NEWSTICKER

29. Dresdner Pflegestammtisch „Gewalt in der Pflege“

?Gewalt in der Pflege? ist das Thema des 29. Dresdner Pflegestammtisches am Mittwoch, 21. März, 15.30 bis 17.30 Uhr, Haus an der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Die Teilnahme an der zweistündigen Veranstaltung ist kostenfrei. Einen Imbiss gibt es für einen geringen Obolus.

Gewalt kann viele Gesichter und Motive haben. Am besten für alle Beteiligten ist es, dass es gar nicht erst zum Einsatz von Gewalt kommt. Wenn doch, braucht es Lösungen.

Wohin können sich Angehörige wenden, wenn sie feststellen, dass Gewalt zu Hause oder im Heim angewendet wird? Wohin können sich Pflegekräfte wenden, wenn sie Gewalt wahrnehmen? Welche Möglichkeiten gibt es, schwierige Situationen zu deeskalieren? Diese und andere Fragen greift Prof. Dr. Kathrin Engel, Pflege- und Qualitätsmanagerin Altenhilfe, auf. Alexander Klerch, Richter am Amtsgericht Dresden, erläutert, was unter ?Zwangsmaßnahmen in der Pflege? zu verstehen ist und unter welchen Bedingungen freiheitsentziehende Maßnahmen angewandt werden. Vorbeugende Möglichkeiten, die die Pflegekassen anbieten, stellt Claudia Schöne, AOK PLUS und PflegeNetz Dresden, vor. Uwe Müller, Polizeihauptkommissar, gibt einen Einblick, wann eine Anzeige wegen Anwendung von Gewalt erstattet werden sollte.

Die Referenten stehen für Gespräche zur Verfügung. Außerdem sind Ansprechpersonen der Pflege- und Seniorenberatung sowie anderer Beratungsangebote vor Ort. Sollten komplexe Fragen auftreten, können Beratungstermine, auch im Hausbesuch, vereinbart werden.

geschrieben am: 12.03.2018
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Mitglieder des WDR-Rundfunkrates tadeln die Programmplanung des WDR für die Berichterstattung über die Aktion Still-Leben auf der für den Kfz-Verkehr gesperrten Autobahn 40 am vergangenen Sonntag. «Ich fand die Berichterstattung  ... mehr
Geschichtsträchtige Wasserspiele warten darauf, entdeckt zu werdenAm Sonnabend, 7. Mai lädt das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft alle Dresdnerinnen und Dresdner sowie Gäste der Stadt zum 13. Dresdner Brunnentag ein. E ... mehr
Die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa - Initiative für Menschen in Not e. V. lädt am 8. Dezember 2011 um 19.30 Uhr zum Informationsabend ? Abenteuer helfen? in das Kulturrathaus, Königstraße 15, ein. ... mehr
Mit den Abbrucharbeiten der drei alten Funktionsgebäude im Freibad Cotta beginnen heute, 19. Dezember, die notwendigen Bauarbeiten für die Sanierung des Freibades Cotta. ... mehr
Über 13 000 Menschen reihten sich heute, am 13. Februar, in die Menschenkette um die Dresdner Innenstadt ein. Sie gedachten und erinnerten an die Opfer der Bombenangriffe auf Dresden. ... mehr
Die Kommunale Statistikstelle hat den Stadtteilkatalog mit den Daten von 2010 aktualisiert. ... mehr
Am 23. Juni starten 60 Läuferinnen und Läufer des VfL Bühlau auf eine 2000 km lange Strecke bis in die Partnerstadt Skopje. Erstes Ziel ist die tschechische Partnerstadt Ostrava. Von dort geht es weiter über Budapest und Belgrad ... mehr
Arbeiten an StützmauerWegen Bauarbeiten an einer Stützmauer kommt es ab 22. Oktober auf der Schillerstraße in Dres-den-Loschwitz zu einer Fahrbahn-Einengung auf Höhe von Haus-Nummer 17. Auf 30 Metern Länge wird der Verkehr ... mehr
Weltspieltag am 28. Mai an der Prager StraßeAm Dienstag, 28. Mai 2013, findet in Dresden, das in diesem Jahr Partnerkommune des Deutschen Kinderhilfswerks (DKHW) zum Weltspieltag 2013 ist, eine große Spielaktionen statt. Von 14 bis 18  ... mehr
Elbpegel und Grundwasserspiegel steigen weiter an ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Dienstag, 19. Juni, findet von 17 bis 20 Uhr das Gastmahl ?Dresden is(s)t bunt? auf dem Neumarkt statt. Auch die Landeshauptstadt Dresden beteiligt sich mit sechs Tischen am ... mehr
Im November 2017 beschloss der Stadtrat die Sanierung des Daches der Margon Arena. Dafür sollte die spielfreie Zeit der DSC Volleyball Damen von Juni bis September 2018 genutzt ... mehr
"Ein friedliches und buntes Stadtteilfest liegt hinter uns. Die Sicherheitsvorkehrungen haben sich bewährt. Dafür danke ich allen Beteiligten, insbesondere den Kräften der Poli ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige