KUNST & KULTUR
  • Galerie am Alaunplatz

  • Adresse:
  • Bischofsweg 40
  • PLZ / Ort:
  • 01099 | Dresden
  • Telefon:
  • 0351-8113594
Galerie am Alaunplatz
Leider
kein
Bild
vorhanden!
Nach der Umbau- und Erweiterungsphase zeigt die Galerie am Alaunplatz in ihrem vierten programmatischen Jahr (2005-2006) sechs zeitgenössische Positionen in Einzelausstellungen zum Konzept: ENDLICH UNENDLICH. Von nun an ist die nähere Betrachtung der aktuellen Ausstellung zu festen Zeiten (Mi-Fr 1200-1800/Sa 1000-1300) sowie nach Vereinbarung möglich. Im Kellergeschoss ("art underground") sind ausgewählte Arbeiten und Kataloge der in der Galerie vertretenen KünstlerInnen zu besichtigen.

Das Jahreskonzept bezieht sich, wie bisher, auf die (An-) Lage bzw. die (neue Konstellation der) Räume der Galerie, denn: was mit der Kunst zusammenhängt, kommt ja ohne Selbstreflexion wohl nicht aus.

Eröffnet wird die Ausstellungsserie mit einem "Wall Concept" von Sigmund deJong (Kunststudium in Utrecht, Arnheim und Haarlem, lebt in Rotterdam). Der Künstler arbeitet mit konkreten Wänden, er geht auf ihre eigentümlichen Merkmale ein und nimmt diese zum Ausgangspunkt seiner Arbeit, die er mit mehr oder weniger Farbe direkt an der Wand ausführt: je minimaler und selbstverständlicher die Eigentümlichkeiten, desto interessanter für den Künstler. Übermannshohe Wände mag er an den Ecken oben leicht malerisch abrunden oder aussparen (u. a. Rotterdam, 2000), um den Blick des Betrachters auf der ungewöhnlichen architektonischen Stelle ruhen zu lassen. Eine Stromdose an der Wand gibt ihm Anlass zur Aussparung eines Streifens über die gesamte Höhe der 4,5 x 7,5 m Wand (Helmond 2002). Der Großteil der Wandflächen wird oft durch eine kräftige, monochrom gehaltene Farbigkeit definiert; eine überdimensionale Masse könnte den Betrachter bedrücken, doch wird diese durch Aussparung entstandene Linie eingeteilt, ironisiert und in Grenzen verwiesen. Wie eine hauchdünne Linie eine gewaltige Masse spielerisch kommentieren kann, so werden harte Kanten durch spärliche Abrundungen erheitert.

www.galerie-am-alaunplatz.de


Anzeige