NEWSTICKER

Ombudsstelle gegen Korruption in der Landeshauptstadt Dresden eingerichtet

Die Landeshauptstadt Dresden hat sich als bewährtes Mittel der Korruptionsbekämpfung für die Schaffung einer externen Ombudsstelle entschieden. Rechtsanwalt Henning Schneider ist als Ombudsperson ab 1. August 2018 für drei Jahre unabhängiger Ansprechpartner für alle Personen innerhalb wie auch außerhalb der Stadtverwaltung, die den Verdacht einer Korruption äußern wollen.

Die Stadt Dresden unterhält bereits seit Mitte der 1990er Jahre eine Arbeitsgemeinschaft zur Vorbeugung gegen und Bekämpfung von Korruption (AG Anti-Korruption). Diese soll dem Missbrauch einer Funktion oder beruflichen Stellung bzw. dem Erlangen oder Anstreben von Vorteilen unter gleichzeitiger Verschleierung der Handlungsweise entgegenwirken. Neben einer solchen Arbeitsgemeinschaft hat sich die Einrichtung einer externen Stelle, besetzt mit einer Ombudsperson, bundesweit als ein geeignetes Mittel der Korruptionsbekämpfung erwiesen.

Die Einrichtung einer Ombudsstelle gibt sowohl den Beschäftigten der Landeshauptstadt als auch den Dresdnerinnen und Dresdnern eine Möglichkeit, anonym Hinweise auf Korruptionshandlungen geben zu können und damit keine beruflichen oder persönlichen Nachteile befürchten zu müssen.

Die Ombudsperson ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Geeignet ist insbesondere eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt, weil diese Personengruppe aufgrund ihres beruflichen Status auch gegenüber Ermittlungsbehörden ein Aussageverweigerungsrecht hat. Um eine externe Person sollte es sich auch deshalb handeln, um jedem Anschein einer Parteilichkeit gegenüber eigenen Bediensteten entgegenzuwirken und die Ombudsperson mit der erforderlichen Unabhängigkeit von hierarchischen Strukturen auszustatten.

Um eine Persönlichkeit zu finden, die bereit und in der Lage ist diese Aufgabe zu übernehmen, wurde die Sächsische Rechtsanwaltskammer um die Benennung geeigneter Mitglieder der Kammer gebeten. Nach einem Auswahlgespräch mit der AG Anti-Korruption wurde Rechtsanwalt Henning Schneider von Tiefenbacher Rechtsanwälte und Steuerberater zur Ombudsperson ernannt.

Kosten für diese Ombudsstelle entstehen durch eine monatliche Grundpauschale, für die Zurverfügungstellung des Büros sowie eine üblichen Stundenvereinbarung für die Untersuchung und Bearbeitung von Einzelfällen. Eine solche Vereinbarung ist vergleichbar mit Regelungen in anderen Städten. Rechtzeitig vor dem Ende der Vertragslaufzeit zum 31. Juli 2021 wird dem Stadtrat über die Erfahrungen mit der Ombudsstelle und das weitere Vorgehen berichtet werden.

Als Ombudsperson ist Rechtsanwalt Henning Schneider ab dem 1. August 2018 über die folgenden Wege zu erreichen:

Telefon: 0351-47782800
Fax: 0351-47782801
E-Mail: Ombudsstelle-LHD@tiefenbacher.de
Website: www.tiefenbacher.de
Postanschrift: Caspar-David-Friedrich-Straße 6, 01219 Dresden

Weitere Informationen zum Thema Korruptionsvorbeugung bei der Landeshauptstadt Dresden finden Sie unter www.dresden.de/korruption

geschrieben am: 29.06.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der Hochwasserschaden im Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal (Landkreis Görlitz) beträgt nach bisherigen Schätzungen rund 3,5 Millionen Euro. Wie ein Sprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur sagte, entfallen 2,9 Millionen Euro ... mehr
Ampelregelung an der Meißner Straße Abzweig Weißtropper StraßeWegen des Elbhochwassers ist ab sofort eine weitere Verkehrseinschränkung in Dresden wirksam. Betroffen ist die Bundesstraße 6 am Ortsausgang in Richtu ... mehr
Bis zum Jahr 2020 soll nach einer Prognose der Kommunalen Statistikstelle die Dresdner Bevölkerung um 17 000 Menschen wachsen.Dabei werden folgende Annahmen getroffen: Die Geburtenrate, die derzeit 1,5 beträgt, wird bis 2020 auf 1,7 steig ... mehr
Die untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Dresden hat Entwürfe zur Unterschutzstellung von fünf Flächennaturdenkmalen erarbeitet. Teile der Wasserwerkswiesen in Tolkewitz, der Wiesen an der Radeburger Straße in He ... mehr
Der Dresdner Schriftsteller Wolfgang Hädecke stellt seine Novalis-Biographie am 4.10., um 20.00 Uhr in der Haupt- und Musikbibliothek (Freiberger Straße 35, Tel. 8648 233) vor. Der rastlose, kreative Friedrich von Hardenberg (1772 - 180 ... mehr
Nach 12 Monaten Tourschwangerschaft ist es soweit. Am 21. Oktober 2011 bringt Michael Mittermeier eine gesunde DVD zur Welt. Und alle können bei der Geburt dabei sein. Im Datenträger-Kreissaal wird ACHTUNG, BABY! LIVE als Doppel- und Einzel ... mehr
Während der Aktionswoche Elektromobilität vom 20. Februar bis 24. Februar 2012 testen Dresdens Bürgermeister Elektro-PKWs. Neben dem Citroen C-Zero stehen ein Opel-Ampera, ein Renault Fluence und ein eSmart im Fuhrpark der Landeshaup ... mehr
Heute, am Freitag, 4. Mai 2012 wurde der Grundsteinlegung für ein neues Becken im Freibad Cotta gelegt. Gebaut wird ein neuer Erlebnis-, Schwimm- und Springbereich mit einer Wasserfläche von etwa 600 Quadratmetern. Außerdem wird es  ... mehr
Im Naturbad Mockritz gibt es eine neue Kneipp-Anlage mit zwei Durchschreitebecken. Am Sonnabend, 14. Juli, 13 Uhr sind Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, bei der feierlichen Einweihung der ?Kalten Quelle? im Naturbad Mockritz, M& ... mehr
LoschwitzDie nächste Sitzung findet statt am Mittwoch, 5. September, 17 Uhr, im Beratungsraum des Ortsamtes, 2. Etage, Grundstraße 3.Auszüge aus der öffentlichen Tagesordnung:- Keine Vollsperrung der Albertbrücke für  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Von Dienstag, 20. November bis Dienstag, 4. Dezember 2018, werben etwa 260 City-Light-Plakate im gesamten Stadtgebiet für den interaktiven Themenstadtplan. Im Internet unter St ... mehr
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 22. November 2018, 16 Uhr, im Neuen Rathaus, Plenarsaal, Rathausplatz 1.? Tagesordnung in öffentlicher Sitzung:? 1 Bericht des Oberbürgermeis ... mehr
Die Arbeiten an den Sandsteinen sowie die Leitungsverlegungen gehen voran. Die Brüstungen der ersten beiden Bögen und des ersten Pfeilers sind gesetzt. Die Brüstung über dem To ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt ihre Außenwerberechte auf kommunalem Grund und Boden neu zu vergeben. Die auszuschreibenden Werberechte werden neben den klassisch bek ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige