DRESDEN

Dresden Nickern

Nickern ist ein Stadtteil der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, der in dessen Süden liegt und zum Ortsamtsbereich Prohlis gehört. Dieser Teil der Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 140 und 160 m über NN. Nickern liegt stadtauswärts an der Bundesstraße B172, diese Straße trennt Nickern auch vom angrenzenden Prohlis. In diesem Stadtteil gibt es alte Kasernenbauten, die heute unter Denkmalschutz stehen und ab 1996 zu einem Wohnkomplex umgestaltet wurden. In den kommenden Jahren sollen noch weitere Einfamilienhäuser entstehen. Außerdem gibt es hier ein großes Einkaufszentrum mit verschiedenen Geschäften, den Kaufpark Nickern an der Dohnaer Straße. Du erreichst Nickern mit dem Auto über die B172 und mit den Straßenbahnlinien 1,9 und 13.

Geschichte Nickern

Nickern wurde im Jahr 1288 das erste Mal unter dem Namen Nicur in den Urkunden erwähnt. Dieser Name kann sowohl als „Ort des Nikur“ gedeutet werden, er kann aber ebenso von dem urslawischen Wort Kuriti („nicht räuchern“) abgeleitet werden. Auf jeden Fall ging das Dorf Nickern aus einer spätslawischen Siedlung hervor. Um 1360 entstand hier ein Herrensitz, der im Laufe der Zeit zu einem Schloss umgebaut und erweitert wurde. Während der Zeit der DDR diente das Schloss als Kulturzentrum. Im Jahr 1930 wurde Nickern zusammen mit dem benachbarten Lockwitz nach Dresden eingemeindet.

LOCATION
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE STADTTEILE
WEITEREMPFEHLEN
ANZEIGE
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige