AUSFLUGSZIELE
  • Japanisches Palais

  • Adresse:
  • Palaisplatz 11
  • PLZ / Ort:
  • 01097 | Dresden
Japanisches Palais
Leider
kein
Bild
vorhanden!
Japanisches Palais
Palaisplatz 11
01097 Dresden
Telefonnummer (03 51) 81 44 50
Das an der Elbe liegende Japanische Palais bekam sein heutiges Aussehen erst nach 1728. August der Starke kaufte das ehemalige Holländische Palais, benannt nach den darin wohnenden holländischen Gesandten, und ließ es unter der Leitung Pöppelmanns ausbauen. Die damalige Chinesenmode und das Vorhaben Augusts, im Palais seine chinesischen, japanischen und Meißner Porzellane auszustellen, beeinflussten die architektonische Umgestaltung des Palais. Japanische und chinesische Akzente wurden in die barock-klassizistische Architektur integriert, deren Stil sich auch im Innern des Palais fortsetzt. Am Garten des Palais, auf der Terrasse zur Elbe, steht der Glockenspielpavillion. Sein Spiel erklingt jede Viertelstunde. 1945 brannte das Japanische Palais vollständig aus. Nach dem Wiederaufbau von 1952 bis 1957 sind im Palais das Landesmuseum für Vorgeschichte und das Staatliche Museum für Völkerkunde untergebracht.

ANZEIGE
Events & Veranstaltungen


Anzeige