NEWSTICKER

Ehrenamtliche halten Dresdner Wanderwege in Schuss

Am Mittwoch, 13. März 2019, beruft Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen die Dresdner Wanderwegewarte für die kommenden zwei Jahre. Stellvertretend für alle Mitstreiter nimmt der Hauptwegewart Dr. Frank Werth vom Dresdner Wander- und Bergsteigerverein e. V. die Berufungsurkunde entgegen. Der Verein betreut in ehrenamtlicher Arbeit das mit Wegezeichen ausgewiesene Wanderwegenetz in Dresden. Derzeit arbeiten 12 Wegewarte zwischen 55 und 85 Jahren im Stadtgebiet. Sie haben die Aufgabe von der Stadtverwaltung übertragen bekommen, die markierten Wanderwege innerhalb des Stadtgebietes abzulaufen und wo nötig, die Markierung zu erneuern. Markiert werden ausschließlich Wege in den Farben grün, gelb und rot und mit Strich oder Punkt. Neben der fachgerechten Beschilderung empfehlen die Wegewarte notwendige Veränderungen im bestehenden Wegenetz, schlagen neue Wanderwege vor, informieren über Reparaturbedarf von Bänken, Rastplätzen oder Aussichtspunkten und unterstützen die Anfertigung von Publikationen und Karten. Mindestens zweimal im Jahr sind die Wegewarte unterwegs.

?Unsere Ehrenamtlichen stemmen mit ihrem Engagement eine Mammutaufgabe: Insgesamt 350 Kilometer Wegstrecke werden von ihnen betreut?, lobt Jähnigen die Arbeit. ?Die meisten Wege befinden sich in der Dresdner Heide, im Schönfelder Hochland oder auch linkselbisch, beispielsweise im Stadtteil Cossebaude. Die Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass sich Wanderer und Spaziergänger jederzeit gut orientieren können?, ergänzt die Umweltbürgermeisterin.

Das Umweltamt beruft die Ehrenamtlichen jeweils für zwei Jahre. Die Wegewarte bekommen die Material- und Sachkosten gestellt, die beispielsweise für die Pflege der Beschilderung notwendig sind. Auch erhalten sie Unterstützung bei den Büro- und Fahrtkosten. Gleichzeitig berät das Umweltamt die Ehrenamtler bezüglich ihrer Dokumentationsaufgaben und fördert den Erfahrungsaustausch untereinander. DWBV-Hauptwegewart Dr. Frank Werth koordiniert die Arbeiten der Wanderwegwarte und weiß, wo der Schuh drückt: ?Vandalismusschäden sind für uns frustrierend. Meist werden Schilder übermalt, zerschlagen oder gestohlen. Natürlich bemühen wir uns, Schäden sofort zu beheben, damit Beschilderung und Markierung immer in einem einwandfreien Zustand sind. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass die Zusammenarbeit mit Dritten unbürokratisch klappt und sich die bereitgestellten Mittel weiterhin am tatsächlichen Bedarf orientieren. Denn gemeinsam mit dem Umweltamt liegt uns Wegewarten die Pflege des städtischen Wanderwegenetzes sehr am Herzen?, so Dr. Werth.

Eine Karte des Dresdner Wanderwegenetzes mit wegbezogenen Informationen ist im Themenstadtplan abrufbar unter: stadtplan.dresden.de, Thema Erholung, Kultur und Tourismus/Wanderwege. Über die Aktivitäten des Dresdner Wander- und Bergsteigerverein e. V. können sich Interessierte online unter http://dwbv.org informieren.

geschrieben am: 12.03.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Senftenbergs „Seeschlößchen“ lädt zum Oster-Special Am Rande der südbrandenburgischen Stadt Senftenberg und malerisch am Ufer des Senftenberger Sees gelegen, befindet sich das 4-Sterne-Wellnesshotel „Seeschl& ... mehr
Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie eingerichtetSeit Beginn des Jahres gibt es die Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie an der Bautzner Straße 20. ?Durch die Fachstelle wi ... mehr
Am 19. Mai, 20.00 Uhr, ist die Schauspielerin Ursula Karusseit zu Gast in der Haupt- und Musikbibliothek (Freiberger Straße 35, Tel. 8 64 82 33).Ursula Karusseit wurde 1939 in Elbing geboren und wuchs nach den Flüchtlingswirren in Gera a ... mehr
Der Künstler und Fassadenmaler Christian Gersdorf wird eine Stützmauer am Kohlenplatz im Industriegelände gestalten. Ziel des Projektes ?Grafittiwand Industriegelände? der Firma ALSTOM und der Stadt Dresden ist es, den bisherige ... mehr
Unter dem Motto ?Die Johannstadt zeigt sich? findet am 8. Oktober, 10 bis 15 Uhr, in der JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, die 1. Johannstädter Lehrstellenbörse statt.  ... mehr
UNHEILIG KONZERT (25.03.2012 Alter Schlachthof) WIRD VERSCHOBEN!! Neuer Termin 20.04.2012 / Alter Schlachthof Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!! bereits gestern Mittag musste der Graf Berlin wieder verlassen und konnte l ... mehr
Am 1. Juli 2011 startete der Bundesfreiwilligendienst in Deutschland. Nach einem Jahr zieht die Landeshauptstadt Dresden eine positive Bilanz. In der Stadtverwaltung Dresden gibt es seit 2011 insgesamt 19 Einsatzstellen mit 63 Plätzen ? ohne E ... mehr
Veränderte Altersstrukturen und der Klimawandel, wirtschaftliche Herausforderungen und Bevölkerungswachstum: Wie steht es heute um Dresden und in was für einer Stadt wollen wir im Jahr 2025 leben? Mit dieser Frage beschäftigt si ... mehr
Altstadt: Instandsetzung von Stützwänden entlang des Terrassenufers ... mehr
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet statt am Donnerstag, 18. April 2013, 16 Uhr, in der Messe Dresden, Saal Hamburg, Messering 6. ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
?Ahoj und herzlich willkommen in der Landeshauptstadt!? hieß es am Dienstagnachmittag, 19. März, im Dresdner Hauptbahnhof. Einen Tag vor Eröffnung der Leipziger Buchmesse, bei  ... mehr
In Dresden ist die neue Plattform www.ehrensache.jetzt zur Vermittlung von Ehrenämtern online. Sie ist als ein Projekt der Bürgerstiftung Dresden in Partnerschaft mit der Lande ... mehr
Am Montag, 25. März 2019 wird 20 Uhr in der Alten Feuerwache Loschwitz die Ausstellung ?Dresden Residents 2019 #1? mit Arbeiten von Künstlerinnen aus Dresdens Partnerstädten Br ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige