SHOPS & EINKAUFSMÖGLICHKEITEN
  • Dr. Ragman

  • Adresse:
  • Rothenburger Straße 15
  • PLZ / Ort:
  • 01099 | Dresden
  • Telefon:
  • 0351-8951414
www.ragman-dresden.de
- Alpha - Ben Sherman - Chevignon - Everlast - Fred Perry - Londsdale -

LONSDALE weiß auf eine wahrscheinlich einzigartige Labelhistorie zurückzuschauen. Immerhin trägt es den Namen eines Earls, ist also genau genommen adelig. Aber fangen wir von vorne an:

Der 5te Earl of Lonsdale, seines Zeichens Anfang des Letzten Jahrhunderts Präsident des National Sporting Club, hatte zwei Leidenschaften: Den Sport und die Farbe Gelb, die seinetwegen noch bis heute eine der Trikotfarben von Arsenal London ist, jaja. Und er hatte in dem 7ten Earl einen pfiffigen Nachfolger, der LONSDALE 1960 zu einer Trademark machte, die in Zukunft Sportswear und Equipment produzieren sollte, die ein halbes Jahrzehnt später an den Luxuskörpern diverser Popstars, Schriftstellern und Schauspielern zu sehen waren. Zwischenzeitlich verlor das Label dann seinen Hippnesstellenwert, weil es rechtsgerichtete Kreise für sich entdeckten, bis es seit dem vergangenen Jahr in Gestalt diverser Retro-Sport-Taschendisigns in England auf coolen Partys wieder tragbar wurde. Und das, obwohl sich die Produktpalette seit den Gründertagen eigentlich nicht großartig verändert hat. Aber bekanntlich ist das Beste immer das, was lange währt.

Zur Entstehung des Labels: BEN SHERMAN

In Brighton, der beschaulichen britischen Küstenstadt, die einst ganze Horden von Mods mit ihren getunten Rollern beherbergte und in den frühen 60ern neben Hastings legendären Schauplatz der handfesten Konfrontationen dieser mit der Rocker-Riege war, - da entwarf auch Mr. BEN SHERMAN himself seine ersten T-Shirts in einer kleinen Fabrik.

Das war allerdings schon ein paar Jährchen früher, nämlich in den 50ern. 1963 eröffnete er dann die erste Verkaufsstelle für seine erschwinglichen Working Class Shirts für Jedermann. Genau zur rechten Zeit, um ein guter Freund der aufstrebenden britischen Popkultur zu werden. Generationen jugendlicher Stylefetischisten schworen auf den unverwechselbaren Look des Labels: von den Mods bis hin zu Britpoppern wie Blur und Oasis.

Vor allem aber ein Stück erwies sich unter ihnen als absoluter Dauerbrenner mit wiederholtem Kultcharakter: Das Hemd mit dem Button Down-Kragen, der Kellerfalte am Rücken und eingekerbten kurzen Ärmeln. Klar, mit seinem smarten Flair eignet es sich ja auch perfekt als Bestandteil der unterschiedlichsten Stile.

Einerseits zeitlos, dabei aber auch sehr klassisch, kann man diese Hemd wohl auch heute noch als das Markenzeichen BEN SHERMANs bezeichnen. Lediglich in der Wahl der Stoffe und ihrer Muster variierend wird es sicherlich auch im allgemeinen Rückbesinnungstrend unserer Tage wieder einen erneuten Höhenflug erfahren.

Natürlich haben wir auch andere Labels im Angebot. Einfach vorbeikommen und in unserem vielfätigen Angebot stöbern kannst du: Die - Fr: 11-19 Uhr Samstag: 11-16 Uhr

Quelle: intro.de


Die - Fr: 11-19 Uhr
Samstag: 11-16 Uhr

www.ragman-dresden.de


Anzeige