NEWSTICKER

Servicepunkt in Gorbitz weiter geöffnet

Der Servicepunkt für Bürgerangelegenheiten in Gorbitz, Leutewitzer Ring 7, bleibt geöffnet: Pünktlich zum 1. Februar übernahmen drei Mitarbeiter, gefördert über das Projekt ?MitArbeit? Teilhabe am Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose ihre Tätigkeit im Infopunkt.

Die Mitarbeiter sind Ansprechpartner für die Gorbitzer vor Ort, sie beraten zu behördlichen Anträgen jeglicher Art. So unter anderem zu ALG I und ALG II, zu Dresden Pass, ?GEZ?, Wohnberechtigung, Aufenthalt, Kindergeldanträge usw. Im Servicepunkt gibt es diverse Formulare, städtische Infobroschüren und sogar gelbe Säcke.
Den Servicepunkt in Gorbitz nutzen zahlreiche Asylbewerber, um sich über elementare Fragen des Alltagslebens zu informieren oder sich über behördlichen Maßnahmen beraten zu lassen. Allerdings ist der Servicepunkt kein Bürgerbüro. Es könne keine Pass- und Meldeangelegenheiten bearbeitet werden.
Der Servicepunkt kann als Gemeinschaftsprojekt von SUFW, Jobcenter und Landeshauptstadt Dresden zunächst für die nächsten zwei Jahre fortgesetzt werden.

Der Stadtrat hatte im April 2011 beschlossen, eine städtische Anlaufstelle im Stadtteil Gorbitz für Beratungs- und Betreuungsleistungen weiter vorzuhalten, nachdem das dortige Bürgerbüro geschlossen wurde. Mit Zuwendungen aus Bundes- und ESF-Mitteln zur Förderung von Bürgerarbeitsplätzen wurde im November 2011 der Bürgerservicepunkt am Leutewitzer Ring 7 eröffnet. Drei Mitarbeiter des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerkes (SUFW) agierten von da an als Ansprechpartner vor Ort. Das erste Projekt der Bürgerarbeit lief Ende Oktober 2014 aus; danach wurden Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung nach § 16 d SGB II geschaffen und bis zum Januar das Projekt ?Schreibfrauen? ? auch unter Einbeziehung von Männern ? des SUFW.

geschrieben am: 06.02.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der Autor Karl-Dieter Holz stellt am Montag, 7. Februar, 19 Uhr, im Stadtarchiv, Elisabeth-Boer-Straße 1, sein Buch ?Gedanken auf Spaziergang? vor. Unter der Überschrift ? Erlesenes, Erdachtes, Erhörtes und Unerhörtes. Alles i ... mehr
Auf der gestrigen Sitzung, 24. März 2011, hat der Dresdner Stadtrat mit großer Mehrheit entschieden, dass Klage gegen die GAGFAH auf Zahlung von Vertragsstrafe durch die Landeshauptstadt Dresden eingereicht wird. Der Stadtrat hat beschlo ... mehr
Seit Dienstag, 4. Oktober bis voraussichtlich 28. Oktober lässt das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden auf der südwestlichen Fahrbahnseite der Elsasser Straße zwischen Florian-Geyer-Straße und Günt ... mehr
Wer kennt nicht Karl August Lingner, sein Schloss auf dem Elbhang und seine bahnbrechende Erfindung des Mundwassers Odol? Noch bis zum 3. Januar 2012 ist in der 3. Etage des Kulturrathauses, Königstraße 15, 01097 Dresden die Ausstellung  ... mehr
Der Wasserstand am Elbpegel Dresden ist am Wochenende wie erwartet kontinuierlich gefallen. In-zwischen sank er bis auf 3,60 Meter, gemessen heute 8 Uhr. Das Umweltamt hat wegen der deutli-chen Richtwertunterschreitung die Alarmstufe 1 heute Morgen ... mehr
Vom 30. Januar bis 8. März kann die Ausstellung ?Begegnungen? im Bürgersaal des Rathauses Leuben, Hertzstraße 23, besichtigt werden. ?Alles wirkliche Leben ist Begegnung?, dieses Zitat vom Religionsphilosoph Martin Buber (1878 ? 19 ... mehr
Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeidirektion Dresden und der Landeshauptstadt DresdenDie Landeshauptstadt Dresden und die Polizeidirektion Dresden laden zu einem besonderen Konzert in die Dresdner Dreikönigskirche ein. Am Abend des 18. Jun ... mehr
Im Rahmen eines Fachtags tauschen sich am 11. Oktober in Dresden Forschung und Praxis über ?Wege zu einer gewaltfreien Erziehung? aus und vermitteln einen aktuellen Stand zum Thema Erzie-hungsgewalt. Die Fachstelle für Jungen- und Mä ... mehr
Die Dresdner Betreuungsbehörde lädt alle Interessierten am Dienstag, 11. Februar, 18.30 Uhr, zu einem Informationsabend in die Lingnerallee 3 (Südeingang), 3. Etage, Raum 5309, ein.  ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Eine nächste Informationsveranstaltung für zukünftige Tagesmütter und -väter und für alle am Berufsbild der Kindertagespflegeperson Interessierten findet am Dienstag, 26. März  ... mehr
Seit Januar 2019 gelten die neuen Stadtbezirksförderrichtlinien. Damit ist die Grundlage für die Gewährung von Zuwendungen für stadtteilbezogene Vorhaben im Verantwortungsberei ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige