NEWSTICKER

Sozialamt ab 1. Januar 2013 für Leistungen für Bildung und Teilhabe zuständig



Ab 1. Januar 2013 bearbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes der Landeshauptstadt Dresden die Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe für die Bezieher von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld. Bisher lag dafür die Zuständigkeit beim Jobcenter Dresden. Das Sozialamt beschäftigte sich ausschließlich um die Empfänger von Wohngeld, Kinderzuschlag, Sozialhilfe und Asylbewerberleistungen.?

Ab Januar werden wir die Leistungen für Bildung und Teilhabe für alle rund 22.000 leistungsberechtigten Kinder in Dresden im Sozialamt bündeln. Das ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung unseres Service aus einer Hand?, sagt Sozialbürgermeister Martin Seidel. Vom Prinzip der Leistungen aus einer Hand profitieren Berechtigte und Anbieter der Leistungen gleichermaßen.

Wer beispielsweise als Geringverdiener vom Arbeitslosengeld-II-Bezug ins Wohngeld wechselt, hat es ab Januar leichter. Bisher mussten die Leistungen im Sozialamt komplett neu beantragt und alle Nachweise erneut vorgelegt werden. Sozialbürgermeister Martin Seidel: ?Unkompliziert und bürgerfreundlich geht anders. Mit der Übertragung zum 1.

Januar 2013 zeigen wir, wie es geht.? Die Bearbeitung der Anträge erfolgt künftig in der Abteilung Soziale Leistungen des Sozialamts. Das Sachgebiet Bildungs- und Teilhabeleistungen erhält eine Aufstockung auf 17 Mitarbeiter.Die Bundesregierung führte zum 1.

Januar 2011 das Bildungspaket ein. Seitdem hat das Jobcenter mit Stand 30. November 2012 über 44.000 Anträge für rund 11.000 Kinder von Arbeitslosengeld-II-Empfängern bearbeitet.

Der Geschäftsführer des Jobcenters, Jan Pratzka, ist stolz, das Bildungspaket ohne große Rückstände an die Stadt übergeben zu können. ?Nach den anfänglichen Schwierigkeiten bei der Antragsbearbeitung ist inzwischen Routine eingekehrt. Das Know-how unserer zwölf Mitarbeiter geht bei der Übertragung an das Sozialamt aber nicht verloren. Die Mitarbeiter folgen der Aufgabe und sind ab 1.

Januar 2013 Mitarbeiter des Sozialamts?, berichtet Pratzka. ?Insgesamt werden rund 10.000 Akten an das Sozialamt übergeben.

Einzig der Zuschuss für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf wird für die Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld auch weiterhin vom Jobcenter erbracht. Dafür ist aber, wie auch bisher, kein separater Antrag notwendig. Der Zuschuss für den Schulbedarf wird im Februar und im August automatisch gezahlt. Alle anderen Leistungen des Bildungspakets sind ab Januar beim Sozialamt zu beantragen?, so Pratzka.

Alle Bescheide, die das Jobcenter bereits für das Jahr 2013 erlassen hat, behalten ihre Gültigkeit.Die Landeshauptstadt Dresden informiert in einem Merkblatt über die Übertragung des Bildungspakets vom Jobcenter auf das Sozialamt. Das Merkblatt ist im Jobcenter, im Sozialamt und den Bürgerbüros erhältlich. Außerdem stehen wie gewohnt alle Merkblätter, Antragsformulare und Informationen rund um die Leistungen für Bildung und Teilhabe im Internet zum Download unter www.dresden.

de/bildungspaket bereit. Der Übernahme war eine Untersuchung der bisherigen Arbeitsweise in zwei getrennt voneinander arbeitenden Organisationseinheiten vorausgegangen. Nach Vorschlag der Sozialverwaltung hatte sich am 12. Juli 2012 auch der Stadtrat dafür ausgesprochen, eine zentrale Anlaufstelle für alle Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beim städtischen Sozialamt einzurichten.Weitere Informationen erhalten Dresdnerinnen und Dresdner im Sozialamt persönlich am Hauptsitz des Sozialamts, Junghansstraße 2, immer dienstags und donnerstags von 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr und telefonisch unter (03 51) 4 88 12 01 oder per E-Mail bildungspaket@dresden.

de.
geschrieben am: 18.12.2012
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Im Streit um das Buch «Sonate für Blockflöten und Schalmeien» zwischen dem SPD-Abgeordneten Karl Nolle und Ex-Innenminister Heinz Eggert (CDU) ist eine gerichtliche Auseinandersetzung vermieden worden. Beide hätten ihre per ... mehr
In Dresden werden die Steuern und Gebühren trotz der dramatischen Finanzlage der Stadt offenbar nicht erhöht. Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) sagte am Freitag dem Rundfunksender MDR Info, er könne sich nicht vorstellen ... mehr
Der gleichnamige Zweiteiler über den Absturz des deutschen Riesenzeppelins «Hindenburg» ist einer der Höhepunkte in der kommenden Fernsehsaison des Kölner Privatsenders RTL. Das bislang größte Filmprojekt des Sen ... mehr
Mika (26) Popstar, soll den britischen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2011 schreiben. Die BBC hoffe, den Sänger und Komponisten («Grace Kelly») für diese Aufgabe gewinnen zu können, berichtet die britische Tag ... mehr
Schauspielerin Sandra Bullock ist nach ihrem Oscar-Triumph mit dem Film «Blind Side» erneut als Hauptdarstellerin in einem Drama im Gespräch. Der 46-Jährigen seien ebenso wie ihrem Kollegen Tom Hanks Angebote für eine Verfi ... mehr
Absolventen sächsischer Universitäten und Fachhochschulen sind einer Studie zufolge mit den Einrichtungen sehr zufrieden. Für die erstmals in Sachsen erstellte Umfrage wurden im Auftrag der Staatsregierung Fragebögen von 5300 Abg& ... mehr
Mit Beginn des neuen Semsters am 1. Oktober können Studenten aus Dresden eine sachsenweit gültige Fahrkarte für Bahnreisen nutzen. Am Freitag vereinbarten die Deutsche Bahn (DB) und Vertreter der Dresdner Hochschulen die Einführun ... mehr
Das Tier des Monats Februar ist eine männliche Bartagame. Bartagamen sind eine Gattung der Schuppenkriechtiere aus der Familie der Agamen.Das Reptil wurde seinem Besitzer wegen schlechter Haltung fortgenommen. Das Tierheim war sich einige Zeit ... mehr
Am Ostersonnabend, 23. April, bleiben die Zentrale Pass- und Meldestelle, Theaterstraße 11, und das Bürgerbüro Prohlis, Prohliser Allee 10, geschlossen. ... mehr
?Ich denke, der Tanz feiert, was uns zu Menschen macht?, so die internationale Botschaft der renommierten Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker zum UNESCO Welttag des Tanzes, der weltweit heute, am 29. April, gefeiert wird. Die 20. Tanzwoche Dr ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
?Die Sächsische Dampfschifffahrt ist aus unserer Region nicht wegzudenken und ein Kulturgut mit besonders hohem Stellenwert. Leider ist das Unternehmen nicht zuletzt durch anha ... mehr
Jedes Jahr am 1. Juni wird weltweit der Internationale Kindertag begangen. Wie der Ehrentag für Kinder in den Familien ausgeschmückt wird, ist ganz individuell. Ziel des Tages  ... mehr
Am heutigen Tag der Nachbarn, Freitag, 29. Mai 2020, zogen Stadtverwaltung und Bürgerstiftung Dresden eine positive Bilanz zu der in Zeiten der Corona-Pandemie geleisteten Nach ... mehr
Die Bauarbeiter setzen die Herstellung des Aufbetons in Richtung Neustadtseite fort, derzeit am Bogen VIII. Sie bauen weitere Übergangskonstruktionen ein, bringen auf den Bögen ... mehr


Anzeige