DRESDEN

Dresden Kleinluga

Kleinluga liegt im Süden von Dresden und gehört zum Ortsamtsbereich Prohlis. Dieser Teil der Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 115 und 200 m über NN. Kleinluga gehört heute eng mit Großluga zusammen, diese beiden Stadtteile werden oft als Luga geführt, waren aber in der früheren Zeit unabhängig voneinander und weisen deshalb auch eine unterschiedliche Geschichte auf. Die wichtigste Straße in diesem Gebiet ist die Bundesstraße B172, die als Dohnaer Straße durch Kleinluga führt. Über diese kommst du innerhalb von 15 Minuten mit dem Auto in die Innenstadt. Außerdem erreichst du Kleinluga über die Autobahn A17 oder auch mit der Buslinie 65.

Geschichte Kleinluga

Kleinluga wurde im Jahr 1378 das erste Mal unter dem Namen Lug minor in den Urkunden erwähnt. Dieser Name kann als „Kleines Luga“ übersetzt werden. Die Bewohner von Kleinluga lebten hauptsächlich von der Landwirtschaft, hatten aber ein Problem mit der Wasserversorgung. Das Trinkwasser musste über lange Röhrfahrten in das Dorf geleitet werden. Durch die Lage an der Poststraße Dresden-Teplitz zogen immer wieder militärische Truppen durch dieses Gebiet und das Dorf wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Um das Jahr 1900 siedelten sich hier einige Arbeiter an, die in benachbarten Industriebetrieben oder Ziegeleien arbeiten gingen. Im Jahr 1950 wurde Kleinluga nach Dresden eingemeindet.

LOCATION
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE STADTTEILE
ANZEIGE


Anzeige