NEWSTICKER

Kulturhauptstadtbüro zieht positives Fazit zum Bürgerforum

Es ist möglich, miteinander zu reden

Am 16. Februar 2017 lud das Kulturhauptstadtbüro unter dem Titel ?Ist das Kunst?? zu einem Bürgerforum in das Verkehrsmuseum ein. Ziel war es, unterschiedliche Meinungen zu den Kunstprojekten ?Monument? und ?Lampedusa 361? auszutauschen.

Die für die Kulturhauptstadtbewerbung zuständige Zweite Bürgermeisterin, Annekatrin Klepsch: ?Nach den Pfiffen zur Eröffnung des MONUMENT am Neumarkt hatte ich Sorge, dass in Dresden derzeit keine faire Debatte möglich ist. Natürlich gab es gestern auf beiden Seiten kontroverse Meinungen. Dresden verdient den Ruf einer Kunststadt, wenn es wie gestern Abend gelingt, einen kulturvollen Dialog zu führen. Die Kulturhauptstadtbewerbung will den Rahmen für einen solchen Dialog bieten.?

Das Bürgerforum war Auftakt für eine Veranstaltungsreihe des Kulturhauptstadtbüros, die gesellschaftliche Debatten in Dresden aufgreift und mit unterschiedlichen Methoden die verschiedenen Meinungen dazu sichtbar macht. Ziel ist es, für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt dauerhafte Dialogformate zu entwickeln.

?In Dresden wird leidenschaftlich zur Stadtentwicklung und Erinnerungskultur gestritten. Das wollen wir mit der Kulturhauptstadtbewerbung produktiv aufgreifen. Dafür bedarf es einer neuen Gesprächskultur, um konkrete Projekte zu entwickeln." so Annekatrin Klepsch.

Der Dresdner Stadtrat hat im Juni 2016 beschlossen, dass sich die Landeshauptstadt Dresden um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas 2025" bewirbt. Ziel ist es, gemeinsam mit den Dresdnerinnen und Dresdnern bis 2019 eine Bewerbung zu entwickeln. Derzeit werden die Bürgerinnen und Bürger mit einer Umfrage um ihre Ideen zum Projekt gebeten.

geschrieben am: 17.02.2017
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Katharina Böhm und Maja Maranow stehen ab Dienstag für den ZDF-Psychothriller «In Wahrheit sterben» (Arbeitstitel) vor der Kamera. Darin buhlen zwei Schwestern um die Gunst ihres Vaters, wie der Sender am Montag mitteilte. Manue ... mehr
Von den zunächst 241 Lerncamp-Teilnehmern haben in diesem Jahr 192 Mittelschüler die Versetzung in die Klasse 9 geschafft. Damit erreichten mehr als Dreiviertel der akut versetzungsgefährdeten Schüler, die den Kurs seit Februar be ... mehr
Jack Osbourne (25), Sohn des einstigen Black-Sabbath-Rockers Ozzy Osbourne, wird das neue Musikvideo seines Vaters drehen. Der Osbourne-Sprößling betrachte das Video zu der Single «Life Won-t Wait», die im September erscheinen  ... mehr
Den Abriss der ehemaligen Feldschlößchen-Brauerei in seiner Heimatstadt Werdau konnte Uwe Reinhold nicht verhindern. Doch die Dampfmaschine der Brauerei hat der Inhaber eines Ingenieurbüros vor der Verschrottung bewahrt. Als ein gro&s ... mehr
In der 100. Ausgabe «Hart aber fair» im Ersten diskutiert Moderator Frank Plasberg am Mittwoch mit seinen Gästen über den Atomausstieg. München . In der 100. Ausgabe «Hart aber fair» im Ersten diskutiert Moderat ... mehr
Dresdner Gymnasiasten besuchen Breslauer FreundeVom 14. bis 20. April besuchen 20 Schülerinnen und Schüler des Vitzthum-Gymnasiums ihre polnische Partnerschule, die Zespó? szkó? Nr. 5 in Breslau. Damit geht ein seit ü ... mehr
arche noVa arbeitet mit der japanischen Hilfsorganisation NICCO zusammenIm Rahmen der Aktion ?Dresden hilft? der Landeshauptstadt Dresden und arche noVa für die Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan arbeitet arche noVa seit April ... mehr
An der Güntzstraße soll die Anlage ?Flugwille des Menschen? wiederbelebt werdenDie Ecke Güntzstraße ? Striesener Straße ist geprägt vom Gestaltungswillen der 50er Jahre. Wer Zeugnisse der ? Neuen Sachlichkeit? such ... mehr
Der Stadtrat beschloss am 23. Juni 2011 die neue Satzung der Landeshauptstadt zur Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen (Kita) und Kindertagespflege und über die Erhebung von Elternbeiträgen. ... mehr
Am Dienstag, 1. November, 17.30 Uhr, findet in den Räumen der Handwerkskammer Dresden, Am Lagerplatz 8 (Industriegelände), zum ersten Mal ein Gewerbegebietsstammtisch statt. Die Veranstaltung organisiert das Amt für Wirtschaftsfö ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Aktuell keine neuen Tuberkulose-Krankheitsfälle an HOGA-Schulen Von den bislang 400 abgenommenen Blutproben der Schüler und Lehrer der HOGA-Oberschule und des HOGA-Gymnasiums  ... mehr
Ab dem Schuljahr 2019/20 können alle Kruzianer in einem Internat untergebracht werden Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Kreuzkantor Roderich Kreile und Kruzianer Timo aus der Kl ... mehr
Die Staatsoperette Dresden kann ab Februar 2018 endlich wieder die gesamte Bühne nutzen und fast alle technischen Möglichkeiten, die das moderne Haus bietet. Die Schäden, welch ... mehr
Das Zentrale Bürgerbüro Altstadt, Theaterstraße 11, das als einziges eine Sonnabend-Öffnungszeit anbietet, bleibt am letzten Sonnabend vor Weihnachten, am 23. Dezember, geschlo ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige