NEWSTICKER

Zum Tod von Sven Seifert

Zum Tod von Sven Seifert, Gründungsmitglied und langjähriger Geschäftsführer von arche noVa, drückt der Erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden Detlef Sittel in Vertretung von Oberbürgermeister Dirk Hilbert sein Beileid aus: ?Sven Seifert lebte für arche noVa und war über viele Jahre prägend für den Verein. Ich habe ihn als einen sehr engagierten, willensstarken und tatkräftigen Menschen kennen und schätzen gelernt. Er hat sich für Menschen in Not weltweit eingesetzt und mit Hilfe der Dresdner Hilfsorganisation in vielen Ländern den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen ermöglicht.?

Die Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa - Initiative für Menschen in Not e. V. haben 2005 gemeinsam das Aktionsbündnis ?Dresden hilft" 2005 ins Leben gerufen. Anlass war der Tsunami im Dezember 2004. Seitdem wurden zahlreiche Soforthilfe- und Entwicklungshilfeprojekte in verschiedenen Krisengebieten realisiert. Außerdem fördert die Landeshauptstadt Dresden die Bildungsarbeit von arche noVa. Dazu gehören Projekttage an Schulen, Globales Lernen in der Jugendarbeit und die Weiterbildung von Lehrern und Erziehern.

?Die Landeshauptstadt Dresden steht mit dem Bündnis ?Dresden hilft? eng an der Seite von arche noVa und wird sich auch zukünftig für verschiedene Hilfsprojekte engagieren. Dem ganzen Team von arche noVa wünsche ich in dieser Zeit viel Kraft und weiterhin so viel Engagement für Menschen in Not?, schreibt der Erste Bürgermeister Detlef Sittel in einem Kondolenzbrief.

geschrieben am: 26.07.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Bahnreisende sollen ab Dezember für die Strecke Berlin-Dresden wieder weniger Zeit benötigen. Die Zugfahrt verkürze sich um zwölf Minuten, sagte Bahnsprecherin Änne Kliem der Nachrichtenagentur . In der Gegenrichtung sollen d ... mehr
Zum 18. Mal trafen sich die Bürgermeister der Erlebnisregion Dresden am 22. Juni 2011 zu ihrer Bürgermeisterkonferenz in Dresden. Erster Tagesordnungspunkt war der Beitritt der Gemeinde Weinböhla in die Erlebnisregion. Weinböhla ... mehr
Zum Konzert am Mittwoch, 16. November 2011, 19 Uhr lädt das FORUM TIBERIUS ? Internationales Forum für Kultur und Wirtschaft in die Kajo-Schommer-Lounge des FORUM TIBERIUS, Neumarkt 1, 6. Etage (Eingang QF-Hotel) ein. Das Trio d? anches ... mehr
Am Freitag, 21. September 2012, kehrt die im Februar 2012 von unbekannten Tätern beschädigte Sandsteinvase an ihren angestammten Platz auf der Hauptstraße zurück. Die Täter stießen die etwa 1,50 Meter hohe historisch ... mehr
Wegen großen Interesses wird die Ausstellung WANDLUNGEN in der Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring. 19, verlängert und kann noch bis zum 5. März besucht werden.  ... mehr
Bauarbeiten dauern bis Mitte Dezember anSeit heute, 15. April, richten Arbeiter die Baustelle an der Wachwitzer Bergstraße 5 bis 11 in Loschwitz ein. Ab Montag, 22. April, muss dann die Wachwitzer Bergstraße wegen der Straßen- und ... mehr
Bis zum 18. August 2013 wird die landwärtige Fahrspur der Hansastraße von der Shell-Tankstelle bis zur Einmündung der Hechtstraße erneuert. ... mehr
Ab heute, 30. August, bis zum 2. September, 5 Uhr, sind die südlichen Fahrbahnen der Köpckestraße zwischen Augustusbrücke und dem Carolaplatz für den Verkehr voll gesperrt. ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt. Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt.   ... mehr
Bis zum Jahresende 2018 kann der Fichteturm krankheitsbedingt nur noch an drei Sonntagen öffnen: 28. Oktober, 25. November und 30. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Im Janua ... mehr
In allen Dresdner Stadtbezirken und Ortschaften entstehen derzeit neue Wohnungen. Baulücken werden nach und nach geschlossen, um dem Bedarf an bezahlbarem Wohnraum gerecht zu w ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige