NEWSTICKER

Soforthilfe für Tsunamikatastrophe in Indonesien

Am Freitag, 28. September 2018, erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,5 auf der Richterskala die Insel Sulawesi und löste eine sechs Meter hohe Tsunamiwelle aus. Die Stadt Palu und viele Dörfer wurden verwüstet, Tote, Verletzte und Obdachlose sind zu beklagen. Die Nachrichten von der verheerenden Naturkatastrophe in Indonesien schockieren die Menschen weltweit ? so auch in Dresden.

Hilfe aus Dresden

Die indonesische Regierung hat inzwischen dringend um internationale Hilfe gebeten. Diese Hilfe kommt auch aus Dresden. Ein Team von arche noVa startet am Mittwoch, 10. Oktober, und bringt zunächst Trinkwasseraufbereitungsanlagen nach Sulawesi. Vor Ort werden dann weitere Hilfsmaßnahmen eingeleitet.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert: ?Im Rahmen des Aktionsbündnisses ?Dresden hilft? mit arche noVa unterstützt die Landeshauptstadt Dresden den Einsatz in Indonesien mit 3 000 Euro Soforthilfe. Dabei bin ich stolz auf die engagierte Dresdner Hilfsorganisation, die auf über 25 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich der Wasserversorgung in Krisengebieten zurückblicken kann. Auch der aktuelle Einsatz in Indonesien soll wieder Tausenden Menschen helfen. Damit dies möglich wird, bitte ich auch die Dresdnerinnen und Dresdner um Spenden. Helfen Sie mit, die Not im Katastrophengebiet auf Sulawesi zu lindern. Die Menschen dort brauchen dringend Hilfe ? auch aus Dresden. Ich danke allen Spenderinnen und Spendern für ihr Mitgefühl und Engagement!?

geschrieben am: 10.10.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Falk Schmidtgen, Leiter des Schulverwaltungsamtes, übergab heute in Vertretung des erkrankten Ersten Bürgermeisters Dirk Hilbert im Rahmen einer Feierstunde die 43. Grundschule ?Thomas Müntzer?, Riegelplatz 2, an Schulleiter Michael  ... mehr
Am Montag, 18. März, findet die 10. Vergabekonferenz der Landeshauptstadt Dresden im Lichthof des Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19, statt. Ab 14 Uhr informieren städtische Ämter, Unternehmen und Einrichtungen über die für 2 ... mehr
Vom 1. bis zum 3. Mai 2013 nimmt Dresdens Oberbürgermeisterin am 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg teil. Helma Orosz übergibt in Dresdens Partnerstadt die Flagge des Kirchentages in Dresden 2011 an die Generalsekretär ... mehr
Heute, 13. August 2013, wurde der Verkauf des Herbergsschiffes Koje notariell beurkundet. ... mehr
Am Dienstag, 21. Januar, 19 Uhr, wird im Kunstfoyer des Kulturrathauses, Königstraße 15, die Ausstellung ?Luftmenschen ? Zwischen Algier und Odessa unterwegs in den Bildwelten des französischen Comic-Zeichners Joann Sfar? eröff ... mehr
Abbrucharbeiten im Saal fast beendet ? Rohbau startet im April 2014 ? Ausstattungsplanung beginntPressevertreter konnten sich heute ein Bild von den aktuellen Arbeiten auf der Baustelle Kulturpalast machen. Der Geschäftsführer der Kommuna ... mehr
Am Donnerstag, 11. September, feiert die Kindertagesstätte ?Prohliser Spatzennest? auf der Georg-Palitzsch-Straße 80 ein Familienfest. Thematisch knüpft die Einrichtung an den Tag der Zahngesundheit an, der bundesweit seit 1991 j&au ... mehr
Faltblatt steht auch unter dresden.de zum Download zur VerfügungDas Jahr 2014 steht bei der Gleichstellungsbeauftragten für Frau und Mann, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, unter dem Motto ?Gewalt gegen Menschen kennt (k)eine Grenz ... mehr
Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen lädt in Kooperation mit der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Stadt Dresden zum Fachtag ?Diskriminierung ? (k)ein Thema der migrationsbezogenen Beratung in Sachsen?? am Dienstag, 18. N ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt. Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt.   ... mehr
Bis zum Jahresende 2018 kann der Fichteturm krankheitsbedingt nur noch an drei Sonntagen öffnen: 28. Oktober, 25. November und 30. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Im Janua ... mehr
In allen Dresdner Stadtbezirken und Ortschaften entstehen derzeit neue Wohnungen. Baulücken werden nach und nach geschlossen, um dem Bedarf an bezahlbarem Wohnraum gerecht zu w ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige