INTERVIEWS

Face2Face mit Sender Berlin

Nach längerer Veröffentlichungspause ist nun endlich euer 3. Studioalbum „Unequal Arts“ im Handel erhältlich. Was ist musikalisch zu erwarten und was hat es mit den dazugehörigen Videoclips auf der DualDisc auf sich?

Wir haben uns musikalisch weiter geöffnet. Sound oder Musik die man früher gehasst oder gar nicht an sich ran gelassen hat, bereichern heute den Alltag. Vielen neue Einflüsse, kommen sie nun vom HipHop(Pharell) oder auch vom Gitarren Rock alla Green Day hat uns schon unbewusst beeinflusst. So kommt es des öffteren vor, dass wir total natürliche Sounds und Percussion Elemente in unsere Arbeitsweise einbeziehen. Unsere Wurzeln wollen wir aber dennoch nicht vergessen. Detroit Emotions, Funk und sogar Gesangseinlagen haben den Sender Berlin Sound erheblich weiterentwickelt.
Immer auf der Suche nach neuen Medien und auch der drang mehr zu machen als nur Musik haben uns dazu gebracht unsere persönlichen HIGHLIGHTS als Videoclips zu produzieren. Seit Jahren schon ist die Videokamera ein ständiger Begleiter überall dahin wo wir halt so unsere Live-Sets spielen. Es war an der Zeit die schönsten und eindruckvollsten Erlebnisse endlich mal aufzuarbeiten. Entstanden sind dabei 3 Videos, Sender Berlin auf ihrer 3. Japan Tour, unsere 2. John Peel Session und nicht zu vergessen die Tresor Experience. Alles zusammen auf einer Dualdisc, was bedeutet das auf der einen Seite 12 neuen Tracks von uns sind, und drehst du die Disc dann um, kannst du dir im DVD-Player die Videos anschauen.


 

Die dazugehörige Album-Tour, bei der ihr auch in Dresden Halt macht, beinhaltet Auftritte sowohl in Deutschland wie auch im Ausland. Auf welche Dates/Clubs freut ihr euch besonders?

Ja endlich… spielen wir in der nächsten Zeit öfter mal in den neuen Bundesländern. Irgendwie und ich weiß gar nicht warum waren wir in der Vergangenheit eher selten dort unterwegs. Außerdem geht es dann noch auf nach Moskau und auch Lissabon. Überall dort wo wir noch nie gewesen sind ist es für uns besonders interessant, weil… einfach mal was neues.

Favorisiert ihr dabei eher die kleineren Club Gigs oder spielt ihr lieber auf großen Partys bzw. Festivals?

Das ist echt schwer zu beantworten. Aber da wo die Party ist da fühlen wir uns am wohlsten.





Was steht in Zukunft produktionstechnisch an, bzw. habt ihr neue Projekte in Planung?

Die nächsten fünf unGleich. rec releases stehen an. Weil wir auch hierbei mal was Neues ausprobieren wollen und auch wieder ein paar neuen Musikern die Chance geben möchten ihren Sound zu präsentieren, gibt es diese Veröffentlichungen erstmal nur DIGITAL und zwar exklusiv bei BEATPORT. Dafür aber auch jeden kommenden Monat in diesem Jahr eine neue Vö. Wir begrenzen das ganze erst einmal auf 5 releases, und damit das nicht zu langweilig wird bringen wir die BEST OF DOWNLOADED Tracks dann auch auf Vinyl raus. Eins dieser 5 Vö’s. wird natürlich von uns, Sender Berlin sein.


Gespräch und Interview : Martin Vejmelka

Anzeige
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE INTERVIEWS
KID ROCK - Ich bin ein Liebhaber großer Songs
Halb sitzt, halb liegt Bob Ritchie, 39, auf dem Sofa seines Zimmers im Berliner „Grand Hyatt Hotel“. Der Mann, den man als Kid Rock kennt, raucht eine Zigarre, verhält sich ansonsten aber sehr brav und freundlich. Anlass unseres Gesprächs ist sein neues Album „Born Fr ...mehr
Stilbruch - Von der Straße auf die großen Konzertbühnen Stilbruch feiern fünften Geburtstag
Von der Straße auf die großen Konzertbühnen Stilbruch feiern fünften Geburtstag Die drei Musiker der Dresdner Band Stilbruch feiern in diesem Jahr ihren fünften Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich Sänger und Cellist Sebastian Maul, Friedemann Hasse an der Violine ...mehr
WIR SIND HELDEN -  DAS IST ALLES EIN EXPERIMENT
Doch, man hat sie vermisst. Zwischen 2003 und 2008 waren Wir Sind Helden praktisch allgegenwärtig und ausgesprochen beliebt. Speziell ihre ersten beiden Album „Die Reklamation“ (2003) und „Von hier an blind“ (2005) mit Hits wie „Guten Tag“, „Müsse ...mehr
Annette Humpe „Ich bin vom Glück beschienen“
Ich + Ich sind der ehemalige Boybandsänger Adel Tawil und Annette Humpe, die mit ihrer Band Ideal bereits in den 80er Jahren musikalische Erfolge feierten. Mit ihrem dritten gemeinsamen Album, „Gute Reise“, geht Sänger Adel auf die vorerst letzte Tour. „Gute Reise&ldq ...mehr
Linkin Park - WIR WOLLEN ÜBERRASCHEN
Das Hotel Sunset Marquis liegt im Westen Hollywoods und besteht aus lauter kleinen Bungalows. In einem davon sitzt Chester Bennington, der 34 Jahre alte Sänger von Linkin Park, und gibt Auskunft zu „A Thousand Suns“, dem neuen Album seiner Band. Linkin Park gehören mit ihrem hy ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der gemeinnützige Verein brotZeit e. V. sucht für Dresdner Grund- und Förderschulen engagierte Seniorinnen und Senioren, die Freude daran haben, für die Schulkinder ein Frühstü ... mehr
In den nächsten Wochen werden die meisten Sträucher und Bäume ihr Laub verlieren. Das Herbstlaub beeinträchtigt die Verkehrssicherheit, ist eine Unfallgefahr für Passanten und  ... mehr
Brunch & Frühstück
Events & Veranstaltungen


Anzeige