NEWSTICKER

Dr. Alan Russell gestorben

?Dresden trauert um einen Freund. Dr. Alan Russell war unserer Stadt tief verbunden. Sein Einsatz für Versöhnung und Verständigung kam von Herzen. Das spürte ich bei jeder Begegnung. Der Verlust ist schmerzlich. Sein Wirken ist an so vielen Orten unserer Stadt weiter gegenwärtig. Wir werden sein Andenken in tiefer Dankbarkeit stets in Ehren halten?, so Oberbürgermeister Dirk Hilbert.

Russel erlebte die deutschen Angriffe auf seine Geburtsstadt London mit. Dieses Schicksal prägte sein Leben. Aus Erschütterung über die verheerende Wirkung von Luftangriffen, auch auf Städte wie Coventry und Dresden, warb er zeitlebens eindringlich für Versöhnung.
In Großbritannien warb er unermüdlich und sehr erfolgreich für die Frauenkirche und gewann das Interesse und die Unterstützung von bedeutenden Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft in Großbritannien ? darunter des britischen Königshauses. Insgesamt sammelte der Dresden Trust unter seiner Leitung über eine Million Euro für die Frauenkirche. Die bedeutendste Spende des Dresden Trust war das Turmkreuz für die Frauenkirche, das von einem großen Teil der o. g. Spendensumme finanziert wurde. Aus den Spenden finanzierte der Dresden Trust außerdem ein Fenster in der Außenfassade der Frauenkirche.      
Alan Russel war beteiligt an zwei Büchern, die der Dresden Trust herausgegeben hat: Dresden: ?A City Reborn? und ?Why Dresden/Warum Dresden?. Es war ihm besonderes Anliegen, junge Briten und Deutsche zusammenzubringen und gerade in der jungen Generation durch gegenseitiges Kennenlernen Verständnis und Toleranz erlebbar zu machen und zu fördern. Deshalb startete Dr. Russell 2001 das sogenannte ?Dresden Scholars? ? ein Programm, das Schülern aus Großbritannien Schulaufenthalte in Sachsen und im Austausch Schülern aus Sachsen Schulaufenthalte in Großbritannien ermöglicht.
2011 weihte Dr. Russell gemeinsam mit Dresdens Erstem Bürgermeister Dirk Hilbert den Deutsch-Britischen Rosengarten am Rathenau-Platz ein - ein Geschenk des Dresden Trust. 2015 erschien seine Chronik des Dresden Trust. 2015 erhielt das Stadtarchiv Dresden auf seine Initiative das komplette Archiv des Dresden Trust.

Im Februar 2006 erhielt der den Erich-Kästner-Preis des Dresdner Presseclubs. Am 22. März 2006 wurde er auch mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Am 31. März 2006 würdigte die Landeshauptstadt Dresden seine Verdienste für den Wiederaufbau der Frauenkirche mit der Verleihung der Ehrenmedaille der Landeshauptstadt Dresden beim Festakt zur 800-Jahr-Feier in der Semperoper.  

geschrieben am: 08.02.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Es gibt unendlich viele Behördenfragen ? und eine Nummer, die diese beantworten kann: 115. Heute, am 14. April 2011 nimmt die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 nach einer erfolgreichen Probephase ihren regulären Betrieb auf. M ... mehr
Das ?Büro für Humanitäre Hilfe? des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerks Dresden e. V. (SUFW) und der Arbeitskreis ? Humanitäre Hilfe für Osteuropa? rufen auch in diesem Jahr wieder zu Sach- und Geldspenden  ... mehr
Der Gorbitzer ?Servicepunkt für Bürgerangelegenheiten?, Leutewitzer Ring 7, Telefon 50 08 37 75, ist ab 1. Februar auch freitags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Montags bis donnerstags sind die Bürgerarbei-terinnen dann jeweils zwisc ... mehr
Am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr, beginnt die Ausstellung in der galerie drei, Prießnitzstraße 43, der Veranstaltungsreihe des Frauenstadtarchivs: ?Frauen sind?? !? Berufsbiografien von Frauen und Frauenwirken in Dresden in Vergange ... mehr
Zweite Vorlesung zur Vortragsreihe ?Sie und Er ? oder Wer??Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, lädt gemeinsam mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen zu ... mehr
Tourenplan informiert über Orte und Zeiten kostenfreier Schadstoffabgabe: Vom 2. bis 21. September haben Dresdnerinnen und Dresdner Gelegenheit, schadstoffhaltige Abfälle, wie alte Haushaltsreinigerreste, Batterien und andere Abfälle ... mehr
In Vorbereitung des geplanten Ausbaus der Schandauer Straße zwischen Junghansstraße und Ludwig-Hartmann-Straße ist noch in diesem Jahr die Instandsetzung von einigen Straßenabschnitten vorgesehen, die im kommenden Jahr den U ... mehr
Für interessierte Eltern finden Informationsveranstaltungen zum Gymnasium Süd-West und Gymnasium Dresden-Prohlis statt.  ... mehr
Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft ließ in den letzten zwei Monaten die Bänke und Stühle im südlichen Teil der Prager Straße entlang des Wasserbandes reparieren. Die Reparatur erfolgte durch den Lebenshi ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Heute, Mittwoch, 17. Juli 2019, erkundeten 16 Dresdner Ferienkinder das Rathaus und besuchten Oberbürgermeister Dirk Hilbert in seinem Amtszimmer. Die Mädchen und Jungen im Alt ... mehr
Neunimptscher StraßeAuf der Neunimptscher Straße läuft die Instandsetzung der Fahrbahn und der Neubau eines Fußweges. Gebaut wird zwischen Saalhausener Straße bis in Höhe Haus- ... mehr
Noch bis zum Mittwoch, 31. Juli 2019, ist im Stadtbezirksamt Blasewitz, Naumannstraße 5, eine Postkarten-Ausstellung des Heimatforschers Klaus-Dieter Prskawetz zum Thema 125 Ja ... mehr


Anzeige