NEWSTICKER

Lokales Handlungsprogramm für Toleranz und Demokratie und gegen Extremismus



Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie eingerichtetSeit Beginn des Jahres gibt es die Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie an der Bautzner Straße 20. ?Durch die Fachstelle wird das Engagement der Landeshauptstadt gegen Extremismus weiter ausgebaut. Auf Bitten der Oberbürgermeisterin Helma Orosz wünsche ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachstelle viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihren neuen Aufgaben?, erklärt Doris Schmidt-Krech, Büroleiterin der Oberbürgermeisterin.

Die Fachstelle wurde im Rahmen des Lokalen Handlungsprogrammes für Toleranz und Demokratie und gegen Extremismus (LHP) vom Hatikva e. V. eingerichtet und erhält finanzielle Unterstützung aus städtischen Mitteln.Die Fachstelle hat eine Vielzahl von Aufgaben: Die dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen das LHP in Dresden aktiv um, indem sie Interessierte zu Projekten und Initiativen beraten und finanziell fördern aber auch, indem sie das Handlungsprogramm wissenschaftlich begleiten.Die Landeshauptstadt hat 2011 über die Kosten der Fachstelle hinaus weitere 60 000 Euro an Fördermitteln bereitgestellt, davon sind nach dem Beschluss des Stadtrates 10 000 Euro für Mikroprojekte.

Mikroprojekte sind Projekte mit geringeren Gesamtkosten als 500 Euro, wie zum Beispiel Poster, Flyer, kleinere auch lokale Veranstaltungen.Inhaltlich entscheidet die Fachstelle unmittelbar über die Förderung von Mikroprojekten. Bei allen anderen Förderanträgen wird die Steuerungsgruppe beteiligt. Die Steuerungsgruppe tagt viermal im Jahr und entscheidet über alle Förderanträge, die über die Förderung Mikroprojekten hinausgeht.Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich bei Fragen an die Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie.

Anträge auf Fördermittel und die dazugehörigen Formulare können dort oder bei der Landeshauptstadt Dresden abgeholt und eingereicht werden.Kontakte-Fachstelle zur Förderung von Zivilcourage, Toleranz und Demokratie, Bautzner Straße 20,Telefon (01 76) 78 70 06 72, E-Mail: ulbricht@lhp-dresden.de-Büro der Oberbürgermeisterin, Patrick Fischbach, Telefon (03 51) 4 88 20 40,E-Mail: PFischbach@dresden.dewww.dresden.

de/lhp
geschrieben am: 03.03.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Sie erobert die Charts rund um den Globus und steht mit ihrer Single „Poker Face“  seit Wochen auf Platz#1 der Media Control Charts! Das Debütalbum „The Fame“ kletterte bis auf Platz#2 und auch die erste Single &bdqu ... mehr
Yvonne Catterfeld («Engel sucht Liebe») und Benjamin Sadler («Contergan») spielen die Hauptrollen in einem ZDF-Film über das Leben des österreichischen Tauchpioniers Hans Hass und seiner Frau Lotte. Die Dreharbeiten  ... mehr
2500 Euro hat die Chemnitzer Opferberatungsstelle RAA für die Organisation eines Festivals gegen Rechts in Limbach-Oberfrohna gesammelt. Dies sei das Ergebnis einer vierwöchigen Spendenaktion, die nach Angaben der Beratungsstelle am Mittwoc ... mehr
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Dienstag Hitze in weiten Teilen Mitteldeutschlands angekündigt. In Sachsen-Anhalt, Nordthüringen und Nordsachsen müsse mit einer starken Wärmebelastung und gefühlten Temperaturen v ... mehr
Fans von Mario Adorf dürfen auf weitere Filme mit dem Schauspieler hoffen. Er denke trotz seines Alters noch lange nicht ans Aufhören, sagte Adorf am Donnerstagabend bei der Vorstellung seines neuen Familiendramas «Der letzte Patriarc ... mehr
In Bautzen hat ein junger Mann in der Nacht zum Sonntag einen Hubschrauber der Bundespolizei während des Überwachungsfluges mit seinem Laser vom Boden aus ins Visier genommen. Die Besatzung sei dadurch geblendet worden, teilte die Polizei a ... mehr
Die Lage in den Hochwassergebieten entlang der sächsisch-polnischen Grenze ist nach wie vor angespannt. Der Pegel der Neiße sank auch am Sonntag in Görlitz nur leicht unter die Sieben-Meter-Marke. Der bisherige Höchststand war do ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Aktuell laufen an mehreren Stellen im Stadtgebiet Arbeiten zum Rotfärben der Einfahrten an Vorfahrtsstraßen. Eine Maßnahme ist die Einmündung Kesselsdorfer Straße/Julius-Vahlte ... mehr
Die Saison 2019 auf dem Campingplatz Wostra endet zwar erst nach den sächsischen Herbstferien, am Sonntag, 27. Oktober, aber bereits jetzt gibt es einen Besucherrekord. Aktuell ... mehr
Die Stadtverwaltung hat einen ersten Entwurf zur künftigen hochwasserangepassten Gestaltung des Altelbarms erarbeitet. Das Konzept liegt vom Montag, 21. Oktober bis Freitag, 8. ... mehr


Anzeige