NEWSTICKER

Umgestaltung und Aufwertung von Seminarstraße und Bräuergasse

Letzte Installationen an der Baustelle in der Friedrichstadt folgen Anfang 2019

Bessere Verkehrsverhältnisse und eine höhere Aufenthaltsqualität ? mit diesem Ziel wurden Bräuergasse und Seminarstraße im Sanierungsgebiet Friedrichstadt in den letzten beiden Jahren ausgebaut und umgestaltet.

Die Gehwege wurden unter denkmalschutzgerechten Aspekten ausgebaut. Für eine barriere- und lärmarme Oberfläche erhielten die Fahrbahnen auf beiden Straßenzügen eine Asphaltdecke. Die Gehwege wurden wieder mit den vorhandenen Granitkrustenplatten versehen. Der zu den Gebäuden verbleibende Reststreifen erhielt eine Befestigung aus neuem Kleinpflaster. Das vorhandene Haidaer Pflaster wurde zwischen Bord und Granitkrustenplatten wieder eingebaut. An den Knotenpunkten und Querungsstellen wurde Granitkleinpflaster und für die Parkflächen das vorhandene Klinkerpflaster eingesetzt.

Der Platz vor der 48. Grundschule erhielt Geländer und vier Fahrradanlehnbügel. Im Januar 2019 sollen noch vier Sitzelemente eingebaut werden. Insgesamt sind auf der Seminarstraße 16 Fahrradanlehnbügel eingeordnet. Die noch fehlenden Fahrradbügel im Abschnitt zwischen Seminarstraße Haus Nr. 14 und Weißeritzstraße sollen ebenfalls im Januar 2019 installiert werden.

Fünf vorhandene Kirschbäume konnten wegen Vorschäden nicht erhalten werden. Sie wurden durch Amerikanischen Amberbäume ersetzt, von denen zudem im Abschnitt der Seminarstraße zwölf neu gepflanzt wurden.

Parallel erfolgten umfangreiche Neubau- und Sanierungsarbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen der DREWAG Stadtwerke GmbH, an Anlagen der Stadtentwässerung Dresden GmbH und der Telekom Deutschland GmbH.

Die Bräuergasse konnte bereits im Februar 2018 fertiggestellt werden. Die Bauarbeiten auf der Seminarstraße haben sich unter anderem durch eine parallel laufende Hochbaumaßnahme verzögert. Im Interesse der Anlieger wurde in drei Bauabschnitten gebaut, um die Zufahrts-Sperrungen zu Hofparkplätzen und Tiefgaragen zeitlich so gering wie möglich zu halten.

Der Einmündungsbereich der Seminarstraße in die Weißeritzstraße konnte noch nicht vollständig fertiggestellt werden, da hier verschiedene Sperrungen koordiniert werden mussten. Geplant sind die Arbeiten für das 2. Quartal 2019.

Mit der Baudurchführung war die Firma Wolfgang Hausdorf e. K. Steinsetz- und Straßenbaubetrieb beauftragt. Die Baukosten für den städtischen Anteil belaufen sich auf etwa 850 000 Euro. Das Vorhaben wurde mit Fördermitteln aus dem Programm der Städtebauförderung durch den Bund, den Freistaat Sachsen und mit Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden finanziert.

geschrieben am: 27.12.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Ein 20-Jähriger hat gemeinsam mit zwei Komplizen vermutlich aus Eifersucht in Löbau einen zwei Jahre älteren Mann fast zum Tode geprügelt. Gegen ihn sei am Mittwoch am Amtsgericht Görlitz Haftbefehl wegen versuchten Totschlag ... mehr
2011 vor allem dank des vermehrten ZuzugsDresden ist weiter auf Wachstumskurs. Die sächsische Landeshauptstadt zählt zum 31. Dezember 2011 genau 523 807 Einwohner am Ort der Hauptwohnung. Das sind 6639 Einwohner mehr als ein Jahr zuvor, s ... mehr
In Dresden-Gruna wird es zum neuen Schuljahr 2012/13 eine neue Mittelschule auf der Hepkestraße 26 geben. Eltern können ihre Kinder schon jetzt für die neue 107. Mittelschule anmelden. Weil die Schule erst gegründet wird, finde ... mehr
?Wie erleben Kinder Beteiligung im Hort??, ?Wie möchten Kinder mitbestimmen und welche Möglichkeiten haben Kinder dafür? ? und ?Was wünschen sich Kinder in ihrem Hortalltag?? Diesen Fragen wollten die Projektschmiede gGmbH und  ... mehr
Das schulartübergreifende Projekt ?Dr. Maria Reiche ? eine Dresdnerin in Peru" begeht im Mai einen Festmonat zu Ehren der berühmten Dresdnerin, die am 15. Mai 2013 110 Jahre alt geworden wäre. Die Schülerinnen und Sch ... mehr
Vom 19. August bis 22. November werden Teile der Senftenberger Straße und der Georg-Palitzsch-Straße in Dresden-Prohlis umgestaltet und neu geordnet.  ... mehr
Morgen (18. Oktober) wird Bürgermeister Jörn Marx in Dresden Löbtau 10 Uhr die Floßhofterassen (neben Freiberger Straße 124) und anschließend 10.30 Uhr den Ebertplatz übergeben. Damit werden zwei weitere Abschn ... mehr
Ab Anfang April beginnen die Mitarbeiter des Dresdner Umweltamtes mit den diesjährigen Streckenkontrollen an Gewässern II. Ordnung. ... mehr
Am 3., 10., 14. und 16. April sowie am 8. und 12. Mai werden die Bildungsberaterinnen des Projektes ?Dresdner Bildungsbahnen? in den Stadtteilbibliotheken Klotzsche, Pieschen, Prohlis und Strehlen vor Ort sein und Interessierten kostenfrei Auskun ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Beim Neubau des Schulcampus Pieschen für das Gymnasium Pieschen und die 145. Oberschule werden voraussichtlich Mehrkosten von bis zu zwölf Millionen Euro anfallen. Hinzu kommt  ... mehr
Am Donnerstag, 24. Januar 2019, nimmt Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann einen Fördermittelbescheid über rund drei Million Euro für die Sanierung der 117. Grundschule ?Lud ... mehr
2025 wären sie es, die als junge Erwachsene die Kulturhauptstadt Europas in Dresden mitgestalten und miterleben würden: die heutige Schülergeneration. Deshalb diskutiert Oberbü ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige