DRESDEN

Dresden Prohlis

Prohlis liegt im Südosten von Dresden, am Fuße der Berge von Borthen und im gleichnamigen Ortsamtsbereich. Dieser Teil der Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 115 m über NN, hat eine Fläche von 1,35 km² und hat circa 14.000 Einwohner. Du erreichst Prohlis mit den Straßenbahnlinien 1, 9 und 13 und mit den Buslinien 66, 86 und 88.
In Prohlis lebte im 18. Jahrhundert der Bauer, Astronom und Wissenschaftler Johann Georg Palitzsch. Er war einer der Ersten, die in Deutschland Kartoffeln anbauten. Ihm zu Ehren steht auf dem ehemaligen Prohliser Dorfplatz seit 1877 das Palitzsch-Denkmal. Außerdem ist in dem einzigen noch erhalten gebliebenen Hof des alten Dorfkerns das Heimat- und Palitzschmuseum Prohlis untergebracht.

Geschichte Prohlis

Prohlis wurde 1288 das erste Mal unter dem Namen Prolos in den Urkunden erwähnt. Dieser Name stammt vom altsorbischen Wort prolog ab, was so viel bedeutet wie „Aue, Wiesen- oder Buschland“. Ursprünglich war Prohlis sehr ländlich, doch in den Jahren 1976 bis 1980 entstanden hier große Wohnsiedlungen mit Bebauung aus Plattenbauten. Grund hierfür war ein großer Wohnungsmangel in Dresden, der so beseitigt werden konnte. Für die circa 10.000 neuen Wohnungen mussten auch Teile des alten Dorfkerns und das Schloss Prohlis weichen, die im Zweiten Weltkrieg beschädigt worden waren. Heute stehen viele der Wohnungen leer und die Hochhäuser bereiten viele städtebauliche und soziale Probleme.

LOCATION
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE STADTTEILE
ANZEIGE


Anzeige