NEWSTICKER

Kita-Fachplan weist gleichbleibenden Bedarf an Plätzen für 2019/20 aus

Dresdner Eltern zufrieden mit dem Betreuungsangebot

Die Stadtverwaltung rechnet bis 2021 nur noch mit einem geringen Anstieg des Platzbedarfs in den Dresdner Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege, wie Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann heute, Mittwoch, 6. März 2019, bei einer Pressekonferenz mitteilte. Werden im laufenden Schuljahr 33 680 Kitaplätze gebraucht, so sieht der fortgeschriebene Kita-Fachplan für das Schuljahr 2019/20 den Bedarf bei 33 709 Plätzen. Laut aktueller Bevölkerungsprognose wird der Bedarf mit 33 753 Plätzen im Schuljahr 2020/21 seinen Höchststand erreicht haben. Die derzeit schwierige Platzsituation in einigen Stadtbezirken wird sich dann schrittweise entpnen.

?Wir schauen bereits heute auf die Kinderzahlenentwicklung bis zum Jahr 2035, um künftig gut aufgestellt zu sein?, kommentierte Vorjohann die Planungen seiner Fachleute. ?2035 erwarten wir annähernd die gleichen Kinderzahlen wie heute. Dann sollen nach der aktuellen Prognose 41 035 Kinder zwischen 0 und unter 7 Jahren in Dresden leben. Das sind gerade mal zwei Prozent weniger als in diesem Jahr.? Die Prognosen bestätigen die aktuelle Fachplanung und die bisher umgesetzten Maßnahmen, insbesondere die baulichen. Die vergangenen Jahre haben der Stadt immense finanzielle und personelle Kräfte für den Neubau von Kindergärten und Krippen abverlangt. Über 89 Einrichtungen wurden von 2008 bis 2018 errichtet sowie 45 Einrichtungen saniert oder ersetzt. ?Das ist eine großartige Leistung aller Beteiligten. Jetzt wollen und müssen wir unseren Fokus darauf ausrichten, vor allem die bestehenden Einrichtungen zu erhalten?, führte der Bildungsbürgermeister fort.

Neben der Angebotsplanung und -sicherung ist die im Stadtrat am 15. Februar 2019 beschlossene Bildungsstrategie wichtiges Thema der Fachplanung. Die Strategie hat zum Ziel, die frühkindliche und schulische Bildung auf Grundlage fortgeschriebener Fachkonzepte aktiv zu fördern. Damit wird es möglich, einen weiteren wichtigen Meilenstein des erfolgreichen, bundes- und landesweit anerkannten Dresdner Handlungsprogramms ?Aufwachsen in sozialer Verantwortung? durch verbesserte Strukturbedingungen in Kindertageseinrichtungen umzusetzen. Der Stadtratsbeschluss ermöglicht den zusätzlichen Einsatz von pädagogischen und ergänzenden Fachkräften für 13 Kindertageseinrichtungen von vier Trägern der freien Jugendhilfe und in kommunaler Trägerschaft. Die Ausschreibungen erfolgen auf den jeweiligen Stellenportalen der Träger.

Die ersten Ergebnisse der sechsten Dresdner Elternbefragung präsentierte Vorjohann ebenfalls. ?Die Ergebnisse der Befragung spiegeln alle unsere Planungsansätze wider. Dresdner Eltern bestätigen sowohl die quantitativen Planungen als auch die qualitativen Prämissen der Kindertagesbetreuung in der Landeshauptstadt Dresden.? Insgesamt 6 000 Haushalte wurden von September bis Oktober 2019 zu ihrer Meinung in Bezug auf die Dresdner Kindertagesbetreuung befragt. ?Die hohe Zufriedenheit Dresdner Eltern von 90 Prozent mit der Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes in der täglichen pädagogischen Arbeit macht mich besonders stolz auf die pädagogischen Fachkräfte in den Einrichtungen?, so Vorjohann weiter. ?Um diesen guten Status zu halten, müssen wir sicherstellen, dass der frühkindlichen Bildung und unserem Angebot weiter unsere volle Aufmerksamkeit gilt?, mahnte Vorjohann.

Die vom Amt für Kindertagesbetreuung erstellte Fortschreibung des Fachplanes Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege für das Schuljahr 2019/20 (Beschlussvorlage V2864/19) wird am Montag, 11. März 2019, dem Ältestenrat zur Festlegung der Beratungsfolge in den Gremien des Stadtrates übergeben. Es ist wie in jedem Jahr vorgesehen, die fortgeschriebene Planung in allen Stadtbezirks- und Ortschaftsräten vorzustellen. Mit einem Beschluss des Stadtrates wird im Juni 2019 gerechnet.

geschrieben am: 06.03.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Mitglieder für den Erfahrungsaustausch gesuchtIn Dresden gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe für Frauen in der Lebensmitte. Gesucht sind in-teressierte Mitwirkende ab etwa 45 Jahren, die sich in einer persönlichen Umbruchph ... mehr
Am 30. Mai beginnen Straßenbauarbeiten auf der Gret-Palucca-Straße. Mit dem Umbau des Schulcampuses Gret-Palucca-Straße/Parkstraße für das Gymnasium Bürgerwiese verbessert das Straßen- und Tiefbauamt die Anbi ... mehr
Was bisher nur den Profis vorbehalten war, ist jetzt für Jedermann nutzbar: Die Beach-Volleyball-Anlagen im Sportpark Ostra stehen ab diesem Sommer auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Jeden Mittwoch und Freitag sind zwei der vier Pl ... mehr
Vögel beherrschen Leinwand am Elbufer • Das Programm der Filmnächte vom 18. Juli bis 24. Juli 2011 Zugegeben, die Filmnächte-Woche beinhaltet mit den Konzerten der „Söhne Mannheims“ am Donnerstag (21.7.) und  ... mehr
Jüngste Messwertspitze lag am Sonntagmittag bei 3,60 MeterNachdem die Elbe am Pegel Dresden am Sonntagmittag 13 Uhr einen Wert von 3,60 Meter erreicht hatte, sinkt das Wasser kontinuierlich. Heute Nacht 1 Uhr wurden 3,42 Meter, morgens 7 Uhr 3 ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden wird kurzfristig an den Kiesseen Leuben Schilder mit der Aufschrift ?Baden und Eissport verboten!? aufstellen. Mit diesen Schildern wird das Badeverbot nicht neu verordnet. Es wird lediglich auf die seit Jahren besteh ... mehr
Der vierte Dresdner Gartenspaziergang führt am Mittwoch, 7. September, 17 Uhr, in einen Hausgarten an der Kirschplantage. Die Führung übernimmt ein Vertreter des Büros Roggan Landschaftsarchitektur. Alle großen und kleinen ... mehr
160 154 abstimmungsberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Dresden haben sich gestern (29. Januar) am Bürgerentscheid zu den städtischen Krankenhäusern beteiligt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 37, ... mehr
Noch bis zum 15. März läuft die Frist für das Online-VerfahrenNoch bis zum 15. März können sich Veranstalter mit ihren Sommerferien-Angeboten um Aufnahme in den Ferienpass 2012 bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschlie&szli ... mehr
Der Abfallkalender 2013 der Landeshauptstadt wird ab 5. Dezember jedem Dresdner Haushalt zugestellt. ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
?Ahoj und herzlich willkommen in der Landeshauptstadt!? hieß es am Dienstagnachmittag, 19. März, im Dresdner Hauptbahnhof. Einen Tag vor Eröffnung der Leipziger Buchmesse, bei  ... mehr
In Dresden ist die neue Plattform www.ehrensache.jetzt zur Vermittlung von Ehrenämtern online. Sie ist als ein Projekt der Bürgerstiftung Dresden in Partnerschaft mit der Lande ... mehr
Am Montag, 25. März 2019 wird 20 Uhr in der Alten Feuerwache Loschwitz die Ausstellung ?Dresden Residents 2019 #1? mit Arbeiten von Künstlerinnen aus Dresdens Partnerstädten Br ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige