NEWSTICKER

Alarmstufe 2 für die Elbe in Dresden gültig



Aktueller Messwert am Pegel Augustusbrücke: 5,99 MeterDer Messwert am Pegel Dresden Augustusbrücke steht heute 15 Uhr bei 5,99 Meter. Das Umwelt-amt Dresden erklärt ab sofort die Hochwasser-Alarmstufe 2 für gültig, denn ein erneuter Wasseran-stieg ist derzeit nicht absehbar. Die fallende Tendenz wird sich fortsetzen. Die Hochwasser-Alarmstufe 2 ist mit einem Melde- und Kontrolldienst verbunden.Mit dem anhaltenden Rückgang des Elbepegels beginnt eine unterschiedliche Entwicklung der Grundwasserstände im Elbtal.

Die starken Anstiege der vergangenen fünf Tage haben sich inzwi-schen abgeschwächt. An den in unmittelbarer Elbnähe gelegenen Grundwasser-Messstellen sind jetzt leicht fallende Grundwasserstände zu verzeichnen. Dieses differenzierte Bild wird sich auch in den nächsten Tagen fortsetzen. Die Bürger können sich darüber ständig aktuell im Internet informie-ren unter www.dresden.

de/grundwasser.Informationen zur Lage und die Wasserstände sind ständig abrufbar im Internet unter www.hochwasserzentrum.sachsen.de, im MDR-Videotext ab Seite 530 oder über den telefonischen Ansagedienst für die Elbe unter (03 51) 1 94 29 und alle Flussgebiete zentral unter (03 51) 8 92 82 60 und (03 51) 4 51 72 60.

Darüber hinaus sind Hochwasserwarnungen über die Telefonnummer des Landeshochwasserzentrums (03 51) 8 92 82 61 erhältlich.Zusätzlich hält die Landeshauptstadt Dresden folgende Informationen im Internet bereit:Verhalten bei Hochwasser: www.dresden.de/hochwasserÜberschwemmungsgebiete: www.dresden.

de/umweltauskunftGrundwasserstände: www.dresden.de/grundwasser
geschrieben am: 21.01.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die CDU-Fraktion hat ihre 16 Kandidaten für die Bundesversammlung zur Wahl des neuen Bundespräsidenten am 30. Juni in Berlin nominiert. Angeführt werden die Wahlmänner von Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Dresden . Die CD ... mehr
Die Eingliederung privater Unternehmen in den öffentlichen Rettungsdienst ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Karlsruher Richter verwarfen dagegen gerichtete Verfassungsbeschwerden von zwei Be ... mehr
Der Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), Frank Richter, hat den Vorwurf zurückgewiesen, er blockiere gezielt ehemalige DDR-Bürgerrechtler. Er sei «irritiert» und hätte sich niemal ... mehr
An der Führungsspitze der Volkswagen Sachsen GmbH in Zwickau gibt es einen Wechsel. Der VW-Entwicklungs- und Qualitätsmanager Hans-Joachim Rothenpieler wird ab 1. September Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführ ... mehr
Der diesjährige Friedenspreisträger David Grossmann versteht die Verleihung des Preises an ihn auch als eine Stärkung seiner politischen Stimme. «Es ist ja nichts Selbstverständliches, dass ein Israeli einen Preis für L ... mehr
Die Kunstinstallation «18 Stiche» zur Erinnerung an die vor rund einem Jahr im Dresdner Landgericht ermordete Ägypterin Marwa El-Sherbini wird ab heute abgebaut. Wie der Verein Bürger.Courage mitteilte, werden die zwölf Bet ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Prorektor für Bildung und Internationales der Technischen Universität Dresden, Prof. Hans Georg Krauthäuser, und Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderun ... mehr
Am Dienstag, 27. September, wird 18 Uhr in der Schauburg der Film ?Das schwache Geschlecht? - Vorurteile über Frauen weltweit? gezeigt. Die Dresdner START-Stipendiaten und die ... mehr
Bewerbung noch bis 2. Oktober möglich Noch bis Sonntag, 2. Oktober, können sich Initiativen, Vereine und Unternehmen für den Dresdner Integrationspreis bewerben. Die Stadt zei ... mehr
Die durch den Dresdner Stadtrat eingesetzte Findungskommission zur Neubesetzung der Intendanz im Europäischen Zentrum der Künste Hellerau ab der Spielzeit 2018/19 war erfolgrei ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige