegen Menschen kennt (k)eine Grenze?!? lädt die Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, in Kooperation mit der Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Sylvia M&uum ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Für die Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai 2019 sucht die Landeshauptstadt Dresden dringend weitere 1000 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. In den meisten Stadtbezirken, insbeson ... mehr
Seit heute, Donnerstag, 18. April 2019, ist der Kreisverkehr am Knotenpunkt Dürerstraße/Hans-Grundig-Straße für den Verkehr freigegeben ? und damit mehr als 14 Tage vor dem gep ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige