NEWSTICKER

Der Frühling wird bunt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen (RBZTD) haben alles vorbereitet, damit Kübel und Beete auch in diesem Jahr wieder Passanten mit bunten Frühjahrsblumen erfreuen. Los geht es am Montag, 18. März 2019, mit einer traditionellen Frühjahrsbepflanzung aus gelben und blauen Stiefmütterchen in den 51 Einsätzen am Rathaus am Dr.-Külz-Ring. Anhand von Pflanzplänen gestalten die Gärtnerinnen und Gärtner bis Dienstag, 2. April 2019, alle städtischen Beete und Pflanzkübel mit Frühjahrsblühern. Dazu kommen an den mehr als 40 Standorten mit einer Gesamtfläche von etwa 2 600 Quadratmetern 139 100 Frühjahrsblüher, davon 48 850 Blumenzwiebeln, in die Erde.

Ein besonderer Blickfang sind die 44 verschiedenen Tulpen-, neun Hyazinthen- und 13 Narzissensorten, sowie Kaiserkronen, Schneestolz und Traubenhyazinthen. Sie werden mit bewährten Frühlingsboten, wie Stiefmütterchen, Tausendschönchen und Vergissmeinnicht in verschiedenen Farben, auf die vorbereiteten Flächen gepflanzt. Für die Anzucht und Lieferung der Pflanzen arbeitet das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft mit mehreren Gärtnereien zusammen. Den Zuschlag für 70 900 Gewächshauspflanzen erhielten für dieses Jahr die Gärtnereien Wilhelm Willkomm GbR aus Dresden und Gartenbau Choitz aus Steinreich in Brandenburg. Für die Anzucht von 19.350 Freilandstiefmütterchen erhielt der Gartenbaubetrieb Kaiser aus Weinböhla den Zuschlag. Zwiebelgewächse, wie Hyazinthen, Tulpen, Narzissen und Kaiserkronen, werden in der Gärtnerei des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste auf der Bodenbacher Straße angezogen. Für die Pflanzenlieferungen stellt die Stadt rund 32.000 Euro zur Verfügung.

geschrieben am: 14.03.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Das Vorhaben von Google, seinen Straßenbilderdienst «Street View» für die 20 größten deutschen Städte noch in diesem Jahr freizuschalten, bleibt weiter umstritten. Insbesondere geht es um eine längere Wider ... mehr
Rund 25 000 Proben von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Arzneimitteln und Kosmetika hat die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen (LUA) im vergangenen Jahr untersucht. Davon seien rund 3000 Probe ... mehr
Faltblatt verweist auf über zwanzig ShortcutsWer im Internet unterwegs ist, sucht ewig? Nicht mit Shortcuts! Dank der ?Abkürzungen? kommen Nutzer schnell und direkt zur gewünschten Information. Die intuitiven Adressen ersparen aufw ... mehr
Verteilerkästen in der Innenstadt werden buntEigentlich fallen sie kaum auf. Hat man sie dann aber doch mal im Blickfeld sind sie meist alles andere als schön: Verteilerkästen für Strom, Telefon oder Schaltungen - beklebt oder i ... mehr
Anlässlich der Jubiläen der Städtepartnerschaften mit Salzburg und St. Petersburg zeigen der Dresdner Verein für Sächsische Postgeschichte und Philatelie und seine Partnervereine aus St. Petersburg und Salzburg beim ?St. Pe ... mehr
25 Stellflächen zum Kurzzeitparken entstehenDas Straßen- und Tiefbauamt informiert, dass ab Montag (17. Oktober) entlang eines Teilstücks der Kesselsdorfer Straße 25 Stellflächen zum einstündigen Kurzzeitparken gebau ... mehr
Am Montag, 24. Oktober, 18 Uhr, lädt das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Str. 1, zu einem Vortrag über das Leben und Werk von Carl Gustav Carus ein. Referent ist der Journalist und Historiker Roland Fröhlich. Carl Gustav Carus wa ... mehr
Delegation aus Salzburg kommt zum Festkonzert und zur Straßenbahn-Taufe nach DresdenDie Städtepartnerschaft zwischen Dresden und Salzburg hat in diesem Jahr einen runden Geburtstag, sie wird 20 Jahre jung. Das Jubiläum wird im Beise ... mehr
Trotz der angespannter Lage soll das Objekt mit so wenigen Einschränkungen wie möglich weiter für den Sportbetrieb zur Verfügung stehen. Gebäudeteile des Objektes, wie die Trainingseishalle, die Ballspielhalle oder auch der ... mehr
Der Dresdner Winterdienst ist heute ? zum Frühlingsanfang ? zwischen 3 und 21 Uhr im Einsatz. Bei nasskaltem Wetter mit Überfrierungen auf Straßen und Brücken starteten die 48 Arbeitskräfte mit ih-ren 43 Fahrzeugen zu Stre ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Januar und Februar ist nun in der Praxis der Kinder- und Jugendzahnklinik auf der Eschenstraße 7 ein Team mehr vor Ort. ?Wir freuen u ... mehr
Rund 3,76 Millionen Euro investierte die Landeshauptstadt Dresden, Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden als Eigentümer auf der Mockethaler Straße 1. Davon wurden rund  ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige