NEWSTICKER
Eine Woche lang ein großes Fest – „Piano-Piano“ – ACT-Jubiläum ab Montag in der Tonne Der Jazzclub Tonne ist vom 6. bis 11. Februar eine von fünf Locations in Deutschland, in denen das Jazz-Label ACT seinen 20. Geburtstag feiert. Eine Woche lang bringen die bekannten Musikproduzenten aus München internationalen Spitzenjazz in deutsche Clubs. Für das Renommee der Tonne spricht dabei, dass nur die angesagtesten Jazzveranstalter Deutschlands für die ACT-Jubiläums-Clubtour ausgewählt wurden. So stehen der Jazzclub Unterfahrt München, das A-Trane Berlin, d ... mehr
Eine einstmals getrennte Nation ist endlich zusammengewachsen! In Ost und West stürmte das Volk die Tonträger-Verkaufsstellen und kaufte Kraftklub, die Söhne Chemnitz’ (aka Karl-Marx-Stadt) in dieser Woche mit ihrem Debut-Album „Mit K“ auf Platz Eins in die deutschen Albumcharts! Bereits ohne eine Albumveröffentlichung gab es schon einige Highlights in der jungen Bandkarriere von Kraftklub. 2010 haben sie den „New Music Award“gewonnen, sie supporteten die Beatsteaks, Fettes Brot und Casper, wurden 2011 Fünfte beim Bundesvision Song Contest, haben letzten Sommer 32 u ... mehr
Am 7. Februar 2012 eröffnet der Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Winfried Lehmann, 19 Uhr in der Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus die erste Ausstellung einer neuen Ausstellungsreihe des Künstlerbundes Dresden ? danach führt Prof. Jürgen Schieferdecker vom Vorstand des Künstlerbund Dresden e. V. in die Ausstellung IDYLLE ein. ... mehr
Stadt prüft alle OptionenZu der Meldung, dass Fördermittel der Europäischen Union nicht für den Umbau des Kulturpalastes eingesetzt werden können, erklärt Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann: ?Es ist in der Tat richtig, dass die Landeshauptstadt Dresden vom Freistaat davon unterrichtet wurde, dass die erhofften EU-Fördermittel zur Sanierung und Umbau des Kulturpalastes nicht zur Verfügung stehen werden...?  ... mehr
Gestern, am Sonntag, 29. Januar 2012, fand der Bürgerentscheid zu den städtischen Krankenhäusern statt. Die Dresdnerinnen und Dresdner stimmten über die Frage ab: ?Sind Sie dafür, dass die Krankenhäuser Dresden-Friedrichstadt und Dresden-Neustadt Eigenbetriebe der Stadt Dresden bleiben?? . Der Bürgerentscheid brachte ein eindeutiges Ergebnis: Mehr als fünf Sechstel der Wähler, 84,2 Prozent der gültigen Stimmen waren Ja-Stimmen, votierten für den Beibehalt des jetzigen Status der beiden städtischen Krankenhäuser. ... mehr
Grünabfall-Annahmestellen nehmen den RestWer seinen Weihnachtsbaum jetzt noch entsorgen möchte, kann ihn bei einer der Grünabfall-Annahmestellen gegen eine geringe Gebühr abgeben. Anschriften und Öffnungszeiten stehen im Ab-fallkalender 2012, den jeder Haushalt erhalten hat. Man kann sich jedoch auch im Internet unter www.dresden.de/abfall informieren oder am Abfall-Info-Telefon unter 4 88 96 33 nachfragen. Bis zum 14. Januar bestand bereits die Gelegenheit, ausgediente Weihnachtsbäume an einem der stadtweit 105 temporären Sammelplätze kostenfrei abzugeben. Rund 65 600 Bäume  ... mehr
160 154 abstimmungsberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Dresden haben sich gestern (29. Januar) am Bürgerentscheid zu den städtischen Krankenhäusern beteiligt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 37,1 Prozent bei insgesamt 431 679 Abstimmungsberechtigten.  ... mehr
Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, vertreten durch den Ersten Bürgermeister Dirk Hilbert, lädt gemeinsam mit den Fraktionen des Stadtrates, Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft, Kultur, Sport, Gewerkschaften und Kirchen, mit der Jüdischen Gemeinde und zivilgesellschaftlichen Akteuren alle Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen kraftvollen Handeln und Gedenken am 13. Februar ein.Außerdem lädt die AG 13. Februar Dresdnerinnen und Dresdner zu einer großen Kundgebung am 18. Februar auf dem Schlossplatz ein. Moderieren wird die V ... mehr
Richtwert-Unterschreitung in SichtAm Elbpegel Dresden steht das Wasser heute Mittag 11 Uhr bei 3,66 Meter. Die fallende Tendenz wird sich in den nächsten Tagen bei kühlem und trockenem Winterwetter fortsetzen. Deshalb hat das Umweltamt Dresden heute die Alarmstufe 1 aufgehoben.Die Unterschreitung des Richtwertes (3,50 Meter) ist in Sicht. Sie wird frühestens heute Nachmittag erwartet, spätestens am Wochenende. Es ist nicht auszuschließen, dass es vorübergehend noch zu schwankenden oder stagnierenden Wasserständen rund um den Richtwert kommt. Grundsätzlich gibt es aber für D ... mehr
Interessierte Jugendliche mit Migrationshintergrund können vom 1. Februar bis zum 1. März im Internet unter www.start-stiftung.de eine Kurzbewerbung für ein START-Stipendium abgeben. Jugendliche, die mit ihrer Kurzbewerbung überzeugt haben, müssen im zweiten Schritt, bis zum 20. April, eine ausführliche Bewerbung einreichen. Für die ausführliche Bewerbung ist das Gutachten einer Lehrkraft oder der Schulleitung erforderlich. Über die Aufnahme von Kandidatinnen und Kandidaten in das Programm entscheidet eine unabhängige Kommission. ... mehr
Die Kfz-Zulassungsbehörde, Hauboldstraße 7, öffnet ab 1. Februar auch am Mittwochvormittag. Damit ist es jetzt möglich, an allen fünf Werktagen sein Auto in Dresden an- bzw. abzumelden. ... mehr
In der EnergieVerbund Arena wird diese Woche eine neue Eisabdeckung zugeschnitten und ausgelegt. Damit sind Veranstaltungen mit einem eis- und frostfreien Boden mitten in der Wintersaison möglich. ... mehr
Am kommenden Sonntag, 29. Januar 2012, findet der Bürgerentscheid zu den städtischen Krankenhäusern statt. Abstimmen können die Dresdnerinnen und Dresdner über die Frage ?Sind Sie dafür, dass die Krankenhäuser Dresden-Friedrichstadt und Dresden-Neustadt Eigenbetriebe der Stadt Dresden bleiben??  ... mehr
Derzeit kein erneuter Anstieg absehbarWegen der Wetterberuhigung hat sich die Hochwasserlage an den Elbpegeln deutlich entspannt. Auch in Dresden sinkt der Wasserstand seit gestern Abend kontinuierlich. Der aktuelle Pegelmess-wert beträgt heute Mittag 12 Uhr 4,12 Meter. Es gilt die Alarmstufe 1 für die Elbe im Stadtgebiet Dresden.Die Fachleute sagen eine weiter fallende Tendenz voraus. Ein erneuter Anstieg der Elbe ist vorerst nicht zu erwarten. Dafür sorgt ein kräftiges Hoch, das trockene und kältere Luft mit sich führt. Es kann abgeschätzt werden, dass bis zum Wochenende in Dresden  ... mehr
Durch die Fertigstellung der Gerüstbauarbeiten, den Aufbau eines Turmdrehkranes und die günstigen Witterungsbedingungen konnte bereits mit den Dacharbeiten begonnen werden. Die Arbeiter ertüchtigen die Stahlkonstruktion des Daches und decken das Rathausdach neu. Die Untersuchung und Kartierung der Natursteinfassaden laufen. ... mehr
ANZEIGE
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige