NEWSTICKER

Dresden: Städtische Brunnen sollen ab Ostern wieder sprudeln

Neuer Trinkbrunnen auf der Gewandhausfläche des Neumarktes 

In Dresden gibt es über 300 Brunnen und Wasserspiele. 87 davon befinden sich in der Verwaltung des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Zu Ostern sollen eine Vielzahl der städtischen Springbrunnen im Stadtzentrum wieder sprudeln. 

Die anderen folgen nach und nach. Die Vorbereitungen dafür, wie Filterwechsel und Reinigungsarbeiten laufen bereits seit Jahresbeginn. Parallel zu den Inbetriebnahmen müssen auch unvorhergesehene Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Die Inbetriebnahmen erfolgen zu etwa 70 Prozent durch die Brunnenbetreuer des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen. Die restlichen rund 30 Prozent der Arbeiten übernehmen Fremdfirmen. Das kostet der Stadt pro Jahr etwa 18 000 Euro zusätzlich. Die anderen folgen nach und nach. Die Vorbereitungen dafür, wie Filterwechsel und Reinigungsarbeiten laufen bereits seit Jahresbeginn. Parallel zu den Inbetriebnahmen müssen auch unvorhergesehene Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Die Inbetriebnahmen erfolgen zu etwa 70 Prozent durch die Brunnenbetreuer des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen. Die restlichen rund 30 Prozent der Arbeiten übernehmen Fremdfirmen. Das kostet der Stadt pro Jahr etwa 18 000 Euro zusätzlich. 

So wurde beispielsweise der Artesische Brunnen entschlammt, im Anschluss befüllt und die Goldfische wieder eingesetzt. Im entschlammten Zierbachlaufes der Bürgerwiese fließt schon seit Anfang April das Wasser vom Kaitzbach bis in den Teich. Es dauert noch einige Tage, bis der Teich über genügend Wasser verfügt und die Teichfontäne in Betrieb genommen werden kann. Die Winterabdeckungen der Brunnen auf dem Albertplatz wurden entfernt, und die Brunnen für den Probelauf vorbereitet. Gerade werden die Springbrunnen auf der Prager Straße und der Vorfläche des Kulturpalastes aus dem Winterschlaf geholt. Auch die Trinkbrunnen auf dem Postplatz, der Schloßstraße und der Neue auf der Gewandhausfläche des Neumarktes spenden bereits erfrischendes Nass. In Betrieb sind ebenfalls der Queckbrunnen an der Hertha-Lindner-Straße, die Brunnenschale im Rosengarten. Der Artesische Brunnen mit seiner Zapfstelle auf dem Albertplatz und die Fontäne Auffahrt Schloss Albrechtsberg, die durch die Stechgrundleitung aus der Dresdner Heide gespeist wird, müssen übrigens nicht alljährlich abgestellt werden. Sie sind ganzjährig in Betrieb. 

Nicht in Betrieb gehen der östliche Brunnen am Neustädter Markt, der seit dem Hochwasser 2002 stark sanierungsbedürftig ist. Außerdem bleiben der sanierungsbedürftige Brunnen Thäterstraße/Mengsstraße, sowie zwei Wasserspiele auf dem Altmarkt trocken. Bei den beiden  Wasserspielen auf dem Altmarkt sind Abdichtungsarbeiten nötig, da das Wasser in die Tiefgarage eindringt. Das gleiche Problem tritt bei den Wasserbecken auf dem Wiener Platz auf. Deshalb können sie in diesem Jahr wahrscheinlich nicht in Betrieb genommen werden. 

geschrieben am: 10.04.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der Gutachterausschuss für die Ermittlung von Grundstückswerten in der Landeshauptstadt Dresden veröffentlicht die aktuelle Bodenrichtwertkarte und den Grundstücksmarktbericht zum Stichtag 1. Januar 2011.Bodenrichtwertkarte 1. J ... mehr
Nach dem Schulgesetz für den Freistaat Sachsen beginnt mit dem Schuljahr 2012/2013 für alle Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli 2005 bis zum 30. Juni 2006 geboren sind, die Schulpflicht. Als schulpflichtig für dieses Schuljahr gelten ... mehr
Das Stadtplanungsamt lädt am 21. November um 19 Uhr zu einer Abschlussveranstaltung der zweiten Dresdner Debatte in den Clara-Schuman-Saal des Kulturrathauses. Gemeinsam mit Experten aus Politik und Wirtschaft informieren und diskutieren die  ... mehr
Zwei Informationsveranstaltungen am 21. Dezember bei KISSIn Dresden gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischer Bronchitis. Die Diagnose ist eine der häufigsten Atemwegserkrankungen und wird auch chronisch o ... mehr
Die Messe ?KarriereStart? geht mit einem Rekord von über 370 Ausstellern in ihre 14. Auflage. In der Messe Dresden beraten vom 20. bis 22. Januar 2012 Experten zu den Themen Aus- und Weiterbildung, Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung sow ... mehr
Vom 26. bis 28. März treffen sich in Dresden 30 Verkehrsexperten aus Danzig, Tczew, Presov, Zilina, Pardubice, Uherske Hradiste, Leipzig sowie Dresden und diskutieren anhand aktueller Vorhaben über die Integration des Radverkehrs in natio ... mehr
Am Dienstag, 18. September, 17 Uhr, informiert der Wirtschaftsservice der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH zum Thema ?Vorsorge für Krisenzeiten ? mit externem Eigenkapital?. Die Ver ... mehr
Ab heute, 11. März, beginnen die Brückenbauarbeiten in der Kirchgasse Weixdorf. Dazu ist eine Vollsperrung der Kirchgasse notwendig. Die Vollsperrung besteht bis zum 10. Mai 2013. Die Brückenbaumaßnahme enthält den Abbruc ... mehr
Oberbürgermeisterin verlieh am 16. März den Kunstpreis an die Schauspielerin Ursula Geyer-Hopfe und den Förderpreis an die Kulturwerkstatt friedrichstadtZentral e. V.Am Sonnabend, 16. März 2013 hat Oberbürgermeisterin Helma ... mehr
Vom 25. November bis voraussichtlich 13. Dezember wird in Dresden-Neustadt der südliche Gehweg der Weimarischen Straße zwischen Gehestraße bis zum Straßenende mit Betonsteinpflaster befestigt. ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden und das Medienkulturzentrum Dresden laden alle Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 14 Jahren dazu ein, beim Netzduell mitzumach ... mehr
Einreichungsfrist bis 31. Juli verlängert - Filmemacher Sebastian Linda sucht Beiträge für Kulturhauptstadt-Film ?Der große Zulauf an Einsendungen hat uns darin bestärkt die D ... mehr
Der neue Termin für die Führung zum ?Grünen Gewandhaus? im Rahmen der ?Dresdner Gartenspaziergänge? ist Dienstag, 20. August 2019, 17 Uhr. Treffpunkt für die Führung des Landsc ... mehr


Anzeige