NEWSTICKER

Probeaufbau zum Hochwasserschutz der Dresdner Innenstadt



Die historische Innenstadt von Dresden wurde im Juni 2013 von Elbwasser geflutet, aber nur bis zu den mobilen Hochwasserschutzanlagen, die damit ihre Funktionstüchtigkeit unter Beweis gestellt haben. Auch für den Städtischen Regiebetrieb Zentrale Technische Dienstleistungen war es eine Bewährungsprobe, diese Anlagen in der Gesamtheit komplett aufzubauen. Nach einem solchen Einsatz werden die Anlagen nochmals einer Sichtung, Reinigung und Wartung unterzogen für einen künftigen reibungslosen Betrieb. Der sich jährlich wiederholende Probeaufbau wird am 25. August 2013 in der Zeit von 06:30 Uhr bis ca.

16:00 Uhr an den Fluttoren Weißeritzstraße und Ostraufer organisiert.
geschrieben am: 22.08.2013
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Lindsay Lohan muss bei ihrer Rückkehr aus Frankreich in die USA nun doch keine Festnahme befürchten. Wenige Stunden, nachdem ein Gericht in Los Angeles am Donnerstag Haftbefehl gegen die 23-Jährige erlassen hatte, weil sie bei einem Ge ... mehr
Vor seinem 70. Geburtstag am kommenden Mittwoch tritt Wolfgang Clement für den Ruhestand ein - allerdings nur bei anderen Senioren. «Es ist an der Zeit, dass die Jüngeren in Verantwortung kommen. Die Älteren sind nicht in der Lag ... mehr
Der Rapper Sido eröffnet sein eigenes Tattoostudio in Berlin. Am Samstag wird der Laden mit dem Namen «Ich & Meine Katze» in Mitte mit einer Party mit geladenen Gästen eingeweiht, wie Sidos Künstlermanagement am Diensta ... mehr
Will-Smith-Sohn Jaden Smith hat sich für seinen Film «Karate Kid» mit dem Kampfsport zuerst schwer getan. «Es war schwer zu lernen», sagte der Zwölfjährige am Montag in Berlin bei der Vorstellung des Remakes des ... mehr
Sachsen will bis 2015 eine Milliarde Euro in den Hochwasserschutz investieren. Damit wäre etwa die Hälfte des nach der Flutkatastrophe von 2002 geschätzten Bedarfs abgedeckt, sagte Umweltminister Frank Kupfer (CDU) am Mittwoch in Fl&ou ... mehr
Sachsen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich gegen Direkthilfen für die von den Überschwemmungen Betroffenen ausgesprochen. Dem «Hamburger Abendblatt» (Samstagausgabe) sagte Tillich, für Härtefä ... mehr
Dresden hat erstmals seit 1990 mehr Einwohner als Leipzig. Wie die Dresdner Stadtverwaltung am Mittwoch unter Berufung auf das Statistische Landesamtes mitteilte, lebten Ende März 517 333 Einwohner in der Landeshauptstadt. Dies seien rund 500 Me ... mehr
Die Programmzeitschrift «Hörzu» bekommt einen neue Heftableger. Am 1. September erscheint die erste Ausgabe des Landmagazins «Hörzu Heimat», wie die Axel Springer AG am Donnerstag mitteilte. Das Magazin stelle die sc ... mehr
Mobile Bildungsberatung mit Erstem Bürgermeister Hilbert auf Dresdner Postplatz auf Tour geschicktVor einem Jahr wurden in Dresden die fünf Bildungshaltestellen der ?Dresdner Bildungsbahnen? eröffnet. Inzwischen haben sich dort &uum ... mehr
Der Künstler und Fassadenmaler Christian Gersdorf wird eine Stützmauer am Kohlenplatz im Industriegelände gestalten. Ziel des Projektes ?Grafittiwand Industriegelände? der Firma ALSTOM und der Stadt Dresden ist es, den bisherige ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Ausbau der Institutsgasse und der Menageriestraße zwischen Schäferstraße und Wachsbleichstraße ist abgeschlossen. Die Gestaltung orientierte sich an bereits fertigen Straße ... mehr
Dresden setzt auf freiwillige Vereinbarungen mit Anbietern von E-Scootern, um deren Betrieb möglichst sicher für alle Verkehrsteilnehmer zu gestalten. Für besonders sensible Or ... mehr
Das Bildungsbüro der Landeshauptstadt Dresden veröffentlicht den 3. Dresdner Bildungsbericht. Er zeigt, dass auch in Dresden nach wie vor die soziale Herkunft den größten Einfl ... mehr


Anzeige