NEWSTICKER

Städtischer Wohnungsbau am Nickerner Weg gestartet

Zweites Bauvorhaben der WiD erfolgreich begonnen

Nach dem gelungenen Start des ersten Bauvorhabens der WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG an der Ulmenstraße/Kleinzschachwitzer Straße begannen vor wenigen Tagen planmäßig die Arbeiten für das zweite WiD-Neubauprojekt. Auf einem Teilgrundstück des ehemals militärisch genutzten Standortes der GUS-Streitkräfte im Stadtteil Lockwitz/Nickern entstehen vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 48 Wohnungen. Derzeit laufen, nach abgeschlossener Einrichtung der Baustelle, die Erdarbeiten zum Aushub der Baugruben auf dem Grundstück. Damit arbeitet die WiD konsequent weiter an der Bereitstellung kommunaler Wohnungen für Haushalte mit geringen Einkommen und Menschen mit Handicaps.?

Die WiD nimmt die Wohnungsgrößen konsequent auf und richtet den Wohnungsmix vorrangig auf Familien aus. Ein Teil der Wohnungen werden barrierefrei und rollstuhlgerecht. Die Mischung der Wohnungsgrößen und der verschiedenen Zielgruppen trägt zu einer lebendigen Hausgemeinschaft bei. Darauf legt die WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG an jedem Standort großen Wert.?

Konkret entsteht folgendes Wohnungsportfolio:?

  • 3 Wohnungen für Singlehaushalte?
  • 11 Wohnungen für 2 Personen?
  • 2 Wohnungen für 3 Personen?
  • 11 Wohnungen für 4 Personen?
  • 4 Wohnungen für 5 Personen und?
  • 17 Wohnungen für 6 Personen.?

Vier weitere Bau-Vorhaben in 2019?

Im ersten Halbjahr 2019 starten vier weitere WiD-Neubauvorhaben. Für die Standorte Alemannenstraße, Lugaer Straße, Bulgakowstraße und Kipsdorfer Straße liegen der WiD die Baugenehmigungen bereits vor. ?

Für die beiden Standorte Alemannenstraße und Lugaer Straße stehen die Finanzierungsgespräche mit Banken kurz vor ihrem Abschluss. In Kürze werden die Fördermittelanträge bei der Wohnungsbauförderstelle eingereicht. Baustart soll für die beiden Vorhaben im 1. Quartal 2019 sein. Insgesamt entstehen an diesen zwei Standorten 60 Wohnungen; davon an der Alemannenstraße 35 Wohnungen. Im 2. Quartal 2019 sollen die Arbeiten an der Bulgakowstraße und an der Kipsdorfer Straße mit zusammen 62 WiD-Wohnungen beginnen; davon an der Bulgakowstraße 35 Wohneinheiten. ?

Übernahme von Wohnungen an der Pillnitzer Straße?

Außerdem übernimmt die WiD zum 1. Januar 2019 42 bereits vorhandene städtische Wohnungen in Pillnitz/Hosterwitz in ihre Verwaltung. Dieser Wohnungsbestand soll perspektivisch um einen Neubau mit 40 Wohneinheiten erweitert werden. Parallel dazu werden weitere Bauvorhaben auf Grundstücken der WiD projektiert, neue Grundstücke zum Bau von mietpreis- und belegungsgebundenem Wohnraum gesucht sowie Gespräche zum Ankauf von Wohnungen geführt.?

geschrieben am: 07.12.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Zahl der Arbeitslosen in Sachsen ist im August deutlich gesunken. Insgesamt waren 239 210 Frauen und Männer als arbeitslos gemeldet, 6995 weniger als im Vormonat, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Chemnitz am Dienstag mitteilte ... mehr
Am Freitgag übergab der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel gemeinsam mit Ortsvorsteher Hans-Jürgen Behr, Amtsleiter Andreas Rümpel und dem Leiter der Städtischen Bibliotheken, Dr. Arend Flemming das sanierte Gerätehaus ... mehr
Am 14. November 2011 ist Welt-Diabetes-TagIn diesem Jahr steht der Welt-Diabetes-Tag unter dem Motto ?Handeln Sie jetzt!?. Im Rahmen des WHO-Projektes ?Gesunde Städte? der Landeshauptstadt Dresden, spielt die Prävention von Diabetes mel ... mehr
Die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden vergibt in diesem Jahr zum 17. Mal das Literaturstipendium für den Dresdner Stadtschreiber, das jährlich in Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresde ... mehr
Oberbürgermeisterin Helma Orosz konnte heute, 23. Mai 2012 gemeinsam mit Axel Walther, Geschäftsführer der STESAD GmbH symbolisch den Schlüssel für das neue Zwischenarchivgebäude des Dresdner Stadtarchives an Thomas K ... mehr
Wegen Renovierungsarbeiten bleibt die Beratungsstelle für Kinder Jugendliche und Familien, Bautzner Straße 125, vom 13. bis 24. August, geschlossen. Während der Schließzeit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bera ... mehr
Bis voraussichtlich 30. Oktober werden in der Bienertstraße zwischen Zwickauer und Chemnitzer Straße Fahrbahn und Fußwege grundhaft ausgebaut und an das bereits fertiggestellte Stück der Klingenberger Straße angeschloss ... mehr
Der Dresdner Stadtrat kommt am Dienstag, 30. Juli, 18 Uhr, im Kulturrathaus, Königstraße 15, zu einer Sondersitzung für die Wahl des Schöffenwahlausschusses der Landeshauptstadt Dresden zusammen. Das hat der Ältestenrat de ... mehr
Bürgermeister Winfried Lehmann erhielt am Donnerstag, 24. Oktober 2013, von Thomas Rechentin Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Kultus den Zuwendungsbescheid des Freistaates Sachsen für die 144. Grundschule, M ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Dresdner Unternehmer, die ihren Unternehmenssitz im Nordwesten der Stadt (Pieschen/Neustadt), in der Johannstadt oder in der Pirnaischen Vorstadt haben, können für geplante Inv ... mehr
Frischluft und Naturfreizeitpark zugleich: Das Blaue Band Geberbach ist die Hauptmaßnahme im neuen Fördergebiet ?Dresden Südost ? Zu neuen Ufern?. Es soll mehr Grün in die Stad ... mehr
Der Dresdener Rennverein 1890 e. V. erhält für den Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2021 einen jährlichen Zuschuss von 118 020 Euro zu den Personal-, Betreiber- ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige