AUSFLUGSZIELE
  • Apostelkirche

  • Adresse:
  • Kopernikusstraße 40
  • PLZ / Ort:
  • 01129 | Dresden
  • Telefon:
  • 0351 85321-0
Apostelkirche
Leider
kein
Bild
vorhanden!

Die Apostelkirche im Dresdner Stadtteil Trachau wurde in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut und 1929 eingeweiht. Die Kirche ist in einem sachlichen, mit expressionistischen Elementen versehenen Architekturstil gebaut worden. Die Fassade trägt Plastiken der Bildhauer Kurt Dämmig und Stephan Hirzel. Die zwölf Apostel-Figuren des 1944 verstorbenen Dämmig sind die einzigen Objekte, die von ihm erhalten sind. Das gesamte restliche Werk Dämmigs wurde bei der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 vernichtet. Der Sakralbau gehört zur evangelischen Laurentius-Kirchengemeinde in Dresden-Trachau.

Die Kirche wurde 1958 mit einer Orgel der renommierten Orgelbau-Firma Schuke aus Potsdam ausgestattet. In den sechziger Jahren wurde die Apostelkirche grundlegend renoviert. Im Jahr 2006 wurde der Glockenstuhl saniert. Zeitgleich wurden neue bronzene Glocken installiert. Die so genannte Regenbogen-Glocke trägt die Inschrift "Ehre sei Gott in der Höhe", während die Friedensglocke die Inschrift "Friede auf Erden" trägt. Im Glockenstuhl befindet sich außerdem noch die Taufglocke aus dem Jahr 1901 mit der Aufschrift "Den Menschen ein Wohlgefallen". Die Regenbogenglocke und die Friedensglocke wurden von Glockengießerei Lauchhammer hergestellt. Die Taufglocke wurde von der ehemaligen Dresdner Glockengießerei C. Albert Bierling gegossen.

ANZEIGE
Events & Veranstaltungen


Anzeige