NEWSTICKER

Helfen Sie mit, Brände zu vermeiden!

Die Sonne meint es seit Monaten besonders gut. Damit wächst aber auch die Brandgefahr besonders auf Wiesen, Feldern und in den Wäldern. Jeder kann jedoch durch achtsames und bewusstes Verhalten selbst mithelfen, Brände zu verhindern. Dazu gehören ein absolutes Rauchverbot im Wald oder dessen Nähe, keine offenen Feuer und auch das Wegwerfen von Glas und Müll sollten unbedingt unterlassen werden. Auch die Zufahrten zu den Waldflächen sind grundsätzlich frei zu halten, damit die Feuerwehr diese im Notfall passieren kann. Diese Verhaltensweisen sind bekannt und gelten ganz besonders bei Waldbrandgefahr. Beim Bemerken eines Brandes ist umgehend die 112 anzurufen mit den Hinweisen, wo und was brennt und ob Menschen in Gefahr sind.

Ob gerade Waldbrandgefahr besteht, zeigen die vom Deutschen Wetterdienst im Auftrag des Freistaates Sachsen (Staatsbetrieb Sachsenforst) ermittelten Waldbrandwarnstufen an. Der Deutsche Wetterdienst meldet täglich früh die Waldbrandgefahrenstufen, die zum Beispiel im Rundfunk oder im Internet veröffentlicht werden.

Es gibt fünf Waldbrandwarnstufen. Für jede Stufe gibt es spezielle Handlungsempfehlungen:

  • Stufe 1: Die Waldbrandgefahr ist nur sehr gering.
  • Stufe 2: Erhöhte Umsicht und Vorsicht
    Keine gefährdungsbedingte Einschränkung des Betretens. Offenes Feuer an genehmigten Feuerstellen im Wald ist verboten. Beim Abstellen von Fahrzeugen in Waldnähe ist zu beachten, möglichst nicht über trockener Bodenvegetation zu parken.
  • Stufe 3: Notwendige Einschränkungen
    Das Betreten bleibt grundsätzlich erlaubt. Gefährdungsträchtige Arbeiten sind grundsätzlich zu unterlassen.
  • Stufe 4: Äußerste Vorsicht und weitere Einschränkungen
    In Waldgebieten sollten öffentliche Straßen und Wege aller Art nicht verlassen werden. Besucher des Waldes dürfen öffentliche Straßen und Wege, auch Waldwege, nicht verlassen. Es können Parkplätze und touristische Einrichtungen in den Wäldern gesperrt werden.
  • Stufe 5: Maximaler Schutz des Waldes
    In Waldgebieten dürfen öffentliche Straßen und Wege aller Art nicht verlassen werden. Die Forstbehörde und der Waldeigentümer können betroffene Waldgebiete zeitweilig sperren und damit jegliches Betreten und Befahren untersagen. Ausnahmen gelten nur für Waldbesitzer und deren Beauftragte, für die Forstbehörde, für Jagdausübungsberechtigte sowie für die Feuerwehren, die Polizei, den Rettungsdienst und die Katastrophenschutzbehörde. Auf Straßen und Parkplätzen in und an Wäldern besteht Parkverbot. Parkplätze sind von den Kommunen entsprechend zu kennzeichnen.
geschrieben am: 20.07.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Catherine Zeta-Jones (40), Schauspielerin und Ehefrau des an Krebs erkrankten Michael Douglas (65), ist unglücklich darüber, dass die Ärzte Douglas- Erkrankung nicht früher entdeckt haben. Es mache sie richtig "wütend&qu ... mehr
Am Montag, 28. Februar, 19 Uhr, wird im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, eine Ausstellung mit Gemälden und Aquarellen der Malerin Ilse Ohnesorge eröffnet. Interessierte sind herzlich willkommen. Die Laudatio hält d ... mehr
Verkehrshinweise:Das Käthe-Kollwitz-Ufer ist an der Brückenbaustelle ohne Einschränkung nutzbar. Auf der Altstädter Seite führt der Elberadweg unterhalb des Brückensimses entlang der Brücke durch das Baufeld sowie ... mehr
Die Sportjugend Dresden organisiert vom 24. bis 31. August eine Sommerfreizeit für Jugendliche aus Dresden und der Partnerstadt Salzburg. 26 Kinder, Jugendliche und Betreuer verbringen die Tage im Outdoorcamp der Sportjugend Dresden in Wei&szl ... mehr
Der Wochenmarkt Münchner Platz wird wegen des Feiertages am 1. Mai vorverlegt. Er findet deshalb einmalig am Dienstag, 30. April, von 8 bis 13 Uhr statt. Der Markt Jacob-Winter-Platz fällt hingegen am Mittwoch, 1. Mai, aus. Hier ist am  ... mehr
Ab heute (2. Mai) bis 31. August 2013 kann im Sportpark Ostra wieder geblockt, gepritscht und gebaggert werden.  ... mehr
Die Situation an der Weißeritz hat sich weiter entspannt. Die durch die Landeshauptstadt Dresden am Montag, 3. Juni für die Vereinigte Weißeritz im Stadtgebiet Dresden ausgerufene Alarmstufe 4 wird hiermit auf Alarmstufe 2 zurü ... mehr
Online-Befragung bis 20. November verlängertIm Rahmen des Projektes ?Walking People: It?s never too late to start? können Bürgerinnen und Bürger derzeit an einer Online-Befragung unter www. dresden.de/walkingpeople teilnehmen.  ... mehr
Die Stadtverwaltung Dresden unterstützt den Aktionstag ?genialsozial" mit 150 Schüler-Arbeitsplätzen. Bereits zum zehnten Mal engagieren sich am Dienstag, 15. Juli 2014 wieder Schülerinnen und Schüler in ganz Sachs ... mehr
Arbeiten für heute abgebrochenEin Baum muss sein auf dem 580. Dresdner Striezelmarkt. Auch wenn es nun nicht mehr der Erstplatzierte sein wird. Der sollte heute, 1. November 2014, gefällt und auf den Altmarkt transportiert werden. Die K ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Sonnabend, 18. August 2018, wird die Brücke über die Weißiger Straße am ehemaligen Bahndamm nach einem Anprall instand gesetzt. Die Fahrbahn wird voll gesperrt. Eine Ampel s ... mehr
Demokratiekonferenz am Sonnabend, 25. August 2018, im Deutschen Hygiene-Museum Dresden Am Sonnabend, 25. August 2018, widmet sich die diesjährige Demokratiekonferenz dem Motto ... mehr
Unter dem Titel ?So klingt Dresden!? veranstalten am Sonnabend, 25. August 2018, die Landeshauptstadt Dresden, die Dresdner Philharmonie, die Dresdner Musikfestspiele sowie die ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige