NEWSTICKER

Hochrangige Delegation aus Dresdens Partnerstadt Coventry zu Besuch



Ab Donnerstag (10.) werden der Oberbürgermeister der Partnerstadt Coventry, Lord Mayor Brian Kelsey, und Bischof Dr. Christopher Cocksworth aus Coventry in Dresden zu Gast sein. Sie werden gemeinsam mit den Dresdnerinnen und Dresdnern der Zerstörung der Stadt am 13. Februar 1945 gedenken.

Die Gäste kommen auf Einladung von Oberbürgermeisterin Helma Orosz. Sie hatte im November des vergangenen Jahres gemeinsam mit zwei Stadträten und Pfarrer Holger Treutmann von der Frauenkirche Dresden an den Gedenkfeierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Bombardierung Coventrys teilgenommen.Am ersten Tag des Besuchs empfängt der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert die Gäste im Rathaus. Dort wird sich Lord Mayor Kelsey in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Dresden eintragen.

Die Gäste werden außerdem das Stadtmuseum Dresden besuchen, das Leihgaben für die Peace Gallery im Herbert Museum von Coventry zur Verfügung gestellt hatte. Auch im Verkehrsmuseum Dresden werden die Gäste erwartet. Dort wird im September die Ausstellung ?Under attack: London, Coventry, Dresden? zu sehen sein, ein Gemeinschaftswerk der Verkehrsmuseen der drei Städte.

Auch mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Dresden werden die Gäste aus Coventry zusammentreffen, um weitere Projekte der Städtepartnerschaft zu besprechen.Der Besuch des Lord Mayor zum 13. Februar in Dresden hängt auch eng mit seinem persönlichen Schicksal zusammen. Als achtjähriger Junge erlebte Brian Kelsey die Bombardierung Coventrys am 14. November 1940.

Gemeinsam mit Zeitzeugen aus Dresden wird er in der Frauenkirche am 11. Februar 2011 um 18 Uhr in einer Zeitzeugenandacht sprechen. Auch an einem Zeitzeugengespräch, zu dem die Brücke/Most-Stiftung einlädt, wird er teilnehmen. Am 12. Februar 2011, 16 Uhr im Ortsamt Dresden-Blasewitz (Naumannstraße 5) sprechen Brian Kelsey, Günther Kannegießer und Michal Salomonovi?

. In dem Ortsamt wird aus diesem Anlass auch die Ausstellung ?From Above? des New Yorker Fotografen Paule Saviano zu sehen sein, die Porträts von Überlebenden der Bombardierung Dresdens zeigt. Der Fotograf wird anwesend sein.

Der Eintritt ist frei.Die Gäste nehmen gemeinsam am Freitag, 11. Februar, 12 Uhr an der Mittagsandacht mit der die Versöhnungsliturgie aus Coventry in der Kreuzkirche teil. Bischof Dr. Christopher Cocksworth wird außerdem gemeinsam mit Landesbischof Jochen Bohl und dem Superintendenten der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Dr.

Peter Meis, in der Vesper am 12. Februar um 17 Uhr in der Kreuzkirche zu erleben sein. Des Weiteren wird Bischof Cocksworth am 13. Februar um 11 Uhr im Gottesdienst in der Frauenkirche zu den Dresdnerinnen und Dresdnern sprechen. Lord Mayor Kelsey nimmt an der Kranzniederlegung auf dem Heidefriedhof teil und wird sich dann gemeinsam mit dem Zweiten Bürgermeister Detlef Sittel in die Menschenkette einreihen.

Die Städtepartnerschaft mit Coventry war die erste von nunmehr 13 Städtepartnerschaften, die Dresden einging. Sie wurde 1959 vor dem Hintergrund des Schicksals beider Städte im Zweiten Weltkrieg und als Zeichen der Versöhnung besiegelt. Bis heute wirken Dresden und Coventry und dabei besonders die Kirchen gemeinsam für Versöhnung, Frieden und Austausch. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten die vier Dresdner Nagelkreuzgemeinden Diakonissenanstalt, Kreuzkirche, Frauenkirche und ?Maria am Wasser?

. Sie erhielten im Laufe der über 50-jährigen Städtepartnerschaft mit Coventry das Nagelkreuz der Kathedrale Coventry. Das erste Nagelkreuz wurde aus verkohlten Nägeln zusammengefügt, die nach dem Bombenangriff auf Coventry in den Ruinen der zerstörten Kathedrale gesammelt wurden. Das Nagelkreuz ist seither zu einem Symbol für Zerstörung und gleichsam für Frieden geworden. Die Kathedrale Coventry nimmt Kirchen und Kirchgemeinden in ihre inzwischen weltweite Nagelkreuzgemeinschaft auf, die sich besonders für Versöhnung, Frieden und internationale Zusammenarbeit engagieren.

geschrieben am: 09.02.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Neben Headcoach Gary Spielbuehler und seinem erfahrenen Trainerteam werden auch Gewichtheber-Urgestein Harald Herberg und Leichtathletiktrainerin Katharina Wünsche den Leistungsstand aller Dresden Monarchs kritisch begutachten. Und das in ein ... mehr
Anna Loos (39), Schauspielerin und Sängerin, ist an Grippe erkrankt. Die Deutschlandtour ihrer Band Silly muss daher unterbrochen werden, wie die Konzertagentur FKP Scorpio in Hamburg mitteilte. Berlin . Anna Loos (39), Schauspielerin und Sä ... mehr
Bei der Kollision eines Autos mit einem Baum sind am Samstagabend bei Frauenstein im Landkreis Mittelsachsen drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war ein 19 Jahre alter Fahrer mit seinem Wagen in einer  ... mehr
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) bedauert den überraschenden Rücktritt von Bundespräsident Horst Köhler. Aus Sicht des Bundespräsidenten möge der Rücktritt ein logischer Schritt sein. Dies &au ... mehr
Kurz nach dem sensationellen Triumph von Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest kündigt sich bereits der Grand Prix der Bundesländer an. Am 1. Oktober veranstaltet Entertainer Stefan Raab in Berlin der Bundesvision Song Contest 201 ... mehr
Der Regisseur der Langzeitdokumentation «24h Berlin», Volker Heise, erhält den Sonderpreis der Jury des Robert Geisendörfer Preises 2010. Damit werde ein herausragendes Fernsehprojekt gewürdigt, teilten die Organisatoren am ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Gärtnerinnen und Gärtner des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen beginnen am Montag, 20. Mai 2019, mit der Sommerblumenpflanzung auf den Beeten und Pflanzge ... mehr
Dresden befindet sich in der heißen Phase der Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas 2025?. Am 30. September wird das Bewerbungsbuch abgegeben und im Dezember stellt  ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige