NEWSTICKER

CYNAL.DE_ neue Plattform für Zeitgenössische Kunst und Interdisziplinärer Diskurs

Die Plattform CYNAL.DE wird im April offiziell eröffnet und bietet ab diesem Zeitpunkt neuen Raum für die Bekanntgabe von Veranstaltungen aus Kunst und Kultur, wobei durch die Veröffentlichung mehr Transparenz und ein leichterer Zugang in das kulturelle Geschehen Dresdens und Umgebung gesichert werden sollen, als dies bislang möglich war.
Zum Anderen legt CYNAL.DE ein weiteres Augenmerk auf die interdisziplinäre Diskurskultur, die durch freie wie auch wissenschaftliche Texte ab sofort neu belebt werden soll. Die inhaltliche Konzentration liegt vorrangig auf zeitgenössische Kunst und deren Beziehung in einem erweiterten künstlerischen, theoretischen und sozialen Kontext.

CYNALsind Professionelle und Noch-nicht-Professionelle im Bereich der Bildenden Künste, Musik, Literatur, Neuen Medien, Theorie und kultureller Produktion, die ihre eigenen Arbeitsbedingungen erforschen und selbst bestimmen wollen. Wir heißen jede/n herzlich Willkommen, die/der motiviert ist kritische, interdisziplinäre Diskurse mit zu führen. Essays, Rezensionen oder freie, literarische Texte können gern unserer Redaktion zugesandt werden.

Mit dem Vorhaben eine halbjährig erscheinende Printausgabe zu veröffentlichen, willen CYNAL.DE zudem eine Sammlung einzelner herausragender Artikel und den dazu geführten Debatten publizieren. Das Layout soll hier individuellen, freien grafischen Umsetzungen folgen. TU-Studenten in Kulturfächern können mit Kritiken und Ausstellungstexten Erfahrungen und Referenzen sammeln, die ihnen später den Einstieg in den Beruf erleichtern. Kunststudenten kommen mit Studenten verschiedene Wissenschaften in Kontakt und werden mit deren Fragestellungen an die Kunst konfrontiert. Etablierte Institutionen blicken in eine transparentere Off-Szene mit einer reichen Künstlerschaft, auf welche dann auch für aufwändige Großprojekte zugegriffen werden kann. Nicht zuletzt geht es darum, Ideen zu kommunizieren, Wissen zu verbinden und Sinn zu produzieren.

geschrieben am: 13.04.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
nicht nur ihre Herkunft ist außergewöhnlich; die gesamte Selbstdefinition der japanischen Metalcore- und Alternative-Band Dir En Grey zeugt von einem Kollektiv, das neue künstlerische Wege geht. Außendarstellung und Image, Ver&o ... mehr
Am Freitag, 20. November steht die Eisschnelllaufbahn in der Zeit von 10 bis 16 Uhr und von 19.30 bis 22.30 Uhr zur Verfügung. Die Trainingseishalle öffnet an diesem Tag von 20.30 bis 22.30 Uhr. Am Sonnabend, 21. November beginnt das Eislau ... mehr
Rund einen Monat vor der Hochzeit ihrer Tochter Victoria erscheint am 17. Mai ein Gebetbuch von Königin Silvia von Schweden auf Deutsch. Die gebürtige Heidelbergerin hat die Gebete in der Sammlung persönlich ausgewählt, flankiert  ... mehr
Die Handwerksbetriebe im Raum Leipzig blicken nach Monaten der Krise nun wieder verhalten optimistisch in die Zukunft. Das geht aus einer Konjunkturumfrage unter 527 Betrieben hervor, die Handwerkskammer-Präsident Joachim Dirschka am Donnerstag  ... mehr
Entertainerin Lilo Wanders spielt eine Gastrolle in der ARD-Telenovela «Rote Rosen». Wanders, bürgerlich Ernie Reinhardt, gibt eine berühmte Diva, die ihren Besuch im Serienhotel «Drei Könige» angekündigt h ... mehr
Der Dirigent Christian Thielemann ist am Mittwochabend bei den Bayreuther Festspielen nach dem zweiten Teil von Richard Wagners «Ring des Nibelungen» mit nicht enden wollendem Beifall gefeiert worden. Für Thielemann, der als gro&szli ... mehr
Der neue Regierungssprecher Steffen Seibert muss nach Ansicht seines Vorgängers, Ex-Vizesprecher Thomas Steg, den Journalismus nicht gänzlich hinter sich lassen. Steg, der heute Politik- und Kommunikationsberater ist, sagte am Mittwoch im D ... mehr
Große Gefühle, eine Prise Probleme der Zeit, viel Musik - auf dieses Rezept setzt das ZDF mit seiner neuen Telenovela «Lena - Die Liebe meines Lebens». Sie startet am 20. September um 16.15 Uhr. Insgesamt 240 Folgen, jeweils 43 ... mehr
Trotz der ergiebigen Regenfälle am Donnerstag hat sich die Lage an den sächsischen Flüssen weiter entspannt. Lediglich für die Schwarze Elster bei Kamenz gelte noch die Alarmstufe 2, sagte eine Sprecherin des Landeshochwasserzentr ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der für den 11. September bis 4. Oktober 2020 geplante Dresdner Herbstmarkt muss in diesem Jahr pandemiebedingt abgesagt werden. ?Angesichts der täglich gegenwärtigen Corona-Si ... mehr
In dieser Woche kamen in Dresden drei junge Gründungsteams zusammen, um gemeinsam mit Samsung und dem 5G Lab Germany an ihren 5G-Anwendungen zu arbeiten. Grund ist die Initiati ... mehr
Die Bauarbeiten starteten im März 2020. Die 1964 errichtete Brücke führt die Talstraße in Dresden-Cossebaude über die zweigleisige, elektrifizierte Bahnstrecke Dresden ? Elster ... mehr


Anzeige