NEWSTICKER

Auf dem Heidefriedhof entsteht ein „Teich der Erinnerung“

Auf dem Heidefriedhof entsteht bis zum Frühjahr 2020 ein neuer naturnaher Beisetzungsort ? der ?Teich der Erinnerung? mit einer Bestattungsfläche von rund 2 000 Quadratmetern. Der 85 Meter lange und zwischen 19 und 31 Meter breite Teich wird südöstlich der Feierhalle angelegt und ist für Urnen- und Erdbeisetzungen vorgesehen. Das Teichwasser umfasst eine Fläche von rund 1 200 Quadratmetern und kommt aus einem eigens dafür gebohrten Brunnen. Im südlichen Teil soll eine über eine Fußgängerbrücke erreichbare Insel entstehen, auf der ebenfalls Beisetzungsflächen angeboten werden. Rings um den Teich sind neue Wege mit Bänken geplant. Der vorhandene Baumbestand wird um weitere Kiefern, Eichen und Hainbuchen ergänzt, um den Charakter des ?Waldfriedhofes? langfristig zu erhalten. ?

Die Gesamtkosten der von den Landschaftsarchitekturbüros Kretzschmar & Partner und Plan T entworfenen Anlage belaufen sich auf rund eine Million Euro. Der Teich selbst ist voraussichtlich bis Ende Juni 2019 fertig angelegt. Der Wegebau, die Pflanzungen der Bäume, Sträucher und Stauden sowie die Rasenaussaat dauern noch bis zum Frühjahr 2020. Ab diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit einer Beisetzung am ?Teich der Erinnerung? oder auf der Insel. Die Friedhofsverwaltung des Heidefriedhofs informiert und berät Interessierte dazu unter Telefon 0351-8498958 und per E-Mail heidefriedhof@bestattungen-dresden.de.?

Hintergrund?

Der Eigenbetrieb Städtisches Friedhofs- und Bestattungswesen Dresden beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Schaffung neuer und innovativer Grabarten sowie Bestattungsformen, die sich an den Bedürfnissen der Dresdner Bevölkerung orientieren. Allen Grabarten liegt ein eigenständiges Gedenkmotiv zugrunde. In diesem Sinne entstanden auf dem Heidefriedhof in den vergangenen Jahren Baumbestattungen mit und ohne Namensnennung, Partnergräber, neugestaltete Urnengemeinschaftsgräber sowie das buddhistische und muslimische Grabfeld.

geschrieben am: 05.12.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die ab Mai kommenden Jahres geplante Volkszählung (Zensus) wird den Freistaat Sachsen 39 Millionen Euro kosten. Das sagte die für den Zensus zuständige Referatsleiterin beim Statistischen Landesamt in Sachsen, Gabriele Köster, am  ... mehr
Der Hort der 25. Grundschule, Pohlandstraße 40, veranstaltet am Freitag, 30. September, 15.30 bis 17.30 Uhr, einen Kindersachenflohmarkt, bei dem sich jeder beteiligen kann. Anmeldungen werden unter Telefon (03 51) 3 10 06 25 entgegengenomm ... mehr
Bürgermeister Winfried Lehmann übergibt am Freitag, 18. November 2011 im Rahmen einer Feierstunde den Neubau einer Drei-Feld-Sporthalle der 101. Mittelschule ?Johannes Gutenberg?, Pfotenhauerstraße 42/44. Gebaut wurde von 2010 bis ... mehr
Der Herbst hat begonnen und die Zeit der Erkältungen steht vor der Tür. Auch wenn die Sonne noch scheint, sollte jetzt schon an den Schutz vor einer Influenza-Infektion gedacht werden. Das Gesundheitsamt der Stadt Dresden informiert, dass ... mehr
Mit Erleichterung nimmt die Landeshauptstadt Dresden das heutige Urteil des Oberlandesgerichtes Dresden zur Kenntnis, mit welchem die Berufungsklage von Herrn Dr. Wolfgang Hänsch wegen Urheberrechtsverletzung durch den geplanten Umbau des Kult ... mehr
Angebote bis 26. Juli an die Stadt ? entscheiden können die Dresdnerinnen und DresdnerGerade ist in Dresden richtig Sommer. Im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden allerdings laufen bereits die Weihnachtsvorberei ... mehr
arche noVa und die Landeshauptstadt Dresden laden zum Vortrag einarche noVa e. V. und die Landeshauptstadt Dresden laden im Rahmen ihres Bündnisses ?Dresden hilft? am 12. September 2013 um 19 Uhr zu einem Vortrag zum Thema ?Wasser - Allgemei ... mehr
Heute, 27. November 2013, werden in der Reinickstraße, Dresden-Striesen, vier ?ZukunftsBäume? aus der bundesweiten Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur des Deutschen Franchise-Verbands e. V. gepflanzt. Detlef Thiel, Leiter d ... mehr
Bis zum 21. Juli hatten Baumbesitzer die Gelegenheit, ihre Bäume für den Dresdner Striezelmarkt anzubieten. Mehr als 20 Angebote sind im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden eingegangen. Wichtige Kriterien b ... mehr
Opferhilfe Sachsen e. V. stellt sich vorAm Mittwoch, 8. Oktober, findet im Lichthof des Dresdner Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19, ein Fachtag zum Thema Gewalt und Opferhilfe statt. Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei. Interessenten könn ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Dresdner Unternehmer, die ihren Unternehmenssitz im Nordwesten der Stadt (Pieschen/Neustadt), in der Johannstadt oder in der Pirnaischen Vorstadt haben, können für geplante Inv ... mehr
Frischluft und Naturfreizeitpark zugleich: Das Blaue Band Geberbach ist die Hauptmaßnahme im neuen Fördergebiet ?Dresden Südost ? Zu neuen Ufern?. Es soll mehr Grün in die Stad ... mehr
Der Dresdener Rennverein 1890 e. V. erhält für den Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2021 einen jährlichen Zuschuss von 118 020 Euro zu den Personal-, Betreiber- ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige